Buch über den Rhein

Der Rhein: Buch zur Vorbereitung auf die Ausstellung im Hanauer Museum

Das Buch zur Ausstellung gibt es bereits vor Ausstellungsbeginn: Wer die ruhigen Tage über den Jahreswechsel nutzen möchte, um sich dem Fluss, den die Stadt Kehl im Namen trägt, anzunähern oder noch ein Weihnachtsgeschenkt in letzte Minute sucht, der kann das Buch „Der Rhein – Le Rhin“ werktags im Hanauer Museum erwerben.

„Der Rhein verbindet sechs Länder und sechzig Millionen Menschen in seinem Einzugsbereich“, heißt es im Vorwort von Markus Moehring, dem Herausgeber und Koordinator des Netzwerks Museen. Wo kann man deutlicher sehen, wie der Rhein vom trennenden Grenzfluss zum integralen Bestandteil eines rheinübergreifenden Lebensraums geworden ist als in Kehl? Deswegen war es für Dr. Ute Scherb, Leiterin des Archivs und des Hanauer Museums, keine Frage, dass sich die Rheinstadt an der Reihe von 38 Ausstellungen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz über den Fluss beteiligt.

Das Buch, das auf der Seite aufgeschlagen ist, auf der es um die Kehler Ausstellung geht.
„Übergänge – Der Rhein, die Brücken, die Menschen“ lautet der Titel der nächsten Ausstellung im Hanauer Museum. Die Ausstellung ist eine von 38 in Deutschland, Frankreich und der Schweiz, die sich mit dem Fluss beschäftigen.

„Übergänge – Der Rhein, die Brücken, die Menschen“ lautet der Titel der Ausstellung, die am 5. Mai 2023 im Hanauer Museum eröffnet werden wird. Sie schlägt den Bogen von Marie Antoinette, Caron de Beaumarchais und Sigmund Freud, deren Leben sich mit der Überquerung des Rheins in Kehl fundamental änderte, bis zur coronabedingten Grenzschließung im Frühjahr 2020. Folgerichtig stehen die Brücken als verbindende, aber auch trennende Elemente im Mittelpunkt: „Über sie wird ein ständiger Perspektivwechsel erzeugt, der die ganze Bandbreite der politischen, technischen und wirtschaftlichen Interaktionen beiderseits des Rheins aufzeigt“, erklärt Ute Scherb und kündigt an, dass auch Zeitzeugeninterviews Teil der Schau im Museum sein werden.
Das Buch „Der Rhein – Le Rhin“ gibt in deutscher und französischer Sprache einen Überblick über die Geschichte des Flusses und seine Bedeutung für die drei Länder. Diese ist mit historischen Karten und Fotos reich illustriert. Darüber hinaus finden sich darin die Kurzzusammenfassungen aller 38 Ausstellungen zum Rhein.

Info

Erhältlich ist das Buch „Der Rhein – Le Rhin“ von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 13 Uhr, im Hanauer Museum. Das gilt für die Woche vor Weihnachten, also bis einschließlich 23. Dezember, und dann wieder ab dem 9. Januar 2023. Es kostet 15 Euro.

Das Titelbild des Buches