Sparkassenstiftung kauft Kehl-Negative von Peter Thomann fürs Stadtarchiv an

Schwarz-Weiß-Fotografien, die der Bildjournalist Peter Thomann 1966 in Kehl aufgenommen hat, sind seit Donnerstagabend in der Sparkasse in der Hauptstraße zu sehen. Die Negative der Bilder hat die Sparkassenstiftung angekauft, um sie dem Kehler Stadtarchiv zur Verfügung zu stellen. Sparkassen-Chef Joachim Parthon überreichte Oberbürgermeister Günther Petry bei der Ausstellungseröffnung vorab eine CD mit den Bildern.

Pferdewagen in den Ortsteilen, Zollkontrollen auf der Europabrücke und junge Frauen in Miniröcken – im Sommer vor knapp 50 Jahren hat der Fotograf Peter Thomann mit Kehl eine Grenzstadt zwischen Tradition und Moderne abgelichtet. Die Region habe ihn fasziniert, sagte der inzwischen 73-Jährige bei der Vernissage in der Sparkassen-Hauptfiliale: „Die Europafahne hing damals schon am Grenzübergang“, erinnerte er sich. „Kehl hat ganz zielstrebig auf Europa gesetzt, was damals keine Selbstverständlichkeit war.“ Auch der Kontrast zwischen Landwirtschaft und Industrie sei etwas Besonderes gewesen.

Vernissage

Die Bilder, die Peter Thomann damals aufgenommen hat und die noch bis zum 30. April in der Sparkasse ausgestellt sind, seien „sehr bemerkenswert und eindrucksvoll“, sagte Sparkassen-Chef Joachim Parthon. „Sie zeigen, dass Kehl und die Region etwas Einzigartiges sind.“ Die Stiftung der Sparkasse Hanauerland habe deshalb entschieden, die Negative anzukaufen und dem Kehler Stadtarchiv zur Verfügung zu stellen. Eine CD mit den Bildern überreichte Joachim Parthon OB Petry bei der Vernissage, die gleichzeitig ein gemeinsam mit der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH Kehl organisiertes Unternehmer-Forum war. Die Negative werden später an das Archiv übergeben. Darüber freuten sich sowohl der Rathaus-Chef als auch der Fotograf selbst: „Ich bin stolz und froh, dass meine Arbeiten da archiviert werden, wo sie entstanden sind und hingehören“, sagte Peter Thomann.

Info: Peter Thomann
Peter Thomann wurde 1940 in Berlin geboren und wuchs in Emmendingen auf. Nach einer Fotografen-Lehre studierte er Bildjournalistik in Essen. Von 1968 bis 2005 war er als Bildjournalist für das Magazin Stern in der ganzen Welt unterwegs. Seine Fotoreportagen wurden vielfach ausgezeichnet. Mit seinem berühmtesten Foto, das den Titel „Stute mit Fohlen“ trägt, gewann er 1964 den World Press Photo Award. Es gilt inzwischen als das meistkopierte Bild der Welt.

Vernissage mit Unternehmer-Forum

11.04.2014

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte von französischen Familien und hier Kontakte von deutschen Familien.

Termine

  • Stadtradel-Touren

    50 Fahrradkilometer kann jeder sammeln, der bei den beiden Touren mitradelt, die am Samstag und Sonntag, 27. und 28. Mai, angeboten werden. mehr...

  • Tanzcafé für Senioren

    Das Tanzcafé für ältere Menschen mit und ohne Demenz und ihre Angehörigen findet wieder am Donnerstag, 1. Juni, von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr im „Seniorenzentrum Hanauerland“ in der Hauptstraße 1a in Rheinau-Freistett statt. mehr...

  • Bewerbung für ein FSJ

    Jugendliche, die sich beruflich orientieren und gleichzeitig sozial engagieren möchten, können sich noch bis zum 15. Juni bei der Stadt Kehl für ein Freiwilliges Soziales Jahr bewerben. mehr...

  • Abstimmung für Kehler Projekte

    Mit zwei Projekten ist Kehl im Wettbewerb „Leuchttürme der Bürgerbeteiligung“ des Staatsanzeigers Baden-Württemberg vertreten. Noch bis 15. Juli können Bürgerinnen und Bürger online ihre Stimme für ihr Lieblingsprojekt abgeben - und Kehl so vielleicht zum Sieg verhelfen. mehr...

  • Gästeführung entlang der Tramstrecke

    Was es entlang der neuen Tramstrecke zwischen Kehl und Straßburg alles zu entdecken gibt, zeigt Gästeführer Klaus Gras den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer Tour am Freitag, 2. Juni. mehr...

  • Poetry Slam Workshop

    Kreativität und Lust am Schreiben sind gefragt: Das Jugendzentrum Kehl bietet an zwei Samstag, 3. und 10. Juni, jeweils von 14 bis 17 Uhr einen Poetry Slam Workshop für Jugendliche an. Geleitet wird der Workshop von Slam-Profi Philipp Nihil aus Freiburg. Anmeldungen sind ab sofort möglich. mehr...

  • Freibäder in Kehl und Auenheim sind geöffnet

    Schwimmer, die ihre Bahnen gerne unter freiem Himmel ziehen, haben dazu in beiden Freibädern wieder Gelegenheit. mehr...

  • Sperrung in der Fort-Bose-Straße

    Für einen Wohnhausumbau ist die Fort-Bose-Straße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 3 noch bis Freitag, 9. Juni, voll gesperrt. mehr...

  • Kartierungen für Natura-2000-Schutzgebiete

    Biologen werden das Flora-Fauna-Habitat-Gebiet (FFH-Gebiet) „Rheinniederung Wittenweier bis Kehl“ sowie das Vogelschutzgebiet „Rheinniederung Nonnenweier bis Kehl“ in den nächsten Monaten kartieren. mehr...

  • Oberländerstraße wird zur Einbahnstraße

    Für Arbeiten auf dem Baugrundstück „Residenz Kinzighöfe“ muss die Einbahnregelung in der Oberländerstraße zwischen dem KT-Parkplatz und dem Anwesen mit der Hausnummer 3 verlängert werden. mehr...

  • UFO-Ausstellung

    Die erste UFO-Ausstellung des Jahres mit dem Titel „Mein Abfall, meine Verantwortung“ ist ab Samstag, 29. April, im Rheinvorland zu sehen. mehr...

  • Schulstraße gesperrt

    Die Schulstraße ist im Bereich der Parkplätze neben dem Ates Hotel noch bis Freitag, 16. Juni, voll gesperrt. Grund dafür ist die Straßenerneuerung. mehr...

  • Teilsperrung der Straße „Am Alten Sportplatz“

    Die Straße „Am Alten Sportplatz“ muss zwischen den Einmündungen Kniebisstraße und Hahnengasse von Montag, 27. März, bis Freitag, 28. Juli, gesperrt werden. mehr...

  • Betreuung in Sommerferien

    Alle Kehler Kindergärten bieten Eltern in den Sommerferien wieder die Möglichkeit, von der Ferienbetreuung Gebrauch zu machen. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de