Stadtnachrichten

 
  • Millionenschaden bei Brand im Kraftfutterwerk - Sturm behindert Löscharbeiten

    Millionenschaden bei Brand im Kraftfutterwerk - Sturm behindert Löscharbeiten

    Ein Schaden in Millionenhöhe ist in der Nacht zum Donnerstag (13. auf 14. September) bei einem Brand im Raiffeisen-Kraftfutterwerk entstanden. Das Feuer ist in einem Trocknungsgerät ausgebrochen und griff anschließend auf eine weitere Maschine über. Erst gegen drei Uhr morgens konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen. Erschwert wurde das Löschmanöver durch die starken Winde in der vergangenen Nacht. Insgesamt dauerte der Einsatz, an dem 98 Feuerwehrmänner und –frauen beteiligt waren, bis in die frühen Morgenstunden. mehr...

  • Neue Gesichter in den Schulen

    Neue Gesichter in den Schulen

    Zu Beginn des neuen Schuljahres können sich das Einstein-Gymnasium, die Tulla-Realschule und die Hebelschule nicht nur über neue Schülerinnen und Schüler, sondern auch über personelle Verstärkung in ihren Teams freuen: Steffen Klaus hat am 1. September seinen Dienst in der Ganztagesbetreuung der Tulla-Realschule angetreten, ebenso wie Isabella Leser, die neben der Tulla-Realschule auch an der Hebelschule tätig sein wird. Außerdem hat das Einstein-Gymnasium mit Lisa Irslinger eine neue Jugendsozialarbeiterin gewonnen. mehr...

  • Durchwachsener Sommer trübt Freibadsaison

    Durchwachsener Sommer trübt Freibadsaison

    Mit den Sommerferien hat am vergangenen Wochenende auch die Badesaison im Kehler Freibad geendet: 76 312 Besucher wurden bis einschließlich Sonntag, 10. September, gezählt. Damit liegen die Besucherzahlen trotz des durchwachsenen Sommers im Normalbereich. Nur im Auenheimer Freibad, das bis auf weiteres geöffnet bleibt, wurden bisher weniger Badegäste als üblich verzeichnet. Dort suchten bis Ende August 93 436 Badegäste Abkühlung, was zwar ungefähr der Zahl vom Vorjahr entspricht, an besucherstarke Jahre mit 100 000 bis 120 000 Badegästen allerdings nicht heranreicht. mehr...

  • Bundestagswahl 2017: Zahl der Briefwahlanträge gestiegen

    Immer mehr Kehlerinnen und Kehler entscheiden sich für die Briefwahl: Für die Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, sind bei der Stadtverwaltung am Dienstag, 12. September, bereits 3045 Briefwahlanträge eingegangen. Damit wurde die Gesamtzahl der Anträge bei der Bundestagswahl 2013 schon überschritten. mehr...

  • Fund aus vergangenen Zeiten: Altes Klassenfoto bereichert Kehler Stadtarchiv

    Fund aus vergangenen Zeiten: Altes Klassenfoto bereichert Kehler Stadtarchiv

    Ein fast 90 Jahre altes Foto ist bei Umbauarbeiten im Kehler Rathaus aufgetaucht. Es stammt aus dem Jahr 1930 und zeigt die Zweitklässlerinnen der Falkenhausenschule. Mithilfe der 1923 in Kehl geborenen Anneliese Waag konnten die darauf abgebildeten Personen jetzt identifiziert werden, denn die 94-Jährige hat nicht nur sich selbst auf dem alten Klassenfoto wiedererkannt, sondern konnte jedem der Gesichter einen Namen zuordnen. mehr...

  • Kreativer Bastelspaß in der Schutterstraße

    Kreativer Bastelspaß in der Schutterstraße

    Nähen, Malen, Hämmern, Modellieren, Kleben oder kurz gesagt: Basteln – das zweiwöchige Ferienprogramm in der Schutterstraße 86 hat seinen sechs- bis zwölfjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder jede Menge kreativen Bastelspaß geboten. Ob selbstgemachte Fidget Spinner, Lichtfänger oder Nagelbilder, langweilig wurde es den Kindern bei dem einfallsreichen Angebot nicht. Wer genug vom Werkeln hatte, der konnte sich zudem auf dem Spielplatz hinter dem Haus der Gemeinwesenarbeit Kehl-Dorf austoben. mehr...

  • Eschentriebsterben im Kehler Stadtwald: Erfolge bei der Naturverjüngung

    Eschentriebsterben im Kehler Stadtwald: Erfolge bei der Naturverjüngung

    Dichtes Grün, üppig nachwachsende Jungbäume und gesundes, wohlgenährtes Wild: Es sind positive Bilder, die Förster Markus Gutmann im Kehler Stadtwald präsentieren kann. Seitdem vor knapp zehn Jahren die ersten Anzeichen des Eschentriebsterbens festgestellt wurden, unterstützen er und seine Mitarbeiter konsequent die Strategie der Naturverjüngung, also die natürliche Reproduktion eines Baumes oder eines ganzen Bestandes. Dass dieses Konzept aufgeht, davon zeugen zahlreiche gesunde Jungbäume, deren dichtes Grün die Lücken im Waldgebiet, die durch das Eschensterben entstanden sind, allmählich wieder schließen. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de