Mehr Tramzüge in der Adventszeit - Nicht alle Haltestellen werden bedient

Weil sich vor allem am späteren Nachmittag und frühen Abend – etwa zwischen 16.30 Uhr und 19.30 Uhr – die Menschen in den Tramzügen drängen, werden in der Adventszeit mehr Straßenbahnen über den Rhein fahren. Verstärkt wird das Angebot in den Wochen vor Weihnachten auch an den Wochenenden, an Samstagen zusätzlich bis 22 Uhr. Während der Öffnungszeiten der Weihnachtsmärkte werden vom 24. November bis 24. Dezember jedoch nicht alle Tramhaltestellen in der Innenstadt bedient.

Die Spitzenzeiten bei der grenzüberschreitenden Tramlinie liegen anders als im sonstigen CTS-Netz: Stößt die Tram im Straßburger Stadtgebiet vor allem im morgendlichen Berufsverkehr, wenn zusätzlich noch die Schüler in die Innenstadt fahren, bisweilen an ihre Kapazitätsgrenzen, geschieht dies auf der bis zum Kehler Bahnhof verlängerten Tramlinie D vor allem am späten Nachmittag und am frühen Abend. In diesem Zeitraum fahren Grenzpendler, die in Straßburg wohnen und in Kehl arbeiten, nach Hause und treffen dabei mit Straßburgern zusammen, die in Kehl Einkäufe erledigt haben.
Weil die am 24. November beginnenden Straßburger Weihnachtsmärkte, ebenso wie die weihnachtliche Beleuchtung der Innenstadt, alljährlich auch zahlreiche Menschen aus der Ortenau anziehen, sind die Straßburger Verkehrsbetriebe (CTS) und die Technischen Dienste Kehl (TDK), als Betreiber der Tram auf Kehler Territorium, überein gekommen, in diesem Zeitraum zusätzliche Tramzüge über den Rhein fahren zu lassen. Schließlich können an Wochenenden alle TGO-Monatskarteninhaber aus der gesamten Ortenau mit ihren Familienmitgliedern kostenfrei auf der Tramlinie D fahren. Der Takt wird dann bis Heiligabend folgendermaßen verdichtet:

  • Von Montag bis Freitag fährt die Tram von 16 Uhr bis 20 Uhr im Sieben-Minuten-Takt.
  • An Samstagen fährt sie das ganze Jahr über bereits von 12 Uhr bis 19 Uhr im Sieben-Minuten-Takt; vom 24. November bis zum 24. Dezember wird der Sieben-Minuten-Takt bis 22 Uhr verlängert.
  •  An den fünf Sonntagen vor Weihnachten fährt die Tram von 9 bis 12 Uhr im Zehn-Minuten-Takt; von 12.30 Uhr bis 19 Uhr im Sieben-Minuten-Takt
Der Anfahrtsplan für die Innenstadt Straßburgs in der Adventszeitzoom

Weil die von der Ill umschlossene Straßburger Innenstadt-Insel während der Öffnungszeiten der Weihnachtsmärkte zur Fußgängerzone wird, hält die Tram im Zeitraum vom 24. November bis zum 24. Dezember nicht an allen Stationen in der Innenstadt:

An der Haltestelle Homme de Fer fährt die Tram an allen Tagen während der Öffnungszeiten der Weihnachtsmärkte von 11 Uhr an ohne Halt durch. Von Sonntag bis Donnerstag hält die Tram dort nach 20 Uhr wieder, freitags nach 21 Uhr und samstags nach 22 Uhr.

An der Haltestelle Langstross/Grand'Rue hält sie samstags und sonntags nicht, solange die Weihnachtsmärkte geöffnet sind (also samstags von 11 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr).

An allen Haltestellen nach dem Homme de Fer, also zum Beispiel am Straßburger Bahnhof, hält die Tramlinie D wie gewohnt.

07.11.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de