Freiwilliges Ökologisches Jahr

Im Bereich Umwelt der Stadt Kehl haben junge Menschen im Alter zwischen 16 und 27 Jahren die Möglichkeit, ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) zu machen. Das FÖJ beginnt am 1. September und dauert bis zum 31. Juli des folgenden Jahres. Die Teilnehmer erhalten ein Taschengeld sowie einen Essenszuschuss, auf Wunsch wird auch bei der Wohnungssuche geholfen.

Seit 2015 ist der Bereich Umwelt auch Einsatzstelle für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Frankreich, die über den deutsch-französischen Freiwilligendienst ein ökologisches Jahr absolvieren. Der deutsch-französische ökologische Freiwilligendienst ist eine Kooperation zwischen dem deutsch-französischen Jugendwerk (DFJW/OFAJ) und den Koordinationsstellen FÖJ-KUR/Association Volontariat Ecologique Franco-Allemand (AVEFA). Er findet nach den Qualitätsstandards des FÖJ statt, wird aber noch durch (fach-)sprachliche und interkulturelle Module ergänzt.

Aufgaben
Die Aufgaben und Möglichkeiten im FÖJ sind vielfältig: Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in den grenzüberschreitenden Umweltschutz, die öffentliche Verwaltung und die Kommunalpolitik der Stadt Kehl. Sie bereiten Umweltbildungsprojekte vor und führen diese gemeinsam mit der Umweltpädagogin durch. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein eigenes Projekt zu realisieren, beispielsweise die Gestaltung einer Ausstellung. Darüber hinaus können die Teilnehmer Kurzpraktika in Frankreich, in anderen Bereichen der Stadtverwaltung oder in anderen Einsatzstellen machen, um weitere Einblicke zu erlangen. Auch ein einwöchiger Tausch mit einer anderen Einsatzstelle ist möglich. Im Winter findet ein Großteil der Arbeit im Büro statt, im Sommer besteht häufiger die Möglichkeit, im Freien zu arbeiten.

Bewerbung
Aufgrund der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Kehl und Straßburg sind Französischkenntnisse von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Weitere Informationen zum FÖJ in Kehl erhalten Interessenten bei der städtischen Umweltpädagogin Insa Espig:

Insa Espig
Umweltreferentin
Umweltpädagogin
Telefon: 07851 88-1193
i.espig@stadt-kehl.de.

Allgemeine Informationen                                                                                                                      Allgemeine Informationen rund um das FÖJ finden Sie bei den Trägern des FÖJ. Im Fall des Bereichs Umwelt der Stadt Kehl ist dies die Landeszentrale für politische Bildung: www.foej-bw.de.
Weitere Informationen rund um das ökologische Jahr im Rahmen des deutsch-französischen Freiwilligendienstes gibt es hier: www.ve-fa.org.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte von französischen Familien und hier Kontakte von deutschen Familien.

Termine

  • UFO-Ausstellung

    Die erste UFO-Ausstellung des Jahres mit dem Titel „Mein Abfall, meine Verantwortung“ ist ab Samstag, 29. April, im Rheinvorland zu sehen. mehr...

  • Sperrungen für Tramfest

    Für das Tramfest sind von Freitag, 28. April, bis Montag, 1. Mai, einige Sperrungen erforderlich. mehr...

  • Deutsch-französischer Fußballmarathon zur Trameröffnung

    Hobbykicker und Ballsportbegeisterte von beiden Seiten des Rheins können beim Eröffnungsfest der Tram am Samstag, 29. April, und Sonntag, 30. April, ihr fußballerisches Talent unter Beweis stellen. Die Straßburger und die Kehler Stadtverwaltung sowie der Verein „Pelpass Asso“ veranstalten für die Festbesucher einen zwei Tage andauernden Fußballmarathon. mehr...

  • Sperrungen für Filmdreh

    Für den Film „Über die Grenze 2“ wird an den nächsten Abenden und in den Nächten an verschiedenen Stellen gedreht. Dafür sind Sperrungen notwendig. mehr...

  • Ausstellung mit historischen Trambildern

    18 historische Bilder von der Tram zwischen Straßburg und Kehl sind noch bis Freitag, 5. Mai, in der Hauptstelle der Sparkasse Hanauerland zu sehen sein. mehr...

  • Sperrungen an der B 28

    Im Abschnitt der Hauptstraße zwischen der Gewerbestraße und der Einmündung in die B 28 ist der westliche Gehweg noch bis Freitag, 12. Mai, gesperrt. Ebenso ist der Parallelweg zur B 28 im Bereich zwischen der Schulstraße und der Kinzigstraße noch bis Freitag, 24. Mai, abgeriegelt. mehr...

  • Datenabfrage in Kehler Betrieben

    Kehler Betriebe, die ihr Abwasser indirekt über die Kanalisation oder eine Kläranlage in ein Gewässer einleiten, werden im April ein Schreiben mit einem Fragebogen von den Technischen Diensten Kehl erhalten. Hintergrund ist die Aktualisierung des sogenannten Indirekteinleiterkatasters. mehr...

  • Sperrung Stichstraße

    Die von der Gewerbestraße abzweigende Stichstraße (Höhe Elektro Bader) wird von Dienstag, 2. Mai, bis Mittwoch, 10. Mai, gesperrt. mehr...

  • Sperrung in Querbach

    Die Hinterfeldstraße in Querbach ist im Bereich des Rathauses und des Anwesens mit der Hausnummer 1 am Montag, 1. Mai, voll gesperrt. mehr...

  • Stolpersteinverlegung

    Der Künstler Gunter Demnig wird am Dienstag, 2. Mai, 18 neue Stolpersteine in der Kehler Innenstadt verlegen. Kehlerinnen und Kehler sind eingeladen, an der Stolpersteinverlegung und der Gedenkveranstaltung teilzunehmen. Einige Straßen müssen kurzzeitig abgeriegelt werden. mehr...

  • Teilsperrungen B 28 und Hauptstraße

    Weil Fahrbahnmarkierungen aufgetragen werden, kommt es auf der B 28 und in der Hauptstraße noch bis Donnerstag, 4. Mai, zu Teilsperrungen der Fahrbahn. mehr...

  • Tanzcafé für Senioren

    Der Arbeitskreis Demenz Kehl lädt am Donnerstag, 4. Mai, von 14.30 bis 16.30 Uhr zum nächsten Tanzcafé für ältere Menschen mit und ohne Demenz ins „Seniorenzentrum Hanauerland“, Hauptstraße 1a in Rheinau-Freistett, ein. mehr...

  • Vorverkauf von Freibad-Saisonkarten

    Wer sich schon einmal eine Saisonkarte für die Freibäder in Auenheim und Kehl sichern will, kann dies ab Donnerstag, 20. April, tun. Der Badebetrieb beginnt in Auenheim am Dienstag, 2. Mai, und in Kehl am Montag, 8. Mai. mehr...

  • Fahrradtour in den Mai

    Die Kehler Gästeführerin Brigitte Michel begleitet radelbegeisterte Gäste auf einer grenzüberschreitenden Fahrradtour über den Rhein in den Mai. Dabei erzählt sie spannende Geschichten über die wechselvolle, deutsch-französische Geschichte der Orte am Oberrhein oder über die Rheinbegradigung im 19. Jahrhundert. mehr...

  • Offenlage

    Die River Dock GmbH beantragt beim Landratsamt Ortenaukreis den Neubau einer Landebrücke für zwei Fahrgastkabinenschiffe am Rheinufer in Kehl. Der Antrag liegt vom 21. April bis zum 20. Mai öffentlich aus und kann hier heruntergeladen werden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de