Geruchsbelästigungen

In der Region Straßburg/Kehl sind eine Reihe von Industrie- und Gewerbebetrieben angesiedelt. Aufgrund der geringen Distanz zwischen Industrie- und Wohngebieten kann es vorkommen, dass Bürgerinnen und Bürger durch unangenehme Gerüche der industriellen Produktion belästigt werden. Um die Verursacher ermitteln und geeignete Abhilfemaßnahmen einleiten zu können, sind die Städte Straßburg und Kehl auf die Mithilfe der Bürger angewiesen. Sie haben eine gemeinsame Meldestelle für Geruchsbelästigungen aus Industrieanlagen eingerichtet, die rund um die Uhr über das unten stehende Formular oder telefonisch kontaktiert werden kann. Wer einen unangenehmen Geruch melden möchte, wird gebeten, Angaben zum Ort, Datum und Zeitraum der Geruchswahrnehmung sowie zur Art und Intensität des Geruchs zu machen. 

Telefon: 07851 88-4444

Die Bearbeitung von Beschwerden über Geruchsbelästigungen landwirtschaftlichen Ursprungs fällt in die Zuständigkeit der Landwirtschaftsverwaltung beim Landratsamt Ortenaukreis.

 
 
 
 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de