Stadtnachrichten

 
  • U18-Wahl: Junge Kehlerinnen und Kehler stimmen für Schwarz-Grün

    Neun Tage bevor ein neuer Bundestag gewählt wird, durften Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren bundesweit in allen teilnehmenden Städten bei der U18-Wahl ihre Stimmen abgeben – um auf diese Weise schon ihrem politischen Willen Ausdruck verleihen zu können, bevor sie wahlberechtigt sind. In Kehl nahmen 421 Minderjährige an der U18-Wahl teil. Ginge es nach ihnen, so würden sechs Parteien in den nächsten Bundestag einziehen, die Union und die Grünen würden zusammen 57,5 Prozent erreichen. mehr...

  • 55 Kehler Kinder waren „heiß auf Lesen“

    Einen Sommer voller Leseabenteuer haben 55 Zweit- bis Achtklässler aus Kehl hinter sich, die bei der landesweiten Leseclub-Aktion „Heiß auf Lesen“ mitgemacht haben: Nachdem sie sich in der Mediathek kostenlos eingeschrieben hatten, konnten sie sich elf Wochen lang durch ein Regal voller Neuerscheinungen sowie zahlloser Bücher, die eigens für die Aktion ausgewählt wurden, schmökern. Wer mindestens drei der Heiß-auf-Lesen-Bücher gelesen, bei der Rückgabe eine Bewertungskarte ausgefüllt und ein paar Fragen zu den gelesenen Büchern beantwortet hatte, der wurde bei der Abschlussveranstaltung in der Mediathek in der vergangenen Woche mit einer Urkunde belohnt. Mit etwas Glück hatten die Leseratten zudem die Möglichkeit, Preise zu gewinnen. mehr...

  • „Ein grenzüberschreitendes Abenteuer“: Villa Europa eingeweiht

    „Ein grenzüberschreitendes Abenteuer“: Villa Europa eingeweiht

    Sie ist das erste grenzüberschreitende Wohnungsbauprojekt auf Kehler Gemarkung – und ein Stück gelebtes Europa: In der Villa Europa wohnen Franzosen und Deutsche; das Bauvorhaben wurde von der französischen Wohnungsbaugesellschaft Habitation Moderne nach deutschen Vorschriften realisiert. Im Beisein von zahlreichen Journalisten haben Vertreter der Habitation Moderne, der Eurométropole de Strasbourg und der Stadt Kehl das Gebäude am Freitag, 15. September, offiziell eingeweiht. mehr...

  • Millionenschaden bei Brand im Kraftfutterwerk - Sturm behindert Löscharbeiten

    Millionenschaden bei Brand im Kraftfutterwerk - Sturm behindert Löscharbeiten

    Ein Schaden in Millionenhöhe ist in der Nacht zum Donnerstag (13. auf 14. September) bei einem Brand im Raiffeisen-Kraftfutterwerk entstanden. Das Feuer ist in einem Trocknungsgerät ausgebrochen und griff anschließend auf eine weitere Maschine über. Erst gegen drei Uhr morgens konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen. Erschwert wurde das Löschmanöver durch die starken Winde in der vergangenen Nacht. Insgesamt dauerte der Einsatz, an dem 98 Feuerwehrmänner und –frauen beteiligt waren, bis in die frühen Morgenstunden. mehr...

  • Neue Gesichter in den Schulen

    Neue Gesichter in den Schulen

    Zu Beginn des neuen Schuljahres können sich das Einstein-Gymnasium, die Tulla-Realschule und die Hebelschule nicht nur über neue Schülerinnen und Schüler, sondern auch über personelle Verstärkung in ihren Teams freuen: Steffen Klaus hat am 1. September seinen Dienst in der Ganztagesbetreuung der Tulla-Realschule angetreten, ebenso wie Isabella Leser, die neben der Tulla-Realschule auch an der Hebelschule tätig sein wird. Außerdem hat das Einstein-Gymnasium mit Lisa Irslinger eine neue Jugendsozialarbeiterin gewonnen. mehr...

  • Durchwachsener Sommer trübt Freibadsaison

    Durchwachsener Sommer trübt Freibadsaison

    Mit den Sommerferien hat am vergangenen Wochenende auch die Badesaison im Kehler Freibad geendet: 76 312 Besucher wurden bis einschließlich Sonntag, 10. September, gezählt. Damit liegen die Besucherzahlen trotz des durchwachsenen Sommers im Normalbereich. Nur im Auenheimer Freibad, das bis auf weiteres geöffnet bleibt, wurden bisher weniger Badegäste als üblich verzeichnet. Dort suchten bis Ende August 93 436 Badegäste Abkühlung, was zwar ungefähr der Zahl vom Vorjahr entspricht, an besucherstarke Jahre mit 100 000 bis 120 000 Badegästen allerdings nicht heranreicht. mehr...

  • Bundestagswahl 2017: Zahl der Briefwahlanträge gestiegen

    Immer mehr Kehlerinnen und Kehler entscheiden sich für die Briefwahl: Für die Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, sind bei der Stadtverwaltung am Dienstag, 12. September, bereits 3045 Briefwahlanträge eingegangen. Damit wurde die Gesamtzahl der Anträge bei der Bundestagswahl 2013 schon überschritten. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de