Stadtverwaltung gewinnt Preis für Stellenanzeige

Bunt, modern, prägnant – ein echter Blickfang: Für ihre Stellenanzeige hat die Stadtverwaltung den zweiten Preis in einem Wettbewerb des Staatsanzeigers Baden-Württemberg erhalten. Insgesamt zwölf Stadtverwaltungen und Landratsämter haben teilgenommen. Teilweise haben sie sich selbst als Kandidaten aufstellen lassen, teilweise wurden sie, wie die Stadt Kehl, von anderen nominiert.

 „Lust auf neue Perspektiven?“: Mit dieser Stellenanzeige gewann die Stadtverwaltung Kehl den zweiten Preis. Die Stelle wurde im Mai 2017 durch Nico Tim Glöckner besetzt.zoom

Schwarz-weiß und mit viel Text: Die klassischen Stellenanzeigen im Staatsanzeiger, der Wochenzeitung für Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg, sind nüchtern gehalten und nicht wirklich ein Hingucker. Um herauszustechen und sich als modernen, attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren, hat die Stadtverwaltung Kehl ihre Stellenanzeige für die Position als Leiter oder Leiterin des Produktbereichs Bürgerservice, Sicherheit und öffentliche Ordnung mit Farbe gefüllt und den langen Textblock durch kurze, prägnante Aussagen ersetzt. Ein QR-Code (Quick-Response-Code) führt Interessierte mit Smartphone und der entsprechenden Scanner-App zu der ausführlichen Version der Stellenausschreibung im Internet; wer ein Handy ohne QR-Code-Scanner besitzt, dem hilft der Verweis auf den Link zur Internetseite der Stadt.

Kreativ, prägnant und bunt: Mit seiner Stellenanzeige schaffte es das Landratsamt Konstanz auf den ersten Platz.zoom

Insgesamt 255 Stimmen hat Kehl im Rahmen der offenen Abstimmung über die beste Stellenanzeige auf der Internetseite des Staatsanzeigers Baden-Württemberg erhalten. An den Gewinner des Wettbewerbs konnte die Verwaltung damit nicht herankommen: 847 Stimmen erhielt das Landratsamt Konstanz für seine Anzeige, mit der es auf einen freien Studienplatz im Bereich Soziale Arbeit hinwies. Platz drei teilen sich das Landratsamt Ortenaukreis und das Landratsamt Rems-Murr-Kreis mit jeweils 132 Stimmen. Als Preise erhielten die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten jeweils einen Pokal und Guthaben für Anzeigen im Staatsanzeiger.

Freuen sich über den zweiten Platz im Wettbewerb des Staatsanzeigers: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Personal und Organisation im Rathaus. Bereichsleiter Markus Sturm (hinten rechts) hatte die Idee, die Stellenanzeige moderner zu gestalten.zoom

27.09.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de