55 Kehler Kinder waren „heiß auf Lesen“

Einen Sommer voller Leseabenteuer haben 55 Zweit- bis Achtklässler aus Kehl hinter sich, die bei der landesweiten Leseclub-Aktion „Heiß auf Lesen“ mitgemacht haben: Nachdem sie sich in der Mediathek kostenlos eingeschrieben hatten, konnten sie sich elf Wochen lang durch ein Regal voller Neuerscheinungen sowie zahlloser Bücher, die eigens für die Aktion ausgewählt wurden, schmökern. Wer mindestens drei der Heiß-auf-Lesen-Bücher gelesen, bei der Rückgabe eine Bewertungskarte ausgefüllt und ein paar Fragen zu den gelesenen Büchern beantwortet hatte, der wurde bei der Abschlussveranstaltung in der Mediathek in der vergangenen Woche mit einer Urkunde belohnt. Mit etwas Glück hatten die Leseratten zudem die Möglichkeit, Preise zu gewinnen.

Theaterbeleuchtung, handgezeichnete Illustrationen und musikalische Einlagen: Bei der Lesestunde zu Beginn der Abschlussveranstaltung schaffte es Kinderbuchautor Joachim Günther, den Figuren aus seinem Buch „Piraten in der Disco“ Leben einzuhauchen, bevor den anwesenden Kindern und Jugendlichen die „Heiß auf Lesen“-Urkunden übergeben wurden.

Kinderbuchautor Joachim Günther liest aus seinem Buch „Piraten in der Disco“ vor.zoom

55 junge Kehlerinnen und Kehler hatten sich an der Aktion beteiligt, knapp 30 davon waren zu der Abschlussveranstaltung erschienen.
Bei der anschließenden Verlosung konnten die Kinder und Jugendlichen zudem Preise wie einen Gutschein für das Kinocenter Kehl, Elektro Expert oder die Buchhandlung Baumgärtner gewinnen. Das Regierungspräsidium Freiburg verlost darüber hinaus unter allen Clubmitgliedern der teilnehmenden Bibliotheken Eintrittskarten für den Europapark Rust, die Schwarzwald-Galaxy in Titisee-Neustadt, das Planetarium Freiburg, das Laguna Badeland in Weil sowie Familienwochenenden in einer Jugendherberge.
„Die Aktion war ein voller Erfolg“, freut sich Mediatheksleiterin Annemie Klein. Vor allem das Buch “Alles Käse“ von Jeff Kinney sei unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr beliebt gewesen und – dicht gefolgt von „Findet Dorie“ von Walt Disney und „Voll verknallt“ von Margit Auer – am häufigsten ausgeliehen worden.
„Die Kinder haben unsere Fragen zu den Büchern mit großem Eifer beantwortet und waren ganz begeistert“, erzählt Annemie Klein. Den Kindern aufzuzeigen, wieviel Spaß es machen kann, in die Welt der Bücher abzutauchen, und der Austausch über die gelesenen Geschichten seien genau das, was Leseförderung ausmacht. Aus diesem Grund werde sich die Mediathek im nächsten Jahr wieder an der Aktion beteiligen, kündigt Annemie Klein an.
Insgesamt haben 165 Bibliotheken und Mediatheken in ganz Baden-Württemberg an der Aktion teilgenommen. Koordiniert wird „Heiß auf Lesen“ von der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen im Regierungspräsidium Freiburg.

18.09.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de