Land sichert Zuschüsse für Tram nach Kehl zu

„Die Finanzierung des Landesteils an dem wichtigen deutsch-französischen Straßenbahnprojekt zwischen Straßburg und Kehl ist gesichert.“ Das haben die Fraktionsvorsitzenden von Grünen und SPD im Land, Edith Sitzmann und Claus Schmiedel, in einer am Freitagmittag verschickten Pressemitteilung erklärt. Das Land stellt bis zu neun Millionen Euro bereit und sichert damit die Kofinanzierung des Förderprogrammes des Bundes und der Europäischen Union ab. Oberbürgermeister Dr. Günther Petry freute sich sehr über die Botschaft aus Stuttgart: „Das ist eine gute Nachricht.“

Die Stadt habe in den vergangenen Monaten viele Kontakte mit den zuständigen Stellen des Landes und mit den Regierungsfraktionen gehabt, um die Förderung der Tram zu erreichen, erklärte OB Petry. „Ich danke den Ministern Winfried Hermann, Peter Friedrich und Nils Schmid sowie den Regierungsfraktionen und deren Vorsitzenden Edith Sitzmann und Claus Schmiedel.“ Damit könne nun der Baubeschluss für die Tram im Kehler Gemeinderat gegen Ende des Jahres vorbereitet werden.
Die offizielle Entscheidung über die Fördermittelzusage wird die Landesregierung am Dienstag treffen – nach der Pressemitteilung der beiden Regierungsfraktionen gilt das jedoch als Formsache. „Wegen der besonderen Bedeutung der Tram über die Grenze nach Frankreich haben wir uns dafür stark gemacht, dass die erforderlichen Landesmittel fließen“, stellen Claus Schmiedel und Edith Sitzmann in ihrer Verlautbarung klar. Das Land sichert eine Kofinanzierung des deutschen Teils der Verlängerung der Straßburger Tramlinie D von der heutigen Endhaltestelle Aristide Briand bis zum Kehler Rathaus bis zu einer Höhe von maximal neun Millionen Euro zu und macht damit den Weg frei für eine Aufnahme des Tramprojekts in das Förderprogramm des Bundes.
Vom Bund erhofft sich die Stadt bis zu 60 Prozent der förderfähigen Kosten für die Tramstrecke von der Mitte des Rheins bis zum Rathaus sowie für die Trambrücke über den Rhein. Der Anteil des Landes beträgt weitere 20 Prozent dieser Kosten. Die Europäische Union fördert die Trambrücke über den Rhein mit zwei Millionen Euro aus dem Interreg-Programm. Der Eigenanteil der Stadt Kehl läge damit nach aktuellen Berechnungen bei 13,3 Millionen Euro.

Tram

19.07.2013

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der neuen Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Eurodistriktkonvent

    Zum Austausch über Wirtschaft und Arbeitsmarkt, Zweisprachigkeit und Jugend, Mobilität, Umwelt lädt der Eurodistrikt am Donnerstag, 2. Juni, Bürgerinnen und Bürger in den Lieu d'Europe ein. mehr...

  • Sperrung in Kehl-Auenheim

    Wegen Straßenbauarbeiten ist von Mittwoch, 1. Juni, bis Freitag, 17. Juni, die Auenheimer Kreuzung Blumenthalstraße/Albert-Heidt-Straße gesperrt. mehr...

  • Waldstraße in Kork gesperrt

    Wegen des Aufbaus eines Fertighauses ist die Korker Waldstraße am Freitag, 3. Juni, zwischen der Einmündung Krempenweg und dem Anwesen mit der Hausnummer 17 gesperrt. mehr...

  • Vortrag zum Thema Demenz in der Stadthalle

    Der Arbeitskreis Demenz Kehl lädt Angehörige von Demenzkranken, Helferinnen und Helfer sowie Fachkräfte und weitere Interessierte am Mittwoch, 15. Juni, zu einem Vortrag mit dem Titel „Kommunikation und Umgang mit Demenzerkrankten“ in die Stadthalle ein. Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr statt, der Eintritt ist frei. mehr...

  • Tabletten gegen Schnaken werden kostenlos abgegeben

    Wenn die Temperaturen ansteigen, werden auch die Schnaken zurückkehren: Die Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (KABS) stellt deshalb dieses Jahr erneut kostenlos sogenannte Culinex-Tabletten zur Verfügung. mehr...

  • Jugendgemeinderat tagt

    Der Jugendgemeinderat kommt am Montag, 6, Juni, um 18 Uhr im Bürgersaal zu seiner zweiten öffentlichen Sitzung zusammen. mehr...

  • „Mobile Lounge“ fährt Kehler Schulen ab

    Was ihnen in Kehl gefällt, was nicht und was ihnen in der Stadt noch fehlt, können Jugendliche in ihren Schulen von Montag, 30. Mai, bis Freitag, 3. Juni, äußern. mehr...

  • Ausstellung in der Mediathek

    Bilder von seiner Pilgerreise durch Nordspanien stellt der Kehler Hobbyfotograf Georg Hermus ab Dienstag, 17. Mai, in der Mediathek Kehl aus. mehr...

  • Kostenlose Beratung zur Senkung

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 2. Juni, eine kostenlose Energie-Erstberatung für alle Kehler Hausbesitzer an. mehr...

  • Wirtschafts- und Radweg am Flugplatz gesperrt

    Während der Kehler Flugtage auf dem Flugplatz in Sundheim sind von Donnerstag, 26. Mai, bis Sonntag, 29. Mai, Einschränkungen im Straßenverkehr nötig. mehr...

  • Sperrung in der Iringheimer Straße

    Wegen Arbeiten zum Anschluss des Baugebietes Mosrin ist ein Teil der Iringheimer Straße noch bis Dienstag, 31. Mai, gesperrt. mehr...

  • Busbahnhof auf Läger verlegt

    Wegen der Arbeiten für den Bau der Tramstrecke auf dem grünen Mittelstreifen der B 28, wird ab Montag, 2. Mai, der Busbahnhof auf den Läger verlegt. mehr...

  • Sperrungen in Kork

    Von Montag, 9. Mai, bis Freitag, 3. Juni, kommt es im Bereich der Einmündung von der Oberdorfstraße in die Landstraße in Kork zu Sperrungen. mehr...

  • Blaue Schafe

    Die blauen Schafe von der Landesgartenschau 2004 sind noch bis Freitag, 27. Mai, bei der Tourist-Information erhältlich. mehr...

  • Sperrung in Kittersburg

    Ein Abschnitt der Feldstraße in Kittersburg ist wegen Arbeiten an Gasleitungen von Montag, 11. April, bis Samstag, 11. Juni, voll gesperrt. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de