Culture Day 2022

Culture Day am 16. Juli: Ein Fest der kulturellen Vielfalt vor, hinter und im Kulturhaus

Wie weltoffen und kulturell vielfältig Kehl ist, stellt die Rheinstadt am Samstag, 16. Juli, einmal mehr unter Beweis: Vereine, Schulen, Institutionen und Privatpersonen aus Kehl und Umgebung bieten am Culture Day eine bunte Mischung aus Konzerten, Ausstellungen, Workshops, Vorführungen und Verköstigungen im und um das Kulturhaus an.

Das Kulturhaus.

Die Planungen zum Culture Day hatten bereits vor zwei Jahren begonnen, mit dem Ziel, diese besondere Veranstaltung noch im Jahr 2020 auszurichten. Die Initiatoren Julien Schaffhauser, Programmplaner beim Kulturbüro, Integrationsbeauftragte Raya Gustafson und Vanessa Balbrink, Leiterin des Jugendzentrums, hatten bereits erste Programmpunkte geplant, erste Vereine und Kunstschaffende für eine Teilnahme gewinnen können. Der Pandemiebeginn bremste die Planungen allerdings aus, zumindest vorerst. Nachdem es im Vorjahr zwei Kulturhausnächte zu den Schwerpunkten Integration und Inklusion gab, nimmt das Kulturbüro nun einen zweiten Anlauf für das eintägige interkulturelle Fest. Besucherinnen und Besucher erwarten in der Zeit von 11 bis 22 Uhr rund 50 Programmpunkte: „Die Beiträge kommen dabei aus unterschiedlichen Bereichen“, zählt Julien Schaffhauser auf: von der offenen Jugendarbeit über den Jugendkeller St. Nepomuk und das Jugendzentrum, das SeniorenForumKehl, regionale Musikerinnen und Musiker sowie Künstlerinnen und Künstler, engagierte Vereine aus Sport und Kultur, Schulen und vielen weiteren. So will beispielsweise die Trommelgruppe Casadibah aus Achern ihr Publikum mit afrikanischen Rhythmen in Bewegung versetzen, der türkisch-islamische Kulturverein Kehl und Umgebung serviert türkische Spezialitäten und Filmemacher Bernd Tacke aus Lahr zeigt Ausschnitte aus seinem Dokumentarfilm „Leben und Sterben in der Serengeti“. „Uns geht es darum, die kulturelle Vielfalt in unserer Region sichtbar zu machen, zu feiern und wertzuschätzen“, berichtet Programmplaner Julien Schaffhauser. Rund um das Kulturhaus sollen zum Culture Day Menschen unterschiedlicher Generationen und Kulturen zusammenkommen und sich auszutauschen. „Ganz gleich zu welcher Uhrzeit die Besucherinnen und Besucher zum Kulturhaus kommen, stets wird ihnen etwas Neues geboten“, verspricht Julien Schaffhauser.