Kleine Piraten erobern neuen Spielplatz in der Kreuzmatt

Farbig bemalte Robinienstämme, aus denen die Spielgeräte bestehen, liebevoll gestaltete Details zum Thema Piraten, etwa 1000 Quadratmeter Fläche – all dies mache den neuen Piratenspielplatz neben der Villa RiWa in der Kreuzmatt zu einem "außergewöhnlichen und außergewöhnlich schönen Spielplatz", sagte Oberbürgermeister Toni Vetrano, als er den Platz gemeinsam mit Baubürgermeister Harald Krapp, Christian Wild vom Planungsbüro bhm, einigen Bewohnerinnen und Bewohnern der Kreuzmatt sowie rund 50 Kindern aus der Kita Kreuzmatt und der Josef-Guggenmos-Schule am Freitagmorgen offifziell eröffnete.

Diverse Kletter- und Balanciermöglichkeiten, ein Turm, ein Piratenschiff, eine Matschanlage und ein Kleinkindbereich mit Schaukeln, Rutsche und Wipptier stehen nun für die jüngsten Kreuzmatt-Bewohner bereit. Der Spielplatz, der insgesamt 360 000 Euro gekostet hat, sei "ein weiteres Puzzleteil" bei der Neugestaltung des Stadtteils, nachdem im vergangenen Jahr der erweiterte und erneuerte Kindergarten sowie die gänzlich renovierte und umgestaltete Villa Riwa eröffnet worden waren und auch die Beethovenstraße sich gänzlich verändert hatte. "Es ist wunderschön zu sehen, wie sich der Stadtteil weiterentwickelt", schwärmte Oberbürgermeister Toni Vetrano. Er erinnerte an die Bürgerbeteiligung im Jahr 2012, bei der zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner der Kreuzmatt immer wieder Ideen geäußert und Vorschläge erarbeitet hatten, wie ihr Stadtteil verschönert und aufgewertet werden könnte. Dabei hatten sich Eltern wie Kinder einen Piratenspielplatz in der Kreuzmatt gewünscht. Dieser wurde im Auftrag der Stadt durch das Planungsbüro bhm geplant. "Ich hoffe, dass es das ist, was ihr euch vorgestellt habt, und dass der Spielplatz ein lebendiger Ort in der Kreuzmatt wird", sagte bhm-Vertreter Christian Wild bei der Einweihung, direkt an die Kinder gewandt.

Josef-Guggenmos-Schüler singen bei der Eröffnung des Piratenspielplatzeszoom

1,9 Millionen Euro seien im Zuge der Neugestaltung des Viertels schon in die Kreuzmatt investiert worden, ergänzte Baubürgermeister Harald Krapp. Der Gesamtförderrahmen des Projekts betrage vier Millionen Euro. Er machte außerdem auf die vier größeren Bäume am Rande des Spielplatzes aufmerksam, die dort bereits für etwas Schatten sorgen: Sie mussten im Zuge der Bauarbeiten für die Tramstrecke von ihrem angestammten Platz am Läger weichen und sind erfolgreich in die Kreuzmatt versetzt worden. 

Viele Möglichkeiten zum Klettern und Balancieren bietet der neue Spielplatz.zoom

"So ein Spielplatz, der ist super, so ein Spielplatz, der ist toll, ich kann machen, was ich will, keiner sagt, sei doch mal still!", sangen die Kinder aus der Kita Kreuzmatt vor Begeisterung über die vielen neuen Spielmöglichkeiten. Auch die etwas älteren Jungen und Mädchen aus der Josef-Guggenmos-Schule drückten ihre Freude mit Gesang aus: Sie stimmten zunächst "If you´re happy and you know it" an und gaben anschließend, aufgeteilt in mehrere Gruppen, ein "Best of" von Liedern wie "Auf der Mauer, auf der Lauer", "Drei Chinesen mit dem Kontrabass", "Hänschen klein" und "Alle Vögel sind schon da" zum Besten.

Der neue Spielplatz hält sowohl Spielgeräte für ganz kleine Besucher als auch für ältere Kinder bereit. zoom

Mit einem "Ahoi!" gab Oberbürgermeister Toni Vetrano schließlich den Startschuss zum Erobern des Spielplatzes, was sich die etwa 50 Jungen und Mädchen nicht zweimal sagen ließen: Sofort rannten sie zu den Spielgeräten, stürmten das Piratenschiff und es wurde ausgiebig geklettert, balanciert und gematscht. 

Die Matschanlage wurde sofort nach der Einweihung durch OB Vetrano in Beschlag genommen.zoom

02.06.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de