Häufige Fragen zu Corona

Fragen rund ums Impfen

Wer ist impfberechtigt?

Alle Einwohnerinnen und Einwohner ab fünf Jahren können sich impfen lassen.

Gibt es ein Mobiles Impfteam?

Nein.
Bislang hat das Mobile Impfteam des Ortenaukreises keine weiteren Impftermine angekündigt.

Kann ich mich auch bei meinem Hausarzt impfen lassen?

Ja, vorausgesetzt der jeweilige Hausarzt impft. 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zur Impfung oder zu Corona habe?

Bei Fragen rund um das Thema Corona und Impfung steht die Corona-Hotline des Gesundheitsamts des Ortenaukreises telefonisch unter 0781 805 9695 zur Verfügung.

Wie erhalte ich einen Nachweis über die Impfung?

Aufgrund von Fälschungsunsicherheit wird der gelbe Impfpass seit 1. Dezember 2021 nicht mehr akzeptiert. Mit der neuen Corona-Verordnung ist ein Nachweis für die Impfung gegen das Coronavirus nur noch mittels QR-Code möglich. 

Das digitale Impfzertifikat erhalten Bürgerinnen und Bürger nach ihrer Impfung beim Arzt oder Impfteam. Alternativ kann man sich das digitale Zertifikat auch nachträglich in der Apotheke ausstellen lassen. Der darauf enthaltene QR-Code kann gescannt und in der CovPass-App oder in der Corona-Warn-App eingetragen werden. Das Bundesgesundheitsministerium weist Bürgerinnen und Bürger darauf hin, den ausgehändigten QR-Code aufzubewahren, um ihn bei Bedarf erneut einscannen zu können.

Wo kann ich mich als Grenzpendler impfen lassen?

Grenzpendlerinnen und -pendler, die in Deutschland krankenversichert sind, haben einen Anspruch auf Impfung in Deutschland.

Informationen zu Corona-Tests

Wo gibt es noch eine Testpflicht?

  • in Schulen
  • in Krankenhäusern
  • bei ambulanten Pflegediensten
  • in voll- oder teilstationären Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen
  • in Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete und Einrichtungen für Asylbewerber
  • in Heimen der Jugendhilfe und für Senioren

Wann und wo kann ich mich testen lassen?

Wer sich einem Corona-Schnelltest unterziehen möchte, hat in Kehl vielfältige Möglichkeiten – an allen sieben Tagen der Woche und bis in die Abendstunden hinein.
Zur Übersicht der Angebote.

Sind die Schnelltests kostenlos?

Das Bundesgesundheitsministerium hat angekündigt, dass die Corona-Tests ab Juli 2022 kostenpflichtig werden. Lediglich für Risikogruppen bleiben die Bürgertests kostenfrei.

Was passiert, wenn ich ein positives Testergebnis habe?

  1. Sie müssen sich für fünf Tage in Isolation begeben.
  2. Die Isolation endet nach dem fünften Tag, sofern Sie seit 48 Stunden symptomfrei sind. Andernfalls müssen Sie sich weiterhin häuslich isolieren.
  3. Die Quarantäne endet spätestens nach zehn Tagen.

Hinweis: Wer bei einem Corona-Test ein positives Ergebnis erhält, wird nicht vom zuständigen Gesundheitsamt kontaktiert. Nichtsdestotrotz gilt weiterhin die Quarantänepflicht. Auch im Ortenaukreis meldet sich das Gesundheitsamt nicht mehr von selbst bei positiv Getesteten.

Wo erhalte ich meine Quarantäne-Bescheinigung?

Quarantäne-Bescheinigungen, zum Beispiel zur Vorlage beim Arbeitgeber, erhalten Kehlerinnen und Kehler beim städtischen Bereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung. Um Zeit zu sparen, senden die Betroffenen ihre Kontaktdaten (Vollname und Anschrift) sowie den Quarantänezeitraum direkt per E-Mail an. Erst wenn die Angaben schriftlich vorliegen, können sie mit dem Landratsamt abgeglichen und eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt werden. Ein Telefonanruf genügt nicht. Die Polizei ist für Quarantäne-Bescheinigungen nicht zuständig, diese Aufgabe obliegt den Kommunen. 

Seit dem Strategiewechsel im November werden Corona-Einzelfälle nicht mehr routinemäßig von den Gesundheitsämtern in Baden-Württemberg kontaktiert. Die Quarantänepflicht besteht jedoch weiterhin.

Ich brauche einen PCR-Test. Wo finde ich diesen in Kehl?

Wo kann ich in Straßburg einen PCR-Test vornehmen lassen?

Welche PCR-Testmöglichkeiten es in Straßburg gibt, ist online einsehbar.

Fragen zum Grenzübertritt

Darf ich nach Frankreich einreisen?

Ja.
Wer sich nicht weiter als 30 Kilometer von seinem Wohnort entfernt und nicht länger als 24 Stunden in Frankreich aufhält, muss keine Nachweispflichten erfüllen. 

Andernfalls gilt: Wer nach Frankreich einreisen möchte und zwölf Jahre oder älter ist, muss einen der folgenden Nachweise vorlegen können:

  • Impfpass (neun Monate nach der Zweitimpfung muss eine Auffrischung erfolgen);
  • Genesenennachweis (ein Testergebnis muss mindestens elf Tage, darf höchstens aber sechs Monate alt sein);
  • Negativtest (Schnelltest-Ergebnisse sind 48 Stunden gültig, PCR-Ergebnisse 72 Stunden).

Kann ich als Kehlerin/Kehler zum Einkaufen nach Straßburg oder ins Elsass fahren?

Ja.
Wer sich nicht weiter als 30 Kilometer von seinem Wohnort entfernt und nicht länger als 24 Stunden in Frankreich aufhält, muss keine Nachweispflichten erfüllen. 

Die INFOBEST und das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz bieten auf ihren Internetseiten ein interaktives Tool zu Fragen rund um die Einreise nach Frankreich und in die Schweiz beziehungsweise zur Rückreise aus den beiden Ländern. 

Brauchen Urlauber einen PCR-Test für einen Tagesausflug nach Straßburg?

Urlauber müssen bei der Einreise ihren Gesundheitspass (geimpft, genesen oder getestet) vorlegen:

  • Impfpass (neun Monate nach der Zweitimpfung muss eine Auffrischung erfolgen);
  • Genesenennachweis (ein Testergebnis muss mindestens elf Tage, darf höchstens aber sechs Monate alt sein);
  • Negativtest (Schnelltest-Ergebnisse sind 48 Stunden gültig, PCR-Ergebnisse 72 Stunden).

Was muss ich beachten, wenn ich mit der Tram nach Straßburg fahren möchte?

Auf der französischen Rheinseite entfällt die Maskenpflicht ab Montag, 16. Mai. 
Für Nutzerinnen und Nutzer der Tramlinie D heißt das: Beim Überqueren des Rheins von Frankreich kommend muss ein Mund-Nasen-Schutz aufgezogen werden. 

Fahrräder können wieder in der Tram mitgenommen werden. Ausgeschlossen ist die Fahrradmitnahme allerdings in den Berufsverkehrszeiten, also von 7 bis 9 Uhr und von 17 bis 19 Uhr.

An Sonntagen sowie an französischen Feiertagen dürfen Räder den ganzen Tag über in den Tramzügen transportiert werden. Das Einsteigen ist Fahrgästen mit Fahrrädern nur durch die hinterste Tür der Tram erlaubt und solange der Platz ausreicht. Fahrradkurieren und -lieferdienstmitarbeitenden ist die Nutzung der Tram nicht gestattet. Das Gleiche gilt für Radler mit E-Bikes oder Nutzer von E-Rollern.

Welche Corona-Regeln gelten derzeit in Frankreich?

Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Nahverkehr entfällt in Frankreich ab Montag, 16. Mai. Die französische Gesundheitsbehörde empfiehlt allerdings, freiwillig Maske zu tragen. Auf der deutschen Rheinseite gilt weiterhin die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln. 

In anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, etwa in Geschäften, Restaurants, Hotels sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen ist die Maskenpflicht bereits aufgehoben. Für die Teilnahme am öffentlichen Leben muss kein Impfpass und auch kein Testnachweis mehr vorgelegt werden.

Ich lebe in Frankreich und möchte nach Kehl. Was muss ich beachten?

Bei der Einreise von Frankreich nach Deutschland gibt es keine Nachweis- oder Quarantänepflichten zu berücksichtigen. Die Einreise muss auch nicht mehr elektronisch angemeldet werden.

Die INFOBEST und das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz bieten auf ihren Internetseiten ein interaktives Tool zu Fragen rund um die Einreise nach Frankreich und in die Schweiz beziehungsweise zur Rückreise aus den beiden Ländern. 

Fragen zu den aktuellen Corona-Regelungen in Baden-Württemberg

Darf ich ins Restaurant?

Für die Gastronomie gibt es seit Sonntag, 3. April, keine Zugangsbeschränkungen und auch keine Maskenpflicht mehr. Also auch in Innenräumen gastronomischer Betriebe können sich die Menschen ohne Maske bewegen.

Kann ich wieder ganz normal einkaufen gehen?

In Geschäften ist die Maskenpflicht aufgehoben. Geschäfte können aber eine Maskenpflicht in ihrer Hausordnung festlegen. 

Darf ich in Kehl Urlaub machen?

Nicht immunisierte Übernachtungsgäste müssen einen negativen Testnachweis erbringen; bleiben sie über mehrere Nächte, muss im Dreitagesrhythmus ein weiterer Negativtest vorgelegt werden.