Baugenehmigungsverfahren

Für Bauvorhaben, die genehmigungspflichtig sind, ist ein Bauantrag mit allen erforderlichen Bauvorlagen (siehe Checkliste) in mindestens zweifacher Ausfertigung bei der Bauordnung einzureichen.

Bauanträge können Architekten uneingeschränkt, Ingenieure für Ingenieurbauten sowie Personen mit nachgewiesener Sachkunde und Erfahrung (z. B. Bautechniker) für kleinere Bauvorhaben einreichen.

Die Baugenehmigung ist gebührenpflichtig. Die Gebührenhöhe richtet sich nach dem Bauwert.

Im Rahmen des Verfahrens erfolgt eine Anhörung der betroffenen Grundstücksangrenzer, die Einsprüche geltend machen können, sowie der entsprechenden Fachbehörden. Nach Rücklauf sämtlicher Stellungnahmen der Fachbehörden kann die Baugenehmigung erteilt werden, wenn alle gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de