Annemie Klein ist neue Leiterin der Mediathek

Die Mediathek hat eine neue Leiterin: Annemie Klein aus Kelkheim hat am 15. August ihre neue Stelle angetreten und folgt damit auf Andreas Leister, der die Mediathek in den vergangenen drei Jahren geführt hatte.

Für ihre neue Stelle ist die 49-Jährige bestens gewappnet, denn Berufserfahrung als Leiterin einer Bibliothek konnte sie praktisch während ihres gesamten Berufslebens sammeln: Direkt im Anschluss an ihr Studium des öffentlichen Bibliothekswesens in Stuttgart hat sie in Waldfischbach-Burgalben, einer Kommune zwischen Pirmasens und Kaiserslautern, die Leitung der Zentralbücherei übernommen – allerdings musste die Bibliothek dort erst noch aufgebaut werden:

Annemie Klein ist die neue Leiterin der Mediathek.zoom

„Das war eine spannende Zeit, ich kam ja direkt von der Uni und hatte kaum praktische Erfahrungen“, erinnert sich Annemie Klein. Innerhalb weniger Monate habe sie dann als frischgebackene Diplomabsolventin unter anderem gemeinsam mit Architekten die Räumlichkeiten geplant, Mitarbeiter eingestellt und das Bibliotheksangebot erstellt. Danach hatte sie fünf Jahre lang die Leitung der Bibliothek inne, bevor es sie aus persönlichen Gründen ins Rhein-Main-Gebiet nach Kelkheim zog.
Dort habe sie zunächst in einer Buchhandlung gearbeitet und dann die vergangenen 20 Jahre die Kelkheimer Stadtbibliothek geleitet. Jetzt sei allerdings Zeit für einen Neustart, findet Annemie Klein. „Ich wünsche mir schon seit Jahren einen Tapetenwechsel und freue mich nun auf eine schöne Gegend mit sympathischen Menschen“, erzählt sie. Ihr neuer Arbeitsplatz habe ihr von Anfang an zugesagt und auch das kulturelle Geschehen in der Stadt habe sie davon überzeugt, dass Kehl ihre neue Heimat werden könnte. Den Ausschlag für ihre Entscheidung, nach Kehl zu ziehen, sei letztendlich jedoch die Nähe zu Frankreich gewesen. „Da ich mein ganzes Leben in Grenznähe gewohnt habe, dachte ich: Das muss ein Wink des Himmels sein! Es hat einfach alles perfekt gepasst“, freut sich Annemie Klein. Neben der Kultur und – selbstverständlich dem Lesen – ist Wandern die große Leidenschaft der 49-Jährigen. Neue Routen und Wege im Ortenaukreis zu entdecken, darauf freut sie sich schon ganz besonders.
Dank ihrer langjährigen Berufserfahrung weiß Annemie Klein ganz genau, was den Erfolg einer Mediathek ausmacht: „Drei Faktoren sind wichtig für eine erfolgreiche Bibliothek: Kann ich mir das Angebot leisten, interessiert es mich und ist die Mediathek überhaupt geöffnet, wenn ich Zeit habe?“ Zudem sei es sehr wichtig, immer am Puls der Zeit zu bleiben und mit innovativen Ideen Bürgerinnen und Bürger in die Mediathek zu locken. „Ich finde der Lesegarten und die hundegestützte Leseförderung sind bereits tolle Angebote, möglicherweise lässt sich das ja noch weiter ausbauen“, sagt Annemie Klein voller Tatendrang.

17.08.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de