CDU gewinnt Wahl in Kehl mit 30,76 Prozent - 14,38 Prozent wählen die AfD

Die CDU geht in Kehl mit einem Stimmenanteil von 30,76 Prozent als Siegerin der Bundestagswahl hervor, muss allerdings im Vergleich zur Wahl von 2013 (41,84 Prozent) deutliche Verluste hinnehmen. Die SPD verliert ebenfalls und landet bei 20,3 Prozent (24,3 Prozent 2013). Die Grünen können zulegen und ihr Ergebnis von 10,4 Prozent (2013) auf 13,42 Prozent verbessern. Die AfD kommt auf 14,38 Prozent der abgegebenen Stimmen. Die FDP sehen auch die Kehler wieder ganz klar im Bundestag – sie kann 10,09 Prozent (5,69 Prozent 2013) der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen. Für die Linke stimmen 6,55 Prozent (6,18 Prozent 2013) der Wählerinnen und Wähler in Kehl. Die Wahlbeteiligung lag bei 69,83 Prozent und damit um 5,1 Prozent höher als 2013.

Die CDU kann die Wahl in 24 der 27 Wahlbezirke für sich entscheiden. Ihr bestes Ergebnis erzielt sie in Zierolshofen mit 37,2 Prozent; ihr zweitbestes in den Wahlbezirken Dr.-Friedrich-Geroldt-Haus mit 36,3 Prozent und Odelshofen. Im Wahlbezirk Hebelschule I liegt sie mit 26,3 Prozent exakt gleich auf mit der SPD. Die schlechtesten Resultate fährt die CDU in den Wahlbezirken Leutesheim mit 24,4 Prozent, Wilhelmschule mit 25,2 Prozent und Schule Sundheim II mit 25,5 Prozent ein.
Die SPD geht in zwei Wahlbezirken als Siegerin hervor und zwar in Leutesheim mit 30,4 Prozent und im Wahlbezirk Weinbrennerhaus mit 23,9 Prozent. Ihr zweitbestes Ergebnis erreichen die Sozialdemokraten im Wahlbezirk Hebelschule I mit 26,3 Prozent, das drittbeste schaffen sie in Hohnhurst und Bodersweier mit jeweils 24,3 Prozent. Am schlechtesten schneidet die SPD in Zierolshofen mit 13 Prozent ab, gefolgt von Querbach (15 Prozent) und dem Wahlbezirk Sundheim I (17 Prozent).
Die Grünen können im Wahlbezirk Wilhelmschule mit 19,4 Prozent der dort abgegebenen Stimmen ihr bestes Resultat erzielen, dicht gefolgt von den Wahlbezirken Rathaus (18,9 Prozent) und Zierolshofen (18,4 Prozent). Die geringsten Stimmenanteile erreichten die Grünen in den Wahlbezirken Hebelschule II mit 6,4 Prozent, Schule Sundheim II mit 9,4 Prozent und Hebelschule III und IV mit jeweils 10,3 Prozent.
Die AfD erreicht ihr bestes Ergebnis im Wahlbezirk Schule Goldscheuer mit 27,97 Prozent und liegt damit fast gleichauf mit der CDU mit 28,16 Prozent. Den Un-terschied macht genau eine Wählerstimme. Deutlich höhere Ergebnisses als bundesweit erzielen die Rechtspopulisten im Wahlbezirk Hebeschule II mit 25,9 Prozent, Schule Sundheim II mit 22,8 Prozent, im Wahlbezirk Hebelschule IV mit 19,3 Prozent, in Hohnhurst mit 18,9 Prozent und im Wahlbezirk Hebelschule III mit 17,5 Prozent. Unter ihrem bundesweiten Resultat bleibt die Partei in Zierolshofen, wo sie mit 9,7 Prozent die wenigsten Stimmenanteile holte sowie in den Wahlbezirken Falkenhausenschule (10,2 Prozent) und Rathaus (10,8 Prozent).
Die FDP erreicht ihre besten Resultate im Wahlbezirk Sundheim I mit 13,2 Prozent, gefolgt von Kittersburg mit 12,7 Prozent, 12,5 und 12,4 Prozent in Bodersweier und der Falkenhausenschule. Am schlechtesten schneiden die Freien Demokraten in den Wahlbezirken Hebelschule III mit 5,8 Prozent, Hebelschule II mit 7,2 Prozent und Schule Sundheim II mit 7,5 Prozent ab.
Mit 10,4 Prozent erreicht die Linke ihr höchstes Ergebnis im Wahlbezirk Schule Sundheim II, auf jeweils 9,7 Prozent kommt sie in den Wahlbezirken Hebelschule III und Weinbrennerhaus. Die geringste Sympathie bringen die Hohnhurster der Linken entgegen, dort erreicht sie nur 0,8 Prozent; im Wahlbezirk Dr.-Friedrich-Geroldt-Haus sind es zwei und in Kittersburg 3,5 Prozent.
Kittersburg war der erste Wahlbezirk, der die Stimmenauszählung abschließen konnte; Hohnhurst der zweite.

Zum Wahlergebnis

Die Ergebnisses der einzelnen Wahlbezirke

24.09.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de