Kehler Weihnachtsmarkt

Kehler Weihnachtsmarkt mit zahlreichen Buden und Ständen auf dem Marktplatz

Endlich wieder Kehler Weihnachtsmarkt: Von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember, werden drei Tage lang Heißgetränke, süße und deftige Speisen sowie Musik auf dem Marktplatz geboten. Das Publikum bekommt an ungefähr 40 Ständen unter anderem handwerkliches Adventsdekor und Geschenkideen. Eröffnet wird der Adventsmarkt am Freitag durch Oberbürgermeister Wolfram Britz. Auch in den Ortschaften und in Straßburg gibt es Weihnachtsmärkte und Adventstreffs.

Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz

Von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember, lädt der Kehler Weihnachtsmarkt mit ungefähr 40 Buden und Ständen vor der Friedenskirche zum gemütlichen Bummeln und Beisammensein ein. Kehler Vereine, Schulen und Kindertageseinrichtungen verkaufen allerlei Spezialitäten wie Linzer Torte und Plätzchen sowie deftige Speisen wie Hanauer Bollesupp, Raclette oder Bratwurst. Am Freitag und Samstag sind die Stände jeweils von 11 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag schließen sie bereits zwei Stunden früher.
Die offizielle Eröffnung nimmt Oberbürgermeister Wolfram Britz am Freitag ab 16 Uhr vor. Begleitet wird das Stadtoberhaupt dabei vom musikalischen Duo relaxMUSIC. Sängerin Samona Jane sorgt ab 17.30 Uhr mit weihnachtlichen Liedern für festliche Stimmung. Das Programm am Samstag startet mit einem Kindersingen mit dem Duo Unikat ab 12.30 Uhr, bei dem alle Kinder mitmachen können. Ab 17 Uhr werden bei einem Benefizkonzert des Männergesangvereins Frohsinn Spenden gesammelt. Der Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst ab 11 Uhr, der bei schlechtem Wetter in die Friedenskirche verlegt wird. Es folgt ein abwechslungsreiches Begleitprogramm, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist. Bei einem gemeinsames Adventssingen in der Friedenskirche klingt der Kehler Weihnachtsmarkt ab 18 Uhr besinnlich aus. Alle weiteren Programmpunkte finden sich im Programmflyer.

Adventstreff in der Fußgängerzone

Bereits ab Donnerstag, 24. November, gibt es einen täglichen Adventstreff in der Fußgängerzone. Innenstadtbesucherinnen und -besucher erhalten in der Hauptstraße an zwei Ständen bis einschließlich 30. Dezember von 10.30 bis 19 Uhr heiße und süße Speisen und Getränke.

Mit ungefähr 40 Ständen lädt der Kehler Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende zum gemütlichen Bummeln ein.

Weitere Weihnachtsmärkte und Adventstreffs gibt es in den Ortschaften

Goldscheuer

Auch in Goldscheuer wird es besinnlich: In der Kulturfabrik ist am Samstag, 10. Dezember, von 15.30 Uhr bis 23 Uhr und am Sonntag, 11. Dezember, von 11.30 bis 21 Uhr ein Weihnachtsmarkt.

Neumühl

Die Vereinsgemeinschaft Neumühl lädt ein zum gemütlichen Beisammensein beim Weihnachtsmarkt im Schulhof und der Aula der Hector-Kinderakademie am Samstag, 10. Dezember, von 11 bis 18 Uhr.

Bodersweier

Am Samstag, 17. Dezember, beginnt um 18 Uhr der vom Musikverein Bodersweier organisierte Adventshock auf dem Rathausplatz.

Straßburger Weihnachtsmärkte

ein Baum aus blauen LEDs auf dem Gutenberg-Platz in Straßburg
Ein Markenzeichen des Straßburger Weihnachtsmarkts: der blaue Baum der Vereinigung der Einzelhändler auf dem Gutenberg-Platz.

314 Weihnachtsmarkthütten gruppieren sich an verschiedenen Stellen der Straßburger Innenstadt zu mehreren Weihnachtsmärkten. Geöffnet sind die Weihnachtsmärkte täglich von 11 bis 20 Uhr – die verlängerten Öffnungszeiten an den Abenden der Adventswochenenden gibt es aus Energiespargründen nicht mehr. Am 24. Dezember enden die Weihnachtsmärkte; die Hütten schließen um 18 Uhr. Die Weihnachtsbeleuchtung wurde um 20 Prozent reduziert und wird allabendlich um 23 Uhr ausgeschaltet (anstatt wie in früheren Jahren um Mitternacht).

Zwar gibt es die Kontrollen an den Zugängen zur Innenstadtinsel nicht mehr; mehr als 1000 Angehörige von Sicherheitskräften sind jedoch unterwegs und kontrollieren auch Taschen. Wer mit einer großen Tasche, einem Rucksack oder Koffer unterwegs ist, wird auf jeden Fall überprüft.