Stadtnachrichten

 
  • Hallenbad wird nicht saniert – Machbarkeitsstudie für neues Hallenbad auf Freibadgelände

    Das marode Dach des Kehler Hallenbades wird nicht saniert. Eine Begutachtung des Büros Fritz Planung hatte gezeigt, dass die stark in die Jahre gekommene Technik im Hallenbad jederzeit ausfallen und weitere Sanierungskosten von bis zu zwei Millionen Euro nach sich ziehen könnte. Deshalb hat der Gemeinderat entschieden, das Hallenbad nicht wieder zu öffnen und die Verwaltung mit einer Machbarkeitsstudie beauftragt. Diese zielt darauf ab, auf dem Gelände des Kehler Freibades ein neues Hallenbad zu errichten und in einer zweiten Stufe das ebenfalls sanierungsbedürftige Freibad zu modernisieren. mehr...

  • Brand im Gewerbegebiet Auenheim

    Brand im Gewerbegebiet Auenheim

    Knapp drei Tonnen aufeinandergestapeltes Papier sind am Donnerstagnachmittag (13. Juli) im Außenbereich der Firma Central Optics im Gewerbegebiet in Auenheim in Brand geraten. Die Einsatzkräfte der Kehler Feuerwehr rückten mit sechs Löschfahrzeugen an und konnten durch ihr schnelles Eingreifen verhindern, dass die Flammen auf das Gebäude übergriffen. Der Brand wurde anschließend schnell gelöscht, verletzt wurde niemand. mehr...

  • Anwohner und Planer diskutieren Änderungen am Bebauungsplan Kronenhof

    Anwohner und Planer diskutieren Änderungen am Bebauungsplan Kronenhof

    Wie hoch darf gebaut werden, wie lang und wie breit dürfen Gebäude sein und wie viele Wohneinheiten darf es pro Gebäude geben? Bei einem Bürgerabend in der Stadthalle wurde rund 90 Bürgerinnen und Bürgern sowie zahlreichen Mitgliedern des Gemeinderats der Sachstand zur Änderung des Bebauungsplans Kronenhof präsentiert. Vorschläge der Siedlergemeinschaft Kronenhof zu möglichen Festsetzungen im Bebauungsplan wurden den Vorschlägen der Stadtverwaltung gegenübergestellt, in die bereits viele Wünsche von Anwohnern eingeflossen waren. mehr...

  • Firma Zollikofer präsentiert Benebelungsanlage zur Staubminderung

    Firma Zollikofer präsentiert Benebelungsanlage zur Staubminderung

    Beim Unternehmerfrühstück in Auenheim, zu dem Oberbürgermeister Toni Vetrano und Wirtschaftsförderin Fiona Härtel regelmäßig einladen, hatten sich Firmenvertreter wiederholt über ihn beschwert: den Staub, den manche Betriebe durch Lagerung und Verarbeitung bestimmter Stoffe im Gewerbegebiet verursachen. Um die Staubbelastung zu reduzieren, hat die Holzrecyclingfirma Zollikofer in eine Benebelungsanlage investiert. Von deren Funktionsweise haben sich am Montag Wirtschaftsförderin Fiona Härtel, die städtische Umweltreferentin Ann-Margret Amui-Vedel, Vertreter des Regierungspräsidiums und des Ortschaftsrates Auenheim sowie Ortsvorsteherin Sanja Tömmes ein Bild gemacht. mehr...

  • Kita-Neubau in Sundheim schreitet voran

    Kita-Neubau in Sundheim schreitet voran

    Das Fundament ist gegossen, der Aufzugsturm betoniert und sogar die ersten Wände stehen bereits: Es geht voran mit dem Neubau für die Kindertageseinrichtung Sundheim. Nach dem Spatenstich im Februar 2017 werden seit Montagmorgen (10. Juli) die Holzwände für das Erdgeschoss aufgebaut. Schon Ende April 2018 soll der Neubau der Kindertageseinrichtung auf der Fläche neben der Martin-Luther-Kirche beim Kreisverkehr Vogesenallee/Hauptstraße fertiggestellt sein und dem bislang dreigruppigen Kindergarten Platz für sechs Gruppen bieten. mehr...

  • Schmökern in den Sommerferien: Leseclubaktion in der Mediathek ist gestartet

    Schmökern in den Sommerferien: Leseclubaktion in der Mediathek ist gestartet

    Agentin H2 runzelt die Stirn, während sie durch das Fernglas blickt. Das Objekt, das sie im Nachbarhaus beobachtet, isst gerade zu Mittag – doch was nimmt es zu sich? Rat suchend dreht sie sich zu Agent H1 um, der wie seine Agentenkollegin durch eine Mütze getarnt ist: „Eine Mikropizza?“, fragt sie und senkt das Fernglas. „Sieht eher aus wie eine Pirogge“, antwortet H1 und notiert sorgfältig seine Beobachtung. mehr...

  • Mobbing-Prävention bereits in den Grundschulen

    Mobbing-Prävention bereits in den Grundschulen

    Mobbing unter Schülern ist mittlerweile in allen Schularten ein Problem: Mit der Gründung eines Arbeitskreises Mobbing am Einstein-Gymnasium und mit Sozialem Lernen und Gewaltprävention bereits in den Grundschulen hat das Beratungsteam Kommunale Kriminalprävention im zu Ende gehenden Schuljahr versucht, Kinder und Jugendliche für den Umgang miteinander zu sensibilisieren. Neun Konfliktmanager konnten für das preisgekrönte Rückenwind-Projekt ausgebildet werden, außerdem beschäftigte sich das Team, dem Vertreter der Städte Kehl und Rheinau, der Gemeinden Appenweier und Willstätt sowie der Bewährungshilfe, der Justiz, der Polizei und verschiedener sozialer Einrichtungen angehören, mit der Sensibilisierung für Diebstahl sowie mit dem Thema Testkäufe mit Jugendlichen. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de