Reisepass

Wer ins Ausland reist, benötigt in der Regel einen gültigen Reisepass. Für Reisen in bestimmte Länder genügt ein gültiger Personalausweis. Genaue Informationen über Einreisebestimmungen sind beim Auswärtigen Amt erhätlich.

Antrag

  • Der Antragsteller muss Deutscher sein.
  • Zuständig für die Ausstellung ist grundsätzlich die Hauptwohnsitzgemeinde.
  • Reisepässe müssen persönlich beantragt und unterschrieben werden. Sie können sich deshalb bei der Antragstellung nicht vertreten lassen.

Bitte bringen Sie mit

  • den alten Reisepass, auch wenn er ungültig ist; ersatzweise den Personalausweis. Falls Ihr alter Ausweis/Pass nicht in Kehl ausgestellt wurde, sollten Sie eine Personenstandsurkunde (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde oder Familienbuch) mitbringen.
  • ein biometrietaugliches Passbild, das nicht älter als sechs Monate ist
  • Wenn Sie neu eingebürgert wurden, brauchen Sie die Geburtsurkunde, die Heiratsurkunde und die Einbürgerungsurkunde.

Antrag Minderjähriger

Möchte eine Person unter 18 Jahren einen Reisepass beantragen, benötigt sie die Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigter. Bei der Beantragung durch den Minderjährigen muss neben dem Antragsteller mindestens ein Erziehungsberechtigter anwesend sein.
Außerdem werden zusätzlich folgende Unterlagen benötigt:

  • Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigter
  • Personalausweis oder Reisepass beider Erziehungsberechtigten.
  • Nachweis über das Sorgerecht oder Aufenthaltsbestimmungsrecht, falls nur eine Person erziehungsberechtigt ist (sind die Eltern geschieden oder getrennt lebend, muss das alleinige Sorgerecht nachgewiesen werden)
  • bisheriger Kinderausweis oder Kinderreisepass, gegebenenfalls Geburtsurkunde.

Gebühr

  • 37,50 Euro vor Vollendung des 24. Lebensjahres
  • 60 Euro ab dem 24. Lebensjahr

Gültigkeitsdauer

  • sechs Jahre für Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • zehn Jahre ab dem vollendeten 24. Lebensjahr

Abholung des Reisepasses

  • Den Reisepass können Sie nicht sofort nach der Antragstellung mitnehmen, da dieser in der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt wird. Sie können ihn etwa drei bis vier Wochen nach Antragstellung im Bürgerservice abholen.
  • Für die Abholung kann man auch jemanden bevollmächtigen. Der Bevollmächtigte benötigt außer der schriftlichen Vollmacht seinen eigenen Ausweis sowie gegebenenfalls den bisherigen Reisepass des Antragstellers.

Vorläufiger Reisepass

Dieser wird ausgestellt, wenn glaubhaft gemacht wird, dass der Reisepass kurzfristig benötigt wird (zum Beispiel durch Vorlage eines Flugtickets für eine kurzfristig anstehende Reise). Sie benötigen die gleichen Antragsunterlagen wie beim Reisepass.

  • Gültigkeitsdauer: ein Jahr
  • Gebühr: 26 Euro

Was tun bei Verlust oder Diebstahl?

  • Der Verlust oder Diebstahl eines Ausweisdokuments ist unverzüglich der Meldebehörde oder der Polizei anzuzeigen.
  • Bitte bringen Sie dazu Ihren Führerschein oder ein anderes Dokument mit Passbild und Ihr Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde bzw. Heiratsurkunde sowie ein aktuelles Passbild mit.
  • Gebühr für eine Verlustanzeige: 6 Euro.

Anfragen per Mail bitte an buergerservice@stadt-kehl.de

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Gedenkstunde zum Volkstrauertag

    Oberbürgermeister Toni Vetrano wird am Sonntag, 19. November, auf dem Ehrenfriedhof die Gedenkrede zum Volkstrauertag halten. Die Gedenkfeier beginnt um 11 Uhr mit der feierlichen Kranzniederlegung auf dem städtischen Friedhof. mehr...

  • Nikolausstiefel-Aktion der Kehler Einzelhändler

    Der Nikolaus besucht Kehl am Mittwoch, 6. Dezember, und füllt die Stiefel von Kindern bis zu zwölf Jahren mit allerlei Leckereien und Überraschungen. mehr...

  • Sperrung Radweg Kinzigallee

    In der Kinzigallee bleibt der Geh- und Radweg zwischen den Einmündungen zur Pfarrgasse und zum Kahllachweg auf einer Länge von rund 60 Metern weiterhin voll gesperrt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung für Kehler Hausbesitzer

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 23. November, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung für Kehler Hausbesitzer an. Informiert wird unter anderem über energieeffiziente Heizungsanlagen. mehr...

  • Bereich Ordnungswesen geschlossen

    Aufgrund einer Fortbildung bleibt der Bereich Ordnungswesen am Mittwoch, 22. November, geschlossen. mehr...

  • Sperrung Graudenzer Straße und Stahlwerkbrücke

    Die Graudenzer Straße wird von Dienstag, 21. November, bis Freitag, 15. Dezember, ab Höhe der Bremenwörtstraße bis zur Stahlwerkbrücke voll gesperrt. mehr...

  • Anmeldung zur Freizeitbörse

    Für die Freizeitbörse in der Stadthalle am 3. März 2018 können sich Vereine, Kirchen, soziale Einrichtungen und weitere Anbieter von Freizeitaktivitäten noch bis 15. Dezember anmelden. mehr...

  • Beratungsangebot Frauen und Beruf

    Die „Kontaktstelle Frau und Beruf – Südlicher Oberrhein“ bietet in Kooperation mit der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs- GmbH Kehl am Donnerstag, 23. November, einen Beratungstermin für Frauen an, die Fragen zum Beruflseben haben. mehr...

  • Sperrung Großherzog-Friedrich-Straße

    Wegen des Einbaus der Deckschicht ist das Einfahren in die Großherzog-Friedrich-Straße von der Rheinstraße aus kommend von Montag, 6. November, bis Mittwoch, 22. November, nicht möglich. mehr...

  • Sperrung im „Mättel“

    Für den Endausbau der Verkehrsflächen muss die Fahrbahn im Neubaugebiet „Mättel“ im Bereich zwischen dem Lindenweg und dem Eschenweg gesperrt werden. mehr...

  • Verkürzte Öffnungszeiten in der Mediathek

    Die Öffnungszeiten der Mediathek müssen wegen personeller Umstrukturierungen ab Dienstag, 24. Oktober, bis auf Weiteres eingeschränkt werden. mehr...

  • Sperrung Hubmattstraße

    Die Hubmattstraße wird zwischen den Einmündungen zur Rottstraße und zum Ruhesteinweg von Montag, 16. Oktober, bis Freitag, 22. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Gemeindeverbindungsweg gesperrt

    Der Verbindungsweg zwischen Hohnhurst und Hesselhurst wird auf Höhe der Brücke über den Endinger Kanal von Montag, 11. September, bis Mittwoch, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Oberländerstraße weiterhin Einbahnstraße

    Die Einbahnregelung in der Oberländerstraße zwischen dem KT-Parkplatz und dem Anwesen mit der Hausnummer 3 bleibt noch bis Ende Januar 2018 bestehen. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de