Bundestagswahl 2017: Infos gibt‘s auf der Internetseite der Stadt Kehl

23 697 Kehlerinnen und Kehler haben am Sonntag, 24. September, Gelegenheit, ihre Stimme bei der Bundestagswahl 2017 abzugeben. Bis Ende August werden den Bürgerinnen und Bürgern die Wahlbenachrichtigungen zugestellt, welche sie über Wahltermin, Wahlbezirk sowie das zuständige Wahllokal informieren. Wer seine Stimme lieber per Briefwahl abgeben möchte, findet den Link zum Briefwahlantrag auf der Internetseite der Stadt Kehl unter www.kehl.de/wahl. Dort stehen Interessierten auch weitere Informationen rund um die Bundestagswahl zur Verfügung.

Wer am 24. September nicht ins Wahllokal gehen kann, hat die Möglichkeit, an der Bundestagswahl per Briefwahl teilzunehmen und diese nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung online unter www.kehl.de/wahl zu beantragen. Die Wahlunterlagen werden daraufhin mit der Post zugeschickt und können bequem von zu Hause aus ausgefüllt werden.
Der rote Wahlbriefumschlag mitsamt den ausgefüllten Wahlunterlagen muss nicht frankiert werden und kann in jeden Briefkasten der Deutschen Post gesteckt oder direkt in den Rathaus-Briefkasten eingeworfen werden. Dort muss er spätestens am Wahlsonntag um 18 Uhr angekommen sein.
Alternativ können die Briefwahlunterlagen auch über die Rückseite der Wahlbenachrichtigung angefordert oder persönlich beim Bürgerservice im Rathaus I und bei den Ortsverwaltungen abgeholt werden. Wer möchte, wählt dann gleich vor Ort.
Am Wahlsonntag werden in den 27 Kehler Wahllokalen und für die vier Briefwahlbezirke 198 Wahlhelfer im Einsatz sein.
Bei der vergangenen Bundestagswahl vor vier Jahren waren 23 885 Kehlerinnen und Kehler wahlberechtigt. Zur Wahlurne gingen 15 462 Menschen, also 64,74 Prozent der Wahlberechtigten. Damals stimmten 41,84 Prozent der Kehler Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Zweitstimme für die CDU, 24,03 Prozent für die SPD und 5,69 Prozent wählten die FDP. 10,44 Prozent der Stimmen gingen an Bündnis 90/Die Grünen und 6,18 Prozent an Die Linke. Weitere 1798 Zweitstimmen und damit 11,82 Prozent verteilten sich auf sonstige Parteien, außerdem gab es 251 ungültige Zweitstimmen. Die Ergebnisse können im Einzelnen ebenfalls im Internet unter www.kehl.de/wahl nachgelesen werden.
Wer weitere Fragen zur Bundestagswahl hat, kann sich an das Wahlamt der Stadt Kehl wenden – telefonisch unter 07851 88-1101 oder per E-Mail an k.faschon@stadt-kehl.de.

23.08.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de