250 Badgeos kostenlos in der Tourist-Info – Wenn der Automat streikt: Fahrkarten gibt es auch im „Tabac de la gare“

Wer zuerst kommt, profitiert: Solange der Vorrat reicht, gibt die Tourist-Information 250 mit Tram-Tickets aufladbare Badgeos kostenlos ab. Danach kosten die Badgeos multi zwei Euro pro Stück. Wer die Plastikkarten mit 30 Einzelfahrten auflädt, fährt am günstigsten mit der Tram: für 1,27 Euro pro Strecke in eine Richtung. Weil es seit der Inbetriebnahme der Tram immer wieder zu Störungen am Fahrkartenautomat gekommen ist, bietet jetzt auch der Tabakladen genau gegenüber der Tramhaltestelle am Bahnhof das Ticketsortiment an. Der „Tabac de la gare“ ist von Montag bis Samstag von 8 Uhr bis 3 Uhr morgens geöffnet, an Sonn- und Feiertagen von 9 Uhr bis 3 Uhr morgens.

Probleme mit Spannungsschwankungen in der Stromzufuhr zum Ticket-Automaten haben Recherchen der CTS zufolge die Betriebsstörungen verursacht. Sollte der Automat ausfallen, sollte dort zu großer Andrang herrschen oder hat man kein Kleingeld zur Hand, bekommt man Tickets auch gegenüber am Bahnhof im Tabakladen „Tabac de la gare“ – das hat die CTS mit dem Betreiber so vereinbart. Verkauft werden dort nicht nur Einzelfahrscheine, sondern auch Trio-Tickets (24-Stunden-Tickets für zwei bis drei Personen) und 24-Stunden-Fahrscheine für Einzelpersonen. Außerdem gibt es in dem Laden auch 10er-Blocks zum normalen oder reduzierten Fahrpreis (für Kinder oder Rentner über 65 Jahre). Ein großes, deutlich sichtbares Schild mit der Aufschrift „Tram-Tickets hier“ weist ab Mittwoch auf die Verkaufsstelle hin.

Nathalie Graf (links) und Carolin Bohrer von der Tourist-Information verteilen kostenlose Badgeos.zoom

Aus Umwelt- und Klimaschutzgründen zahlt immer mehr, wer Papiertickets kauft. Günstiger ist es, sich eine wieder aufladbare Plastikkarte – das Badgeo multi – zu besorgen und dieses an einem Fahrkartenautomaten mit den Tickets zu bestücken, mit denen man gerne fahren möchte. So kostet zum Beispiel der 30er-Block mit papierenen Einzelfahrscheinen 40,50 Euro; wer die Tickets papierlos auf sein Badgeo lädt, zahlt 38 Euro. Die zwei Euro teure Plastikkarte ist also bereits nach dem ersten Aufladen bezahlt. Eine Preisersparnis ergibt sich auch beim Aufladen des Badgeos mit zehn Fahrkarten: Aufs Badgeo geladen kosten sie 13,20 Euro anstatt 14 Euro. Das aufgeladene Badgeo wird vor dem Einsteigen in die Tram nur an das entsprechende Feld an der Entwertungssäule gehalten und schon kann es losgehen. Wartezeiten am Fahrkartenautomaten gibt es damit nicht mehr.
Als Werbeaktion verteilt die Tourist-Information – solange der Vorrat reicht – ab sofort 250 Badgeos kostenlos. Die Plastikkarten im Kreditkartenformat sind bereits mit zehn Tickets bestückt – für diese werden dann 13,20 Euro berechnet. 100 Badgeos sind mit zehn Tickets zum reduzierten Fahrpreis aufgeladen und kosten dann 9,60 Euro.

Grundsätzlich gilt:

  • Fahrkarten am Automaten können nur mit Münzen bezahlt werden – Geldscheine werden nicht angenommen.
  • Kartenzahlung ist mit Visa- und Masterkarten möglich; bei EC-Karten mit dem Maestro-Aufdruck funktionieren einige Kartentypen, andere nicht. American-Express-Karten akzeptiert der Automat nicht.
Akzeptiert nur Kreditkarten, einige EC-Karten und Münzgeld: Der Fahrscheinautomat der CTS an der Tram-Haltestelle in Kehl.zoom

23.05.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de