200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei der Interkulturellen Woche und den Mitmachtagen

Kunst, Theater, Filme, Literatur, Musik, Tanz, Sport und Kulinarisches: In der Interkulturellen Woche, die in diesem Jahr mit Mitmachtagen in Kehler Sportvereinen verknüpft war, wurde im Oktober ein buntes Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geboten. Die Bilanz der Kehler Flüchtlings- und Integrationsbeauftragten, die die Angebote zusammen mit dem Netzwerk Integration und dessen Partnern sowie Vereinen organisiert haben, fällt positiv aus: Rund 200 Menschen haben an den verschiedenen Programmpunkten teilgenommen.

Besonders gut kamen ein von der Spielvereinigung Sundheim veranstaltetes Fußballtraining für Kinder an sowie Zumba- und „Afro light“-Tanzkurse, welche die Kehler-Turnerschaft im Rahmen der Mitmachtage anbot. Die kostenlosen Sportangebote hatten die Flüchtlings- und Integrationsbeauftragten zusammen mit den Vereinen organisiert. Sie sollten gezielt auch Neuankömmlinge in Kehl ansprechen.
In der Interkulturellen Woche stieß ein Film- und Fotoprojekt des Jugendgemeinderates in Kooperation mit dem Jugendzentrum Kehl und der Gemeinwesenarbeit Kehl-Kreuzmatt auf viel Interesse. Mit einer mobilen Lounge haben die Jugendlichen im Rahmen des Projekts die Kehler Schulhöfe abgefahren und Schülerinnen und Schüler gefragt, was Integration für sie bedeutet. Die Antworten wurden in kurzen Videos oder auf Fotos festgehalten. Die Aktion sollte die kulturelle Vielfalt an den Kehler Schulen in den Mittelpunkt stellen.
Großen Anklang fanden in der Interkulturellen Woche ebenfalls ein Theaterstück zum Thema „Heimat und Fremde“, das ein internationales Ensemble auf dem Marktplatz aufführte, Filmvorführungen im Kinocenter zu den Themen Migration, Rassismus und Vielfalt sowie ein Rap-Freestyle-Battle im Jugendkeller St. Nepomuk, zu dem rund 70 Jugendliche kamen.

Bei einem Foto- und Filmprojekt an Kehler Schulen notierten Jugendliche, was Integration für sie bedeutet. Die Antworten wurden in kurzen Videos oder auf Fotos festgehalten.zoom

24.11.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de