Jagdverpachtung

Die Stadt Kehl verpachtet den gemeinschaftlichen Jagdbezirk und den Eigenjagdbezirk der Stadt Kehl (Kernstadt).

Die Pacht beträgt 6,45 Euro pro Hektar. Der Eigenjagdbezirk ist mit 19 Prozent Ust. abzurechnen.

Derzeit ist die Jagd langfristig verpachtet. Genutzt wird der Jagdbezirk von der Jagdgenossenschaft Kehl.

Satzung Jagdgenossenschaft
Beschluss über die Verwendung des Reinertrags



Zuständige Abteilung


Zuständige Mitarbeiter

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de