Endergebnisse der Aktion Stadtradeln stehen fest

222 097 aktive Radlerinnen und Radler und mehr als 40 Millionen gesammelte Fahrradkilometer: Das ist die Bilanz des bundesweiten Wettbewerbs Stadtradeln, bei dem auch 218 Kehlerinnen und Kehler drei Wochen lang für den Klimaschutz kräftig in die Pedale getreten haben. Vor allem in der Sonderkategorie „RadPENDLER BW“ hat Kehl gut abgeschnitten und den 22. Platz von insgesamt 220 Teams belegt. In fast allen anderen Kategorien ist Kehl jeweils im vorderen Mittelfeld vertreten.

Bei der bundesweiten Stadtradel-Aktion, die vom Klima-Bündnis organisiert wird, konnten Teams in den angemeldeten Kommunen drei Wochen lang im Zeitraum zwischen dem 1. Mai und dem 30. September durch das Radfahren im Alltag Kilometer sammeln – und damit nicht nur etwas für die eigene Gesundheit tun, sondern gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Gesucht wurden Deutschlands fahrradfreundlichste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die Teams, die im Aktionszeitraum die meisten Kilometer radelten.

Im Rahmen des Wettbewerbs hat auch die Kehler Turnerschaft zu einer rund 50 Kilometer langen Tour über die „Piste des Forts“ eingeladen. zoom

Bundesweit nahmen in diesem Jahr 620 Kommunen mit insgesamt 222 097 aktiven Radlerinnen und Radlern an dem Wettbewerb teil. Zusammen haben sie fast 42 Millionen Kilometer auf ihren Drahteseln zurückgelegt – eine Entfernung, die mehr als der 1000-fachen Länge des Äquators entspricht. Hätten die Stadtradler diese schwer vorstellbare Distanz mit Autos oder Motorrädern bewältigt, so wären dadurch knapp 6000 Tonnen klimaschädliches Kohlenstoffdioxid (CO2) in die Luft abgegeben worden.
In Kehl erradelten im Zeitraum vom 20. Mai bis zum 9. Juni 218 Teilnehmerinnen und Teilnehmer insgesamt 50 210 Kilometer; dadurch konnten 7,13 Tonnen CO2 eingespart werden. Mit dieser Leistung hat sich Kehl in den Gewinnkategorien „Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern“, „Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro EinwohnerIn“ und „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“ jeweils einen Platz im Mittelfeld gesichert: Die „Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern“ ist in diesem Jahr die Region Hannover mit 1 734 135 gesammelten Kilometern. Leipzig und Düsseldorf folgen mit jeweils 1 352 708 Kilometern und 1 079 452 Kilometern. Kehl hat mit 50 210 Kilometern den 255. Platz belegt.
Die Kategorie „Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro EinwohnerIn“ hat Kattendorf im Kreis Segeberg mit 53,774 Kilometern mit großem Abstand für sich entschieden. Auf dem zweiten Platz folgt Bebensee mit 39,084 Kilometern und Thaining im Landkreis Landsberg am Lech mit 34,031 Kilometern. Kehl hat sich hier mit 1,376 Kilometern pro Einwohner den 305. Platz gesichert.

Daumen hoch für sportliche Leistungen: die Besucherinnen und Besucher der Abschlussveranstaltung des Kehler Stadtradelns am 22. Juni in der Stadthalle.zoom

Weil in diesem Jahr die Aktion Stadtradeln bereits zum zehnten Mal stattfand und 2017 auch das Jubiläumsjahr des Fahrrads ist, wurde zusätzlich zu den bereits vorhandenen Gewinnkategorien speziell in Baden-Württemberg das aktivste RadPENDLER-Team gesucht. Gemeinsam mit Kollegen, Freunden oder Verwandten konnte man sich als Pendlerteam seiner Kommune anmelden und auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder zur Universität Kilometer mit dem Fahrrad sammeln.
Kehl hat in dieser Kategorie mit dem Stadtverwaltungs-Team und 8203 Kilometern den 22. Platz belegt, dicht gefolgt vom Kehler Team „Schwer im Verkehr“, das sich mit 7105 Kilometern den 24. Platz gesichert hat. Auch der „Oberlin-Schulverband“ konnte gute Ergebnisse vorweisen und sich mit 6278 Kilometern den 25. Platz erradeln. Danach folgen die „Badischen Stahlkocher“ auf Platz 94 (2108 Km), „Auf der anderen Seite des Rheins“ auf Platz 97 (2047 Km) und „DALIM SOFTWARE Bikers“ auf Platz 103 (1805 Km). „Die Schwertransporter“ haben es auf den 105. Platz (1778 Km) geschafft, die „Immomobilities“ belegen mit 942 Kilometern den 159. Platz.
Gewonnen hat das RadPENDLER-Team von Neckarsulm im Landkreis Heilbronn mit 48 391 Kilometern. Die Landeshauptstadt Stuttgart folgt mit 35 424 Kilometern auf Platz zwei und den dritten Platz konnte ein Team aus Rottenburg am Neckar mit 21 234 Kilometern für sich entscheiden. Insgesamt haben sich in dieser Kategorie 220 RadPENDLER-Teams beteiligt. Zusammen haben sie etwa 19 Mal die Erde umrundet und dabei mehr als 108 Tonnen CO2 eingespart.
Als Kehl sich 2012 zuletzt am Wettbewerb beteiligte, legten die Kehler Stadtradler insgesamt 102 853 Fahrradkilometer zurück. Damit erreichte Kehl Platz 24 unter 167 teilnehmenden Kommunen.
Die Ehrung der Gewinnerkommunen sowie die Auszeichnung der Teams für die Kategorie „RadPENDLER BW“ findet dieses Jahr am Dienstag, 14. November, in der Landeshauptstadt Stuttgart statt.

Info:
Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas mit mehr als 1 700 Mitgliedern in 26 Ländern Europas.
In diesem Jahr fand die Aktion Stadtradeln bereits zum zehnten Mal statt: der Wettbewerb soll dem Klimaschutz sowie der Radverkehrsförderung dienen und kann von allen Kommunen (Städte, Gemeinden, Landkreise/Regionen) an 21 zusammenhängenden Tagen – frei wählbar im Zeitraum 1. Mai bis 30. September – durchgeführt werden.

19.10.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de