Stadtnachrichten

 
  • Adieu Kiosk, hallo Tram!

    Adieu Kiosk, hallo Tram!

    Der Bagger ist angerückt, wenige Stunden später war der alte Kiosk zwischen Rathaus und Polizeigebäude nur noch ein Haufen Schutt. Seit Montagmorgen (22. Mai) sind die Abrissarbeiten im Gange, die aufgrund des verlängerten Wochenendes voraussichtlich noch bis Mitte nächster Woche andauern werden. Bereits im Dezember war der Kiosk geschlossen worden, nachdem Betreiber Claus Nückles in die von der Bäckerei Peters freigemachten Räume in der Hauptstraße umgezogen war. mehr...

  • 250 Badgeos kostenlos in der Tourist-Info – Wenn der Automat streikt: Fahrkarten gibt es auch im „Tabac de la gare“

    250 Badgeos kostenlos in der Tourist-Info – Wenn der Automat streikt: Fahrkarten gibt es auch im „Tabac de la gare“

    Wer zuerst kommt, profitiert: Solange der Vorrat reicht, gibt die Tourist-Information 250 mit Tram-Tickets aufladbare Badgeos kostenlos ab. Danach kosten die Badgeos multi zwei Euro pro Stück. Wer die Plastikkarten mit 30 Einzelfahrten auflädt, fährt am günstigsten mit der Tram: für 1,27 Euro pro Strecke in eine Richtung. Weil es seit der Inbetriebnahme der Tram immer wieder zu Störungen am Fahrkartenautomat gekommen ist, bietet jetzt auch der Tabakladen genau gegenüber der Tramhaltestelle am Bahnhof das Ticketsortiment an. Der „Tabac de la gare“ ist von Montag bis Samstag von 8 Uhr bis 3 Uhr morgens geöffnet, an Sonn- und Feiertagen von 9 Uhr bis 3 Uhr morgens. mehr...

  • Parken am Läger samstags frei

    Parken am Läger samstags frei

    Weil mit den Mitte Juni beginnenden Bauarbeiten für die Tramtrasse vom Bahnhof bis zum Rathaus zwangsläufig Verkehrsbehinderungen einhergehen werden, möchte die Stadt Kehl Autofahrern und Einzelhandel mit der Aktion „Freies Parken auf dem Läger“ etwas entgegenkommen: Bis zur Fertigstellung der Tram im Herbst 2018 kann auf dem Läger-Parkplatz an allen Samstagen kostenfrei geparkt werden. mehr...

  • OB bei Unterschriftenübergabe: Funktionsfähiges Hallenbad ist das Ziel

    OB bei Unterschriftenübergabe: Funktionsfähiges Hallenbad ist das Ziel

    „Jetzt ist das Thema Bäder dran!“ – mit dieser Forderung sind rund 20 Mitglieder des Kehler Schwimmvereins am Montagnachmittag (22. Mai) ins Rathaus gekommen, um gegen die Schließung des Kehler Hallenbads zu demonstrieren. Insgesamt 14 366 Unterschriften hatten die Mitglieder in den vergangenen Wochen gesammelt, um diesem Anliegen Nachdruck zu verleihen. Im Ratssaal haben sie die beiden mit Unterschriftenlisten gefüllten Ordner übergeben. mehr...

  • Die Luft ist rein: Sporthalle der Wilhelmschule wieder freigegeben

    Die Sporthalle der Wilhelmschule kann ab sofort wieder für den Sportbetrieb genutzt werden: Die Messung der Raumluft hat ergeben, dass kein Handlungsbedarf besteht. Das Ergebnis der am Dienstag und Mittwoch erfolgten Messungen ist der Stadtverwaltung am Donnerstagabend zugegangen. mehr...

  • Speed-Dating: Kreative wünschen sich Ort des Wissensaustauschs

    Speed-Dating: Kreative wünschen sich Ort des Wissensaustauschs

    Was verbindet eine Tänzerin mit einem Software-Ingenieur? Welche gemeinsamen Interessen haben ein Architekt und eine Konzertgitarristin? Beim Speed-Dating der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Stadthalle sind am Donnerstag (18. Mai) mehr als 20 Vertreterinnen und Vertreter aus unterschiedlichen Branchen zusammenkommen. Das Kulturbüro hat die Veranstaltung im Rahmen des Kulturentwicklungsprozesses initiiert. Ziel war es, Möglichkeiten der Vernetzung der unterschiedlichen Tätigkeitsfelder zu entdecken. Außerdem sollten die Stärken der Kultur- und Kreativwirtschaft in Kehl herausgestellt werden. mehr...

  • Bauzeit für die Tram bis zum Rathaus von 30 auf 16 Monate verkürzt

    Bauzeit für die Tram bis zum Rathaus von 30 auf 16 Monate verkürzt

    Mitte Juni beginnen die Bauarbeiten an der Tramstrecke von der Haltestelle Bahnhof bis zum Rathaus: Damit die Bauzeit von 30 auf 16 Monate verkürzt werden kann, muss immer an mehreren Baufeldern gleichzeitig gearbeitet werden. Ein solch großer Eingriff am Rande der Fußgängerzone werde nicht ohne Einschränkungen möglich sein, erklärte Baubürgermeister Harald Krapp beim Bürgerinformationsabend am Donnerstag (18. Mai) in der Stadthalle – etwas anderes zu behaupten „wäre Augenwischerei“. Oberbürgermeister Toni Vetrano forderte die Bürgerinnen und Bürger auf, den zweiten Bauabschnitt ebenso kritisch zu begleiten wie den ersten: „Sie sind vor Ort. Sie haben Ihren Teil zum Baustellenmanagement beigetragen.“ In der Folge werden die acht Bauphasen bis Ende September 2018 einzeln dargestellt. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de