Verlängerte Saison wird genutzt: zahlreiche Besucher im beheizten Freibad Auenheim

Dass der Sommer längst vorbei ist, lässt sich im Auenheimer Freibad derzeit nur an den bunten Blättern an den Bäumen und auf den Rasenflächen erkennen – im 50-Meter-Becken sind täglich zahlreiche Schwimmer unterwegs, im Nichtschwimmerbecken wird geplantscht. Viele Kehlerinnen und Kehler nutzen das Angebot der Stadt Kehl, die die Saison im beheizten Freibad deutlich verlängert hat, nachdem das Hallenbad geschlossen werden musste.

207 Badegäste waren am Dienstag im Freibad, 231 am Montag, am Wochenende zusammengerechnet 407, letzten Freitag 211. „Das sind überraschend gute Zah-len für Mitte Oktober“, freut sich Florian König, Leiter des Auenheimer Freibads. An heißen Sommertagen zählt das Freibad zwar durchaus mal 3700 Besucher, aber selbst mitten im Hochsommer gibt es verregnete Tage, an denen die Zahl der Badegäste weit unter Hundert bleibt: Am 25. Juli beispielsweise waren gera-de einmal 60 Schwimmer in Auenheim.
„Viele genießen es, auch jetzt noch an der frischen Luft schwimmen zu können“, weiß Florian König, „die Wassertemperatur ist angenehm warm, die Becken werden auf 24 bis 27 Grad beheizt“. Auch nach dem Schwimmen müssen Badegäste nicht frieren, denn die Duschen und Umkleiden sind ebenfalls beheizt. „Und für den Weg vom Becken bis zur Dusche bringen sich viele Gäste einen Bademantel mit“, berichtet Florian König.
Der Kehler Gemeinderat hatte im September beschlos-sen, die Freibad-Saison in Auenheim bis Ende November zu verlängern, um Schwimmern so lange wie möglich Gelegenheit zu geben, ihrem Sport in Kehl nachzugehen. Das Freibad ist derzeit täglich ab 10 Uhr geöffnet, unter der Woche bis 19 Uhr, samstags bis 16 Uhr und sonntags bis 14 Uhr. Saisonkarten behalten bis Ende November ihre Gültigkeit. Wer noch Punktekarten aus dem Hallenbad besitzt, kann diese auch im Freibad nutzen. Mittwochs wird eine kostenlose Wassergymnastik angeboten, sie beginnt um 10.15 Uhr.

18.10.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de