Stadtnachrichten

 
  • Spatenstich der Deutschen Telekom für ein schnelleres Internet in den südlichen Kehler Ortschaften

    Spatenstich der Deutschen Telekom für ein schnelleres Internet in den südlichen Kehler Ortschaften

    Die Ortschaft Goldscheuer mit Marlen, Kittersburg und Hohnhurst kann sich bald über schnelleres Internet freuen: Den Auftakt haben Klaus Vogel, Regionalmanager der Deutschen Telekom, und Oberbürgermeister Toni Vetrano am Mittwoch (24. Mai), mit einem symbolischen ersten Spatenstich gesetzt. Voraussichtlich bis Mitte November werden die Bauarbeiten für den Glasfaser-Ausbau andauern. mehr...

  • Friedhofskapelle und gärtnergepflegtes Grabfeld auf Kehler Friedhof eingeweiht

    Friedhofskapelle und gärtnergepflegtes Grabfeld auf Kehler Friedhof eingeweiht

    Nach fast einem Jahr war es am Dienstag (23.Mai) soweit: Die grundsanierte Friedhofskapelle auf dem Kehler Friedhof konnte eingeweiht werden. „Die Mühen haben sich gelohnt“, befand Oberbürgermeister Toni Vetrano bei der Feierstunde, bei der zugleich das gärtnergepflegte Grabfeld seiner Bestimmung übergeben werden konnte. mehr...

  • Parken am Läger samstags frei

    Parken am Läger samstags frei

    Weil mit den Mitte Juni beginnenden Bauarbeiten für die Tramtrasse vom Bahnhof bis zum Rathaus zwangsläufig Verkehrsbehinderungen einhergehen werden, möchte die Stadt Kehl Autofahrern und Einzelhandel mit der Aktion „Freies Parken auf dem Läger“ etwas entgegenkommen: Bis zur Fertigstellung der Tram im Herbst 2018 kann auf dem Läger-Parkplatz an allen Samstagen kostenfrei geparkt werden. mehr...

  • OB bei Unterschriftenübergabe: Funktionsfähiges Hallenbad ist das Ziel

    OB bei Unterschriftenübergabe: Funktionsfähiges Hallenbad ist das Ziel

    „Jetzt ist das Thema Bäder dran!“ – mit dieser Forderung sind rund 20 Mitglieder des Kehler Schwimmvereins am Montagnachmittag (22. Mai) ins Rathaus gekommen, um gegen die Schließung des Kehler Hallenbads zu demonstrieren. Insgesamt 14 366 Unterschriften hatten die Mitglieder in den vergangenen Wochen gesammelt, um diesem Anliegen Nachdruck zu verleihen. Im Ratssaal haben sie die beiden mit Unterschriftenlisten gefüllten Ordner übergeben. mehr...

  • Bauzeit für die Tram bis zum Rathaus von 30 auf 16 Monate verkürzt

    Bauzeit für die Tram bis zum Rathaus von 30 auf 16 Monate verkürzt

    Mitte Juni beginnen die Bauarbeiten an der Tramstrecke von der Haltestelle Bahnhof bis zum Rathaus: Damit die Bauzeit von 30 auf 16 Monate verkürzt werden kann, muss immer an mehreren Baufeldern gleichzeitig gearbeitet werden. Ein solch großer Eingriff am Rande der Fußgängerzone werde nicht ohne Einschränkungen möglich sein, erklärte Baubürgermeister Harald Krapp beim Bürgerinformationsabend am Donnerstag (18. Mai) in der Stadthalle – etwas anderes zu behaupten „wäre Augenwischerei“. Oberbürgermeister Toni Vetrano forderte die Bürgerinnen und Bürger auf, den zweiten Bauabschnitt ebenso kritisch zu begleiten wie den ersten: „Sie sind vor Ort. Sie haben Ihren Teil zum Baustellenmanagement beigetragen.“ In der Folge werden die acht Bauphasen bis Ende September 2018 einzeln dargestellt. mehr...

  • Problematische Stellen im Kehler Radwegenetz per Internet oder App melden

    Die Oberfläche eines Radwegs ist aufgebrochen? Die Verkehrsführung ist zu riskant? Die Beschilderung eines Radwegs ist unklar? Eine Abstellmöglichkeit für Fahrräder fehlt? Wer der Kehler Stadtverwaltung eine gefährliche oder störende Stelle im Kehler Radwegenetz melden möchte, kann dies im dreiwöchigen Stadtradel-Zeitraum ganz einfach per Internet oder App tun. mehr...

  • Bürgerabend zu den Bädern: Viele grüne Karten für die Sanierung des Hallenbaddaches

    Bürgerabend zu den Bädern: Viele grüne Karten für die Sanierung des Hallenbaddaches

    „Wir wollen schwimmen“ – im Sommer wie im Winter. So lassen sich die Meinungsäußerungen zahlreicher Bürgerinnen und Bürger zusammenfassen, die sich beim Bürgerabend zur Kehler Bäderlandschaft am Mittwochabend in der Stadthalle zu Wort gemeldet haben. Ein Spaßbad wolle und brauche man nicht, lauteten mehrere Aussagen, die aus der Mitte der 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Beifall bedacht wurden. An den Stellwänden, an denen die fünf für die Bäderlandschaft möglichen Szenarien dargestellt waren, konnte Moderator Dr. Thomas Uhlendahl am Ende „viele grüne Karten“ für die Sanierung des Hallenbaddaches erkennen. Mit überwiegend roten Karten bewerteten die Teilnehmer am Bürgerabend die in den einzelnen Szenarien dargestellte Finanzierung und das Übergangsmanagement. Vor allem eine Traglufthalle, mit der für eine Übergangszeit das Schwimmen im Winter im Auenheimer Freibad ermöglicht werden könnte, wurde im Vergleich zur Sanierung des Hallenbaddaches als zu kostspielig bewertet. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de