Kita-Kurzfilme

Toben, Essen, Spielen: Video-Clips zeigen den bunten Kita-Alltag

Auf dem Naturplatz in Kork können die Kinder der Kitas Kork und Odelshofen nach Herzenslust spielen und toben. So wie hier beim Wasserfördern mit der Schwengelpumpe.

Auf dem Hosenboden den Matschhügel runterrutschten, das Frühstück gemeinsam zubereiten und essen oder bei einer schönen Geschichte langsam ins Land der Träume gleiten: Vier lustige Clips zeigen den bunten Alltag in städtischen Kitas. Hintergrund für die Kurzfilme: Die Stadt baut ihr Betreuungs- und Bildungsangebot für Kleinkinder derzeit mit Natur-Kitas weiter aus und sucht pädagogische Fachkräfte, Auszubildende sowie Anerkennungspraktikantinnen und -praktikanten.

Sprache, Sport oder Bewegung. Jede der Einrichtungen hat eigene pädagogische Schwerpunkte. Neu hinzukommen sind die Natur-Kitas, die sich derzeit im Auf- und Ausbau befinden. Ein neugestalteter Naturplatz ist Mitte Oktober in Kork eingeweiht worden. Dieser bietet für die Kinder der Kitas Kork und Odelshofen jede Menge Platz zum Spielen und Toben. Und wenn das Wetter mal Kapriolen schlagen sollte, können sich Kinder und Betreuungspersonal in den gemütlichen Naturgruppenwagen zurückziehen.
Solche Wagen sollen im kommenden Jahr auch in Goldscheuer und übergangsweise auf dem Gelände des stillgelegten Freibads in Kehl aufgestellt werden und jeweils Platz für bis zu 20 Kinder bieten.
„Besonders wichtig ist uns eine gute und nachvollziehbare pädagogische Qualität, gerade was die Bildung angeht“, sagt Michaela Könner, Fachkoordinatorin für Bildung und Betreuung von Kindern. Das spiegelt sich unter anderem in den unterschiedlichen Bildungsbereichen wieder, welche die Kinder in den Kitas vorfinden. In den Holzwerkstätten, Ateliers, Forscherzimmern oder Baubereichen können die Kinder die Welt in einem geschützten Rahmen erkunden und spielerisch kennenlernen.

Ein mit den pädagogischen Fachkräften erarbeitetes Qualitätsmanagement unterstreicht den Anspruch, dass die pädagogische Arbeit in allen Kitas in städtischer Trägerschaft gleich gut ist. Damit sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beruflich und persönlich weiterentwickeln können, werden ihnen regelmäßig Fort- und Weiterbildungskurse angeboten. Wer entsprechende Zertifikate erwirbt, kann selbst zur stellvertretenden Leitung oder Kita-Leitung aufsteigen.
Derzeit gibt es offene Stellen für Pädagogische Fachkräfte, Pädagogische Fachkräfte für Sprachkitas, Praktikantinnen oder Praktikanten im Freiwilligen Sozialen Jahr, Erzieherinnen oder Erzieher in Praxisintegrierter Ausbildung sowie Anerkennungspraktikantinnen oder –praktikanten. Alle offenen Stellen finden sich auch auf Mein-Check-In. „Wir freuen uns über jede Initiativbewerbung“, betont Michaela Könner.

Kita-Kurzfilm "Mit allen Sinnen"

YouTube

Kita-Kurzfilm "Feuer und Flamme"

YouTube