Bundestagswahl 2017: Zahl der Briefwahlanträge gestiegen

Immer mehr Kehlerinnen und Kehler entscheiden sich für die Briefwahl: Für die Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, sind bei der Stadtverwaltung am Dienstag, 12. September, bereits 3045 Briefwahlanträge eingegangen. Damit wurde die Gesamtzahl der Anträge bei der Bundestagswahl 2013 schon überschritten.

Von 23 885 Wahlberechtigten hatten 2013 insgesamt 2948 Kehlerinnen und Kehler ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Die Briefwähler machten damit 19 Prozent von den 15 462 Bürgerinnen und Bürgerinnen aus, die sich insgesamt an der Wahl beteiligten.
2017 ist die Zahl der Wahlberechtigten auf 23 697 gesunken – gleichzeitig sind zwölf Tage vor der Wahl bereits mehr Briefwahlanträge gestellt worden als vor vier Jahren.
Weil sich immer mehr Menschen dafür entscheiden, ihre Stimme per Briefwahl abzugeben, gibt es bei der Bundestagswahl 2017 in Kehl erstmals vier Briefwahlbezirke. Bei der Wahl 2013 waren es noch drei, 2009 sogar nur zwei.
Wer nicht per Brief wählen möchte, kann am 24. September im Wahllokal den Stimmzettel ausfüllen. Auf der Wahlbenachrichtigung, die allen Wahlberechtigten per Post zugestellt wird, ist nachzulesen, wer in welchem der 27 Kehler Wahllokale wählen kann. Verteilt auf diese Wahllokale werden 198 Wahlhelfer im Einsatz sein, die die Stimmzettel ausgeben und anschließend die Stimmen auszählen.
Wer ebenfalls per Brief wählen möchte, hat im Internet unter www.kehl.de/wahl noch bis Donnerstag, 21. September, um 12 Uhr Gelegenheit, die Unterlagen anzufordern. Etwas länger, bis einschließlich Freitagvormittag, ist die Beantragung der Briefwahl noch im Rathaus oder in den Ortsverwaltungen möglich. An der Infothek des Rathauses I in der Kernstadt endet die Frist sogar erst am Freitag um 18 Uhr.
Damit die Stimmen auch gezählt werden können, müssen die ausgefüllten Briefwahlunterlagen bis spätestens Sonntag um 18 Uhr wieder im Rathaus eingegangen sein. Um diese Uhrzeit wird der Rathaus-Briefkasten letztmalig vor der Auszählung geleert. Wer noch Fragen zur Bundestagswahl hat, wendet sich an Kerstin Faschon, telefonisch unter 07851 88-1101 oder per E-Mail an k.faschon@stadt-kehl.de.

12.09.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Brennholz-Versteigerung

    Wer Brennholz benötigt und in der Kernstadt oder einer der Kehler Ortschaften wohnt, hat die Möglichkeit, am Donnerstag, 1. März, ab 19 Uhr an einer Versteigerung im Bürgersaal des Rathauses in Auenheim teilzunehmen. mehr...

  • Einstellung des Batterien-Rücknahmesystems

    Die Abgabe von verbrauchten Batterien über die Sammelbehälter in der Kernstadt und den Ortschaften ist künftig nicht mehr möglich. mehr...

  • Parkplätze für Kfz-Zulassungsstelle künftig in der Herderstraße

    Weil vor der Kfz-Zulassungsbehörde die Arbeiten für die künftige Endhaltestelle der Tram beginnen, können ab Montag, 26. Februar, die beiden Parkplätze im Eingangsbereich nicht mehr genutzt werden. mehr...

  • Fahrbahnverengung in der Großherzog-Friedrich-Straße

    Für den Einbau der Asphaltdecke muss ein Abschnitt in der Großherzog-Friedrich-Straße verengt werden. mehr...

  • Freizeitbörse geht in die zweite Runde

    Wer sich über die verschiedenen Kehler Freizeitangebote informieren möchte, der sollte sich den Samstag, 3. März, vormerken und zwischen 11 und 17 Uhr in die Stadthalle kommen. mehr...

  • Teilsperrung in der Oberländerstraße

    Für die Lagerung von Baumaterial muss ein Teil der Oberländerstraße gesperrt werden. mehr...

  • Sperrungen in der Vogesenallee

    Die Vogesenallee ist von Mittwoch, 14. Februar, bis Donnerstag, 31. Mai, zum Teil voll gesperrt. Außerdem ist die Zufahrt zu den Anwesen mit den Hausnummern eins bis elf von Mittwoch, 14. Februar, bis Freitag, 2. März, halbseitig gesperrt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung für Kehler Hausbesitzer

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 22. Februar, eine kostenfreie Energie-Erstberatung für Kehler Hausbesitzer an. Die Beratung findet von 13.45 Uhr bis 17.30 Uhr im Rathaus II, Herderstraße 3, Raum 501, statt. mehr...

  • Beirat für Menschen mit Beeinträchtiungen

    Wie kann Menschen mit Beeinträchtigung die aktive Teilhabe und Mitgestaltung am gesellschaftlichen und politischen Geschehen ermöglicht werden? Antworten soll ein Beirat erarbeiten. Wer Mitglied werden möchte, kann sich bis Montag, 26. Februar, beim Inklusionsbeauftragten melden. mehr...

  • Seniorengymnastik in der Villa RiWa

    Die Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt bietet in Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband Kehl immer montags von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr im Dachgeschoss der Villa RiWa eine Seniorengymnastikgruppe an. mehr...

  • Abfuhr der Gelben Säcke bereits ab 6 Uhr morgens

    Weil die vom Landkreis für das Einsammeln der gelben Säcke beauftragte Firma zum Jahreswechsel ihre Touren umgestellt hat, kommt die Müllabfuhr in einigen Kehler Straßen zeitlich früher als gewohnt. mehr...

  • Sperrung der Jahnstraße

    Für Tiefbauarbeiten wird die Jahnstraße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 29 von Donnerstag, 1. Februar, bis Freitag, 23. Februar, voll gesperrt. mehr...

  • Baumfällungen und -schnitte

    Wer Hecken oder Bäume auf seinem Privatgrundstück stehen hat, welche dringend zurückgeschnitten oder gefällt werden sollen, muss sich damit beeilen: Baumfällungen oder großzügige Pflegeschnitte dürfen nur noch bis Ende Februar ausgeführt werden. mehr...

  • Sperrung Weststraße

    Für die Sanierung der Fahrbahndecke muss ein Teil der Weststraße von Dienstag, 23. Januar, bis Donnerstag, 29. März, halbseitig gesperrt werden. mehr...

  • Mikrozensus-Befragung

    Im Rahmen des Mikrozensus werden 2018 50 000 Haushalte in Baden-Württemberg zur Wohnsituation und zur Mietbelastung befragt. Auch in Kehl werden Interviewer eingesetzt. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de