„Zu Gast in Kehl“ in neuer Auflage: Registrierungen bis 17. Oktober möglich

Ob Hotel, Ferienwohnung, Privatzimmer, Jugendherberge oder Wohnmobilstellplatz: Wer in Kehl eine Unterkunft sucht, dem ist die kostenlose Broschüre „Zu Gast in Kehl“ meist ein Begriff. Das Unterkunftsverzeichnis, das in der Tourist-Information ausliegt, auf Messen verteilt wird oder online auf der Internetseite der Kehl Marketing im PDF-Format heruntergeladen werden kann, wird jedes Jahr von der Kehl Marketing GmbH aktualisiert. Noch bis Dienstag, 17. Oktober, haben Vermieterinnen und Vermieter aus Kehl Gelegenheit, ihre Unterkünfte für die kommende Ausgabe kostenpflichtig anzumelden.

Im Unterkunftsverzeichnis der Kehl Marketing GmbH sind bereits mehr als 50 Vermieter registriert, die regelmäßig Ferienwohnungen, -häuser oder Privatzimmer für Urlaubsgäste zur Verfügung stellen. Ihre Beherbergungsbetriebe werden in der „Zu Gast in Kehl“-Broschüre übersichtlich und informativ dargestellt. Mittels großformatiger Bilder erhalten potentielle Mieter einen Eindruck von dem Urlaubsdomizil. Mithilfe eines beigefügten Lageplans, der auch die Ortschaften umfasst, können sie es rasch lokalisieren. Die gesamte Broschüre ist, vor allem wegen der steigenden Zahl ausländischer Touristen in Kehl, dreisprachig auf Deutsch, Französisch und Englisch gehalten.
„Wer seine Unterkunft registrieren und von uns bewerben lässt, erhält bei der Akquise neuer Mieter tatkräftige Unterstützung“, sagt Antje Lenz, Bereichsleiterin Tourismus bei der Kehl Marketing. Denn nach der kostenpflichtigen Registrierung, bei der Vermieter die Wahl haben zwischen drei verschiedenen Leistungspaketen, helfen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information bei der Vermittlung der verzeichneten Unterkünfte. Per Post oder E-Mail bieten sie diese potentiellen Gästen gezielt an.
Unterkünfte, die in das Adressverzeichnis aufgenommen wurden, sind nicht nur in der Broschüre „Zu Gast in Kehl“ zu finden. Auch auf den Vermieterlisten, die im Schaufenster der Tourist-Information sowie in der Unterführung des Bahnhofs aushängen, sind die Unterkünfte mitsamt Kontaktdaten aufgeführt.
„Außerdem wird der Beherbergungsbetrieb in die Gastgeberlisten auf den Internetseiten der Kehl Marketing GmbH, der Schwarzwald Tourismus GmbH und des Landratsamtes Ortenaukreis eingetragen“, zählt Antje Lenz weitere Vorteile der Registrierung auf. Auf der Internetseite der Kehl Marketing ist es Anbietern möglich, eine unbegrenzte Anzahl an Fotos sowie Informationstexte in verschiedenen Sprachen einzubinden. Die Möglichkeit, Online-Reservierungen anzubieten, besteht ebenfalls.
Wer Wohnungen oder Zimmer privat an Urlaubsgäste vermiete, dürfe allerdings nicht vergessen, dass dabei eine Reihe von Vorschriften beachtet werden muss – selbst wenn nur gelegentlich das eigene Zimmer oder die Wohnung auf den Plattformen angeboten werde, betont Carolin Bohrer, Mitarbeiterin der Kehl Marketing. Dazu zählen beispielsweise zahlreiche Auflagen zu Lebensmitteln und Hygiene oder Meldepflichten beim Bau- und Gewerbeamt. Außerdem muss jeder Vermieter die Einnahmen bei seiner Lohn- oder Einkommenssteuererklärung angeben.
Damit Vermieter oder solche, die es werden wollen, bei der Vielfalt an Vorschriften den Überblick behalten, hat die Tourist-Information eine „Erstvermietermappe“ zusammengestellt, in der alle wichtigen Fakten zur privaten Vermietung nachgelesen werden können.
Neben Informationen zu Anmeldepflichten, Steuer- und Melderecht, Versicherungen und Haftung sind in der Erstvermietermappe auch Tipps für die Berechnung von angemessenen Preisen sowie zur Vermarktung von Ferienunterkünften zu finden.
Wer möchte, dass seine Unterkunft in das Verzeichnis der Kehl Marketing aufgenommen wird, wendet sich telefonisch unter 07851 88-1555 oder per E-Mail an tourist-information@marketing.kehl.de an die Tourist-Information oder sendet den ausgefüllten Erhebungsbogen bis spätestens Dienstag, 17. Oktober, an die Tourist-Information in der Rheinstraße 77 zurück. Auch nach Ablauf der Frist können sich Vermieter noch im Adressverzeichnis der Tourist-Information registrieren lassen. Die Aufnahme in die aktuelle Printausgabe ist dann nicht mehr möglich, dafür stehen aber andere Werbemöglichkeiten zur Verfügung. Das Registrierungsformular, weitere Informationen sowie Eindrücke der unterschiedlichen Werbemöglichkeiten stehen auf der Internetseite der Kehl Marketing GmbH unter www.kehl.de/vermieter zur Verfügung. Die Erstvermietermappe kann jederzeit während der Öffnungszeiten der Tourist-Information kostenlos mitgenommen werden. Diese ist immer von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 13 Uhr und 13.30 Uhr und 17 Uhr sowie samstags von 10 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Auf Wunsch können die in der Mappe aufgeführten Themen bei einer kostenlosen Beratung gemeinsam mit einer Mitarbeiterin der Tourist-Information besprochen und Fragen dazu geklärt werden.

13.10.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de