Senioren-Team reinigt wieder das Wasserband

Schrubben, Unrat entsorgen, Algen entfernen: 16 Senioren sind wieder ehrenamtlich am Wasserspielplatz zwischen Altrhein und Rhein im Einsatz: Seit heute (12. Mai) schrubben sie zweimal wöchentlich das Wasserband, damit Kinder darin sorglos planschen und spielen können.

Die Gruppe von Senioren, die sich auf Initiative des Kehler Seniorenbüros zusammengefunden hat und, sofern sie vollständig ist, 16 Männer zählt, ist das ganze Sommerhalbjahr über am Wasserband aktiv: Mit Gummistiefeln und Stahlbesen ausgerüstet engagieren sie sich inzwischen bereits im dreizehnten Jahr immer dienstags und freitags, jeweils von 7 bis 8.30 Uhr, als ehrenamtliche Saubermänner. Das Material stellt ihnen die Stadt Kehl zur Verfügung. Je mehr Senioren an der Aktion beteiligt sind, desto leichter fällt die Arbeit – deshalb freut sich das Wasserband-Team immer über neue Helferinnen und Helfer: Wer sich an den morgendlichen Putzaktionen beteiligen möchte, kann sich entweder direkt an Helmut Fritsch vom Wasserband-Team wenden, telefonisch unter 07851 3813, oder an Joachim Kubitza von der Stadtverwaltung, telefonisch unter 07851 8866558 oder per E-Mail an j.kubitza@stadt-kehl.de. Selbstverständlich können Interessierte auch einfach dienstags oder freitags in den Morgenstunden am Wasserband vorbeischauen und das Team ansprechen. Auch Seniorinnen und Senioren von der französischen Rheinseite sind in der Gruppe herzlich willkommen.

Die Senioren beim Schrubben des Wasserbands (Archivbild von 2016).zoom

12.05.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de