Vergabestelle

Unter Vergaberecht sind die Regeln und Vorschriften zu verstehen, die der Stadt eine bestimmte Vorgehensweise beim Einkauf von Gütern und Leistungen vorschreiben. Einkauf bedeutet dabei jede Inanspruchnahme einer Leistung am Markt gegen Entgelt. Das Vergaberecht regelt, wie eine Gemeinde vorzugehen hat, wenn sie einen Architekten oder ein Bauunternehmen sucht, um Bauvorhaben zu verwirklichen. Diese Regeln haben das Ziel, die sparsame Verwendung der Haushaltsmittel und damit den vernünftigen Umgang der Verwaltung mit dem Geld der Steuerzahler zu gewährleisten. Relevant ist das Vergaberecht im Tiefbaubereich und im Hochbaubereich, bei der Grünflächengestaltung, aber auch beim Einkauf von Technik oder von Möbeln, zum Beispiel für die Schulen oder bei der Essensversorgung für Kinderbetreuungseinrichtungen und Ganztagsschulen.

Die Vergabestelle berät bei Verfahren zur Vergabe von öffentlichen Aufträgen (Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen) der Stadt Kehl, des Eigenbetriebs Technische Dienste Kehl (TDK) und der Zweckverbände, kontrolliert die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, führt die Submissionen durch, kontrolliert die Preisspiegel und die Wertung der Angebote.

Außerdem regelt die Vergabestelle Angelegenheiten im Zusammenhang mit Architekten- und Ingenieurverträgen mit der Stadt Kehl, dem Eigenbetrieb TDK und den Zweckverbänden.

Adresse

Rathaus II
Herderstraße 3
77694 Kehl

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30-12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 14:00-16:00 Uhr



Mitarbeiter

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de