Brand im Gewerbegebiet Auenheim

Knapp drei Tonnen aufeinandergestapeltes Papier sind am Donnerstagnachmittag (13. Juli) im Außenbereich der Firma Central Optics im Gewerbegebiet in Auenheim in Brand geraten. Die Einsatzkräfte der Kehler Feuerwehr rückten mit sechs Löschfahrzeugen an und konnten durch ihr schnelles Eingreifen verhindern, dass die Flammen auf das Gebäude übergriffen. Der Brand wurde anschließend schnell gelöscht, verletzt wurde niemand.

„Bei den Nachlöscharbeiten wurden die Einsatzkräfte dankenswerterweise von der benachbarten Firma Fladt unterstützt“, berichtete Feuerwehrkommandant Viktor Liehr. Die Firma stellte einen Gabelstapler sowie einen Fahrer zur Verfügung, der die glimmenden und rauchenden Papierberge so verteilte, dass die Feuerwehrmänner das Papier an jeder Stelle löschen konnten. Wegen der Brandursache ermittelt die Polizei, auch die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Knapp drei Tonnen Papier sind bei der Firma Central Optics im Gewerbegebiet in Auenheim in Brand geraten. zoom
Die Einsatzkräfte bei den Nachlöscharbeiten im Gewerbegebiet Auenheim.
Bei den Nachlöscharbeiten wurden die Einsatzkräfte von der Firma Fladt unterstützt.zoom

13.07.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de