Stadtnachrichten

 
  • Städtische Formulare können schon zu Hause ausgefüllt werden

    Wenn ein Hundebesitzer seinen Vierbeiner anmelden oder ein Wohnungseigentümer die An-, Ab- oder Ummeldung des Wohnsitzes seiner Mieterinnen und Mietern schriftlich bestätigen möchte, muss er dazu nicht mehr ins Rathaus kommen: Mehr als 90 Formulare für verschiedene Verwaltungsakte können über die Internetseite der Stadt Kehl heruntergeladen werden. Sie können zu Hause ausgefüllt werden und zum großen Teil per Post oder per E-Mail zurück geschickt werden. Eventuelle Wartezeiten beim Bürgerservice können auf diese Weise vermieden werden. mehr...

  • Mit dem Roboter-Taxi über die Grenze

    Mit dem Roboter-Taxi über die Grenze

    Früher Science-Fiction, heute Realität: Autonome Fahrzeuge, die ohne Fahrer auskommen, sind auf dem Vormarsch. Auch auf der Strecke zwischen Straßburg und Kehl wird jetzt zum ersten Mal ein selbstfahrendes Auto im Verkehr getestet. Bis einschließlich Mittwoch, 21. Juni, fährt das Roboter-Taxi noch zwischen dem Kehler Busbahnhof und dem französischen Teil des Gartens der zwei Ufer hin und her. Hier geht's zu einem Video von der Fahrt mit dem autonomen Fahrzeug. mehr...

  • Zweiter Bauabschnitt für die Tram hat begonnen

    Zweiter Bauabschnitt für die Tram hat begonnen

    Der Bau des zweiten Abschnitts der Tramstrecke auf Kehler Gemarkung hat begonnen: Auf der B 28 läuft der Abbau der Fahrbahn-Mitteltrennung zwischen der Einmündung Carl-Benz-Straße und der Geiger-Kreuzung. Im Zuge des Abbaus der Fahrbahnteiler kann es bis zum 7. Juli zu abschnittsweisen Teilsperrungen jeweils einer Fahrspur auf der B 28 kommen. Weil die Ampelsteuerung optimiert werden konnte, bleiben sowohl an der Läger-Kreuzung als auch an der Geiger-Kreuzung in dieser ersten Bauphase alle Abbiegebeziehungen möglich, also auch das Linksabbiegen. mehr...

  • 130 Europa-Abgeordnete besuchen mit der Tram Kehl

    130 Europa-Abgeordnete besuchen mit der Tram Kehl

    130 Europa-Abgeordnete haben auf Einladung der Städte Kehl und Straßburg Kehl besucht: Mit einer von den Straßburger Verkehrsbetrieben (CTS) eigens für sie zur Verfügung gestellten Tram kamen sie am Mittwoch (14. Juni) über den Rhein, um die grenzüberschreitende Tramverbindung zu testen und sich beim Empfang in der Villa Schmidt über die Kooperation zwischen Straßburg und Kehl zu informieren. mehr...

  • Erste Bilanz: Tram wird sehr gut angenommen

    Erste Bilanz: Tram wird sehr gut angenommen

    Erste – noch auf Hochrechnungen beruhende – Zahlen bestätigen, was Beobachter der Tram seit der Inbetriebnahme Ende April feststellen: Die Tramzüge, die an der Haltestelle Kehl Bahnhof abfahren oder ankommen, sind in der Regel gut gefüllt – die grenzüberschreitende Tram wird sehr gut angenommen. Dass an der Haltestelle Kehl Bahnhof im ersten Betriebsmonat 8200 Fahrgäste pro Tag ihr Ticket entwertet haben, werten die Straßburger Verkehrsbetriebe CTS als „sehr, sehr gutes Ergebnis“ für die Verlängerung einer Tramlinie. Sehr gut nachgefragt wurden auch die kostenlosen, wieder aufladbaren Plastik-Tramfahrkarten in der Tourist-Information: Sie waren nach einer guten Woche bereits weg. mehr...

  • Mit großen Schritten dem Klimaschutzziel entgegen

    Mit großen Schritten dem Klimaschutzziel entgegen

    Die Stadt Kehl kommt ihrem Ziel, den CO2-Ausstoß bis 2023 – im Vergleich zum Basisjahr 1990 – um 16 Prozent zu reduzieren, immer näher. Durch Aktionen wie die Installation von Photovoltaik-Anlagen auf städtischen Gebäuden oder dem Ausbau der Nahwärmeversorgung konnten bisher 39 Prozent der im Klimaschutzkonzept verankerten Maßnahmen umgesetzt und damit 288 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Diese Ergebnisse haben Klimaschutzmanagerin Lea Unterreiner und Energiemanagerin Eva-Maria Löhrmann im Arbeitskreis Energie und Klimaschutz vorgestellt. mehr...

  • Mutwillige Beschädigungen an beiden Tram-Wartehäuschen

    Mutwillige Beschädigungen an beiden Tram-Wartehäuschen

    Scherben lagen auf dem Bahnsteig, in der Glasummantelung des Fahrgastunterstandes klaffte eine Loch: Unbekannte haben vermutlich am Dienstag (30. Mai) an der Tram-Haltestelle in Kehl ihren Aggressionen freien Lauf gelassen. Ein Verwaltungsmitarbeiter bemerkte den Schaden auf dem Bahnsteig in Richtung Straßburg am Dienstagabend; die Straßburger Verkehrsbetriebe CTS wurden informiert und der Schaden war bereits am Mittwochnachmittag behoben. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de