Azubiprojekt in Zierolshofen

„Darauf könnt ihr stolz sein“: Betriebshof-Azubis gestalten Außenfläche der Kita Zierolshofen

Sammelt Erfahrungen hinter dem Steuer des Kleinbaggers: die Auszubildende Lara List.

Auf der Außenfläche der Kita Zierolshofen entsteht ein neuer Werkbereich. Die Auszubildenden des Betriebshof begleiten das Projekt - vom Aushub bis zur Pflasterung.

Mit großen Augen verfolgen die Kinder der Kita Zierolshofen, wie der weiße Betriebshof-Bagger auf das abgesperrte hintere Stück der Kita-Außenfläche rollt. Dort warten bereits Lara List und Joscha Köhler, beides Betriebshof-Auszubildende im ersten Lehrjahr. Abwechselnd setzen sie sich hinter die Steuerknüppel des kleinen Baggers und koffern den Boden vor dem Geräteschuppen aus. Die etwa elf Quadratmeter große und 30 Zentimeter tiefe Aushubfläche wird anschließend mit Betonsplit aufgefüllt und zu guter Letzt gepflastert, sodass daraus ein begehbarer Untergrund wird. „Solche Projekte machen wir nicht oft“, sagt Thomas Voltz, Maurer beim Betriebshof. Gemeinsam mit Maurer-Vorarbeiter Karsten Bock leitet er die beiden Auszubildenden auf der Kita-Baustelle an. Das Projekt – vom Aushub bis zur Pflasterung – wird von den beiden Auszubildenden realisiert, natürlich unter der Aufsicht der beiden Routiniers. „Nur so sammeln sie die nötige Erfahrung“, ergänzt Betriebshof-Mitarbeiter Karsten Bock. 

Der Auszubildende Joscha Köhler koffert einen Teil der Kita-Außenfläche in Zierolshofen mit dem Bagger aus.

Hinter den Steuerknüppeln des Baggers herrscht indes hohe Konzentration. Lara List und Joscha Köhler setzen sprichwörtlich alle Hebel in Bewegung, damit der Erdaushub aus der Baggerschaufel auf der Ladefläche des Betriebshof-Fahrzeugs landet. „Das ist nicht wie Autofahren“, beschreibt Joscha Köhler und lacht. Für das Vorwärts- und Rückwärtsfahren, für das Bewegen der Baggerschaufel, das Drehen der Kabine und das Ein- und Ausfahren des Baggerarms – für all das gebe es einen eigenen Hebel, zählt Joscha Köhler auf. „Das braucht schon etwas Übung“, sagt er. Und damit sich diese Routine bei den jungen Kolleginnen und Kollegen entsprechend einstellen kann, werden sie von ihren Betriebshof-Kollegen mit kleineren Projekten wie an der Kita Zierolshofen betraut. „Es ist super, dass wir so ein Projekt von Anfang bis Ende begleiten können“, betont Lara List. Auf der neuen gepflasterten Fläche möchte das Kita-Team in Zierolshofen einen Außenwerkbereich einrichten. Zwei Arbeitsplätze bieten den Heranwachsenden die Möglichkeit mit Holz und Naturgegenständen zu basteln. „Mit dem Projekt tut ihr den Kindern etwas Gutes. Darauf könnt ihr stolz sein“, sagt Thomas Voltz den beiden Auszubildenden, ehe sie die nächste Fuhre Erdaushub mit der Baggerschaufel über die Kita-Außenfläche balancieren.

Eine Ausbildung beim städtischen Betriebshof hat viele Facetten. Aktuell sucht dieser Verstärkung im Garten- und Landschaftsbau.