Brücke über das Vauban-Becken

In einem Video wurde der Bau der Citadelle-Brücke für die Verlängerung der Tram zusammengefasst.

Im Januar 2017 passieren bei einer Testfahrt die ersten Tramzüge die Brücke über das Vauban-Becken, um bis ins Rheinhafenviertel zu gelangen.

Im Hintergrund sind bei genauem Hinsehen die Umrisse der Brücke über das Vauban-Becken zu sehen: Die Tram bei ihrer ersten Testfahrt auf der französischen Seite des Rheins.zoom

Im Sommer 2016 wurden die Gleise auf der Brücke mit denen an den Ufern verbunden.

 
 
 
 

Im Frühling 2016 wurden die Schienen verlegt, die Schwellen einbetoniert und die Gleise miteinander verschweißt.

Citadelle-Brücke fertig 1zoom

Im Winter 2016 wurde der Bogen zusammengefügt und die Stahlseile eingezogen.

 
 
 
 

Am 7. Dezember 2015 erfolgte eine spektakuläre Phase der Arbeiten an der Citadelle-Brücke: Das Mittelstück des Bogens wurde mit Hilfe eines Krans angehoben und eingepasst.

 
 
 
 
Brücke Vauban-Beckenzoom

Die ersten vier Brückenteile, die den stählernen Unterbau der Brücke bilden, wurden an den Ufern des Vauban-Beckens montiert:

Am 18. August 2015 wurde das zusammengefügte Brückenteil, das zwei Drittel der Länge der gesamten Brücke ausmacht, mit einer Geschwindigkeit von zehn Metern pro Stunde auf eine provisorische Stahlkonstruktion in der Mitte des Hafenbeckens geschoben. Anschließend wurde die Unterkonstruktion durch zwei weitere Teile vervollständigt und später durch das Geländer und die Beleuchtung ergänzt.

Am 5. und 6. November 2015 wurde der stählerne Unterbau über das Hafenbecken mit der gleichen Geschwindigkeit wie im August weitergeschoben und in seine endgültige Position gebracht.

Der Unterbau wird von einem Bogen überspannt werden, der seit dem Sommer 2015 Stück für Stück aufgebaut wird. Er wurde zusammen mit der Brücke über das Hafenbecken geschoben. Am 7. Dezember 2015 soll das Schlussstück in den Bogen eingesetzt werden; anschließend werden die Tragseile eingezogen. Diese Konstruktion wird die Brücke halten, so dass die provisorischen Stützen im Hafenbecken entfernt werden können.
 
 
 
 
 
 
 
 

Die fertiggestellte Brücke wird die Halbinsel Citadelle mit dem ehemaligen Starlette-Gelände verbinden.

Fotomontage Vauban-Beckenzoom

Kurzbeschreibung:
Länge: 163 Meter
Breite: 15 Meter Nutzfläche
Höhe des Bogens: 40 Meter über der Wasseroberfläche
Gewicht: Die Brücke wiegt - zusammen mit dem Bogen, der sie überragen wird -
1 700 Tonnen.
Gesamtkosten: 12,2 Millionen Euro
Geplante Fertigstellung: Frühjahr 2016

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de