Stadtnachrichten

 
  • Stadt verschärft die Kontrollen am Korker Baggersee

    Die Stadt Kehl verschärft die Kontrollen am Korker Baggersee: Grund dafür sind bei der Ortspolizeibehörde vorliegende Anzeigen von sexuellen Handlungen, die bis zur sexuellen Nötigung reichen. Die Kontrollen richten sich nicht, auf diese Feststellung legt Oberbürgermeister Toni Vetrano Wert, gegen Menschen, die am Korker Baggersee nackt baden, sondern zielen auf jene Fälle ab, in denen der Tatbestand der Erregung öffentlichen Ärgernisses erfüllt ist. mehr...

  • „Augen offen halten und reagieren“

    „Augen offen halten und reagieren“

    Die Zahlenkombination 88 auf dem Nummernschild, der Markenname Consdaple auf dem T-Shirt oder ein Wolf-Tattoo auf dem Oberarm: Die Symbole für eine rechte Gesinnung sind nicht immer eindeutig als solche erkennbar. Welche Codes die Mitglieder der rechten Szene verwenden und wie man reagieren kann, wenn jemand rechtes Gedankengut zur Schau stellt, darum ging es in einem Seminar, zu dem die Kommunale Kriminalprävention in die Villa RiWa eingeladen hatte. mehr...

  • Mitarbeiterentsendung über den Rhein: Schon kleine Warenlieferungen können zu hohen Strafen führen

    Mitarbeiterentsendung über den Rhein: Schon kleine Warenlieferungen können zu hohen Strafen führen

    Worauf ist bei der Entsendung von Arbeitnehmern nach Frankreich zu achten und welche Auflagen müssen von deutschen Unternehmern erfüllt werden? Weil diese und weitere Fragen auch viele Kehler Unternehmerinnen und Unternehmer betreffen, hat Wirtschaftsförderin Fiona Härtel mit Unterstützung der Sparkasse Hanauerland und der Straßburger Anwaltskanzlei Valoris Avocat gemeinsam mit dem Deutsch-Französischen Wirtschaftsclub Oberrhein (CAFA RSO) den Themenabend „Arbeitnehmerentsendung nach Frankreich – Wie sind die Hürden zu meistern?“ organisiert. „Wir möchten den Kehler Unternehmern mit dieser Veranstaltung eine praktische Hilfestellung aus erster Hand anbieten“, begrüßte Jutta Grandjean, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Hanauerland, die mehr als 80 interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Mittwochabend (28. Juni) in der Kehler Sparkassen-Hauptstelle. mehr...

  • Jugendgemeinderat diskutiert Workout-Park und Aktion zur Bundestagswahl

    Auf einer Slackline das Gleichgewicht trainieren, auf einem Steppbrett die Beinmuskulatur stärken oder an einem Dreierreck Push-Ups machen: Geht es nach dem Kehler Jugendgemeinderat, so sollen all diese Übungen bald in einem Street-Workout-Park, einem öffentlichen Trainingsort unter freiem Himmel neben dem Weißtannenturm, möglich sein. Die jungen Rätinnen und Räte diskutierten in ihrer achten öffentlichen Sitzung gemeinsam mit Binja Frick, Fachkoordinatorin Jugend, auch über das Statut ihres Gremiums, eine geplante Aktion zur Bundestagswahl sowie über die Beteiligung der Jugendlichen an der interkulturellen Woche. mehr...

  • Jugendliche Testkäufer erhalten in jedem zweiten Geschäft hochprozentigen Alkohol

    Jugendliche Testkäufer erhalten in jedem zweiten Geschäft hochprozentigen Alkohol

    In der Kernstadt und den Kehler Ortsteilen ist es für Jugendliche leicht, an hochprozentigen Alkohol zu kommen – das haben Testkäufe gezeigt, die ein 13- und ein 15-jähriges Mädchen am Mittwoch im Auftrag der Polizeibehörde der Stadt Kehl, in Begleitung von zwei Beamten, getätigt haben. Die beiden Jugendlichen erhielten an sechs von zwölf Kassen von Tankstellen und Supermärkten Alkohol, der nur an Volljährige verkauft werden darf. Zigaretten hingegen konnten sie nicht erwerben, alle vier aufgesuchten Tabakläden befolgten die Vorgaben des Jugendschutzgesetzes. mehr...

  • Stadt geht gegen Falschparker vor: In Brandschutzzonen wird abgeschleppt

    Stadt geht gegen Falschparker vor: In Brandschutzzonen wird abgeschleppt

    Zugeparkte Brandschutzzonen, in zweiter Reihe abgestellte Autos: Immer häufiger sehen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes mit Autofahrern konfrontiert, welche Park- und Halteverbote ignorieren. Weil es für Anwohner lebensgefährlich werden kann, wenn Feuerwehr oder Rettungsdienste Gebäude nicht erreichen können, lässt die Stadt Falschparker konsequent abschleppen. mehr...

  • Gemeinderat findet Kompromiss: Kieselsteindächer auf dem Rathausplatz - Flügeldächer fürs Bus-Rendezvous

    Gemeinderat findet Kompromiss: Kieselsteindächer auf dem Rathausplatz - Flügeldächer fürs Bus-Rendezvous

    Die Endhaltestelle der Tram vor dem Rathaus wird mit den vom Berliner Architekturbüro J. Mayer H. entworfenen Tramdächern in Kieselsteinform überdacht. Das Bus-Rendezvous in der Großherzog-Friedrich-Straße soll dagegen die von den Straßburger Verkehrsbetrieben (CTS) an großen Haltestellen wie Homme de Fer verwendeten Flügeldächer bekommen. So lautet der Kompromiss, auf den sich der Gemeinderat am Mittwochabend (28. Juni) mit äußerst knapper Mehrheit verständigt hat: Elf Ratsmitglieder votierten für die Kompromisslösung, zehn dagegen. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Streik der CTS am Freitag

    Auf der Tramlinie D werden die Züge am Freitag, 20. Oktober, nur alle 20 bis 30 Minuten zwischen den Stationen Kehl Bahnhof und Poteries verkehren. Zudem werden alle Busse und Tramzüge im gesamten CTS-Verkehrsnetz an diesem Tag nur zwischen 6 und 20 Uhr fahren. mehr...

  • Verlängerte Öffnungszeiten

    Die Rathäuser in der Kernstadt sowie das Standesamt haben ihre Öffnungszeiten verlängert: Bürgerinnen und Bürger können sich bereits ab 8 Uhr morgens und auch während der Mittagszeit dorthin wenden. mehr...

  • Repair-Café

    Wer ein defektes Elektrogerät, ein Kleidungsstück mit einer aufgerissenen Naht oder einen anderen reparaturbedürftigen Gegenstand hat, ist am Samstag, 21. Oktober, zum Kehler Repair-Café in die Wilhelmschule eingeladen. mehr...

  • Interkulturelle Woche

    Kehl zeigt seine Vielfalt bei der Interkulturellen Woche von Freitag, 20. Oktober, bis Samstag, 28. Oktober. mehr...

  • Sperrung Radweg Kinzigallee

    Der Geh- und Radweg entlang der Kinzigallee im Bereich zwischen den Einmündungen zur Pfarrgasse und zum Kahllachweg ist bis Freitag, 10. November, voll gesperrt. mehr...

  • Sperrung „An der Fohlenweide“

    Für ein Querfeldeinrennen wird am Sonntag, 29. Oktober, die Zufahrt in die Straße „An der Fohlenweide“ aus Richtung Neudorfstraße vollständig gesperrt. mehr...

  • Sperrung Hubmattstraße

    Die Hubmattstraße wird zwischen den Einmündungen zur Rottstraße und zum Ruhesteinweg von Montag, 16. Oktober, bis Freitag, 22. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Brennholzvergabe

    Wer für den kommenden Winter Brennholz benötigt, kann seinen Bedarf an Sterholz bis Dienstag, 24. Oktober, bei der Stadtverwaltung anmelden. mehr...

  • 15 neue Babysitter

    Wer einen Babysitter benötigt, hat künftig noch mehr Auswahl: 15 Mädchen und Frauen im Alter zwischen 15 und 40 Jahren haben an einem Babysitterkurs in der Villa RiWa teilgenommen. mehr...

  • Sperrung im „Mättel“

    Die Fahrbahn im Neubaugebiet „Mättel“ in Kehl-Marlen muss im Bereich zwischen dem Lindenweg und dem Eschenweg von Montag, 18. September, bis Sonntag, 29. Oktober, gesperrt werden. mehr...

  • Oberländerstraße weiterhin Einbahnstraße

    Die Einbahnregelung in der Oberländerstraße zwischen dem KT-Parkplatz und dem Anwesen mit der Hausnummer 3 bleibt noch bis Ende Januar 2018 bestehen. mehr...

  • Fahrbahnsperrung in Kork

    Am Lummertskeller in Kork muss die Fahrbahn vor dem Gebäude mit der Hausnummer 26 vom 9. bis 20. Oktober voll gesperrt werden. mehr...

  • Gemeindeverbindungsweg gesperrt

    Der Verbindungsweg zwischen Hohnhurst und Hesselhurst wird auf Höhe der Brücke über den Endinger Kanal von Montag, 11. September, bis Mittwoch, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Vollsperrung auf der L 98

    Für die letzte Bauphase des Knotens L 98/Gottswaldstraße bei Schutterwald-Langhurst muss die L 98 von Montag, 16. Oktober, bis Freitag, 20. Oktober, zwischen der Anschlussstelle Offenburg und Hohnhurst für den Verkehr voll gesperrt werden. mehr...

  • Grenzkontrollen

    Die Grenzkontrollen auf der französischen Seite der Europabrücke werden noch mindestens bis zum 1. November 2017 andauern. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de