Landesblindenhilfe

Blinde und hochgradig sehschwache Menschen, die das erste Lebensjahr vollendet haben und ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Hauptwohnsitz) in Baden-Württemberg haben, haben unabhängig von ihrem Einkommen und Vermögen Anspruch auf die Landesblindenhilfe (Blindengeld).

Blindenhilfe nach § 72 Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII)
Ist das Einkommen und Vermögen des Anspruchsberechtigten nicht ausreichend, kann ein ergänzender Anspruch auf Blindenhilfe nach § 72 SGB XII bestehen.

Zuständig für das Schwerbehindertenrecht ist im Ortenaukreis das

Landratsamt Ortenaukreis
Amt für Soziales und Versorgung
Badstraße 20
77652 Offenburg
Telefon: 0781 805-1481
Fax: 0781 805-9835
sozialamt@ortenaukreis.de

Antragsformulare mit Ausfüllhilfen, Merkblätter und nähere Erläuterungen erhalten Sie beim Landratsamt, im Internet unter www.ortenaukreis.de und an der Infothek der Allgemeinen Sozialverwaltung:

Rathaus III
Großherzog- Friedrich-Straße 16
77694 Kehl.


Zuständige Abteilung

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de