Kreativer Sommerspaß in den Ferien-Kunstwerkstätten

Malen, Comiczeichnen, Skulpturen formen oder Graffiti sprayen: Langeweile muss am Ende der langen Sommerferien bei Kindern und Jugendlichen nicht auftreten, denn auch in diesem Jahr bietet das Kehler Kulturbüro in Kooperation mit der Kunstschule Offenburg kreative Aktivitäten an. Die Ferien-Kunstwerkstätten für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 16 Jahren finden von Dienstag, 5., bis Donnerstag, 7. September, statt und versprechen abwechslungsreiche Tage.

Bei den vielfältigen Angeboten der Kunstwerkstätten ist für jeden etwas dabei: Für Kinder und Jugendliche, die gerne malen, zeichnen oder bauen, ist „Eine Reise ins schöne Unbekannte“ genau richtig. Dabei können sie sich Anregungen aus der Tierwelt holen und ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Kinder von sieben bis neun Jahren haben in der Stadthalle jeweils zwischen 10 Uhr und 12.30 Uhr die Wahl zwischen einer Mal- und Zeichenwerkstatt sowie einem Atelier für Kleinskulpturen aus Ton, Gips und Papier. Auch Kinder im Altern von zehn und zwölf Jahren haben die Möglichkeit, die Kurse zu belegen. Für sie finden diese von 14 Uhr bis 17 Uhr am selben Ort statt.

In den Ferienkunstwerkstätten haben Kinder und Jugendliche Gelegenheit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.zoom

Wer schon etwas älter ist und Interesse daran hat, seine eigenen Ideen zu verwirklichen und täglich neue Kunstwerke zu schaffen, für den ist das Angebot „Ein Tag – eine Technik“ gedacht. Kinder zwischen elf und 14 Jahren werden bei dem Workshop an jedem Tag mit einer anderen Technik aus der Malerei, der Zeichenkunst und dem Druck vertraut gemacht. Der Kurs wird von 10 Uhr bis 13 Uhr in der Stadthalle abgehalten.
Ein weiteres, spannendes Angebot ist die Comic-Werkstatt für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren. Auch hier ist Kreativität gefragt, denn es werden neue Comic-Helden mit passenden Geschichten erfunden und mit verschiedenen Stiften Outfits und Orte gezeichnet. Die Comic-Werkstatt wird in der Stadthalle an allen drei Tagen, jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr veranstaltet.
„Graffiti - Kunst aus der Sprühdose“ ist ein Angebot für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren, die einen Einblick in die Theorie und Praxis dieser besonderen Kunst bekommen wollen. Eine erfahrene Sprayerin wird die Jugendlichen durch die drei Tage begleiten, in denen eigene Entwürfe erstellt und anschließend gesprayt werden. Der Kurs findet in der Wilhelmschule jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr statt.

Eine verbindliche Anmeldung zu den Ferien-Kunstwerkstätten ist bei der Tourist-Information telefonisch unter 07851 88-1555 erforderlich. Pro Kurs und Teilnehmer fallen Materialgebühren in Höhe von 16 Euro, beim Graffiti-Kurs 30 Euro an. Mitzubringen sind Arbeitskleidung und ein kleines Vesper. Weitere Informationen enthält der Flyer „Ferien-Kunstwerkstätten“, der in den Rathäusern, der Mediathek sowie der Tourist-Information ausliegt und online unter www.kultur.kehl.de im PDF-Format heruntergeladen werden kann.

12.06.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de