Meldepflicht Tierseuchenkasse

Die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg teilt mit, dass Mitte Dezember die Meldebögen zur Veranlagung zum Tierseuchenkassenbeitrag 2020 versendet werden. Der Meldestichtag zur Veranlagung ist der 1. Januar 2020.

Zu den meldepflichtigen Tieren zählen Pferde, Schweine, Schafe, Ziegen, Hühner, Truthühner und Puten sowie Bienenvölker; nicht zu melden sind Rinder einschließlich Bisons, Wisenten und Wasserbüffel, da die Daten aus der HIT Datenbank (Herkunfts- und Informationssystem für Tiere) herangezogen werden. Esel, Ziegen, Gänse und Enten sowie gefangengehaltene Wildtiere, so zum Beispiel Damwild und Wildschweine, sind nicht meldepflichtig. Werden bis zu 49 Hühner und / oder Truthühner und keine anderen meldepflichtigen Tiere gehalten, entfällt die Melde- und Beitragspflicht.
Für die Meldung spielt es keine Rolle, ob die Tiere in einem landwirtschaftlichen Betrieb stehen oder in einer Hobbyhaltung. Zu melden ist immer der gemeinsam gehaltene Gesamttierbestand je Standort. Unabhängig von der Meldepflicht an die Tierseuchenkasse muss die Tierhaltung bei dem jeweils zuständigen Veterinäramt gemeldet werden.
Wer bis zum 1. Januar 2020 noch keinen Meldebogen erhalten hat, solle sich telefonisch an die Tierseuchenkasse wenden. Die bei der Tierseuchenkasse bereits hinterlegten Viehhändler, Vieheinkaufs- und Viehverwertungsgenossenschaften erhalten Mitte Januar 2020 einen Meldebogen.
Der vollständige Bekanntmachungstext ist hier als Pdf hinterlegt.
Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0711 9673-666, per E-Mail unter beitrag@tsk-bw.de oder im Internet unter www.tsk-bw.de.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Verlängerte Sperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Dienstag, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Weihnachtliches Straßburg

    An zwei Nachmittagen im Dezember (10./17.) lassen sich bei einer öffentlichen Stadtführung die prachtvoll beleuchteten und geschmückten Gassen Straßburgs entdecken. mehr...

  • Bürgersprechstunden

    Oberbürgermeister Toni Vetrano lädt am Dienstag, 17. Dezember, und Mittwoch, 18. Dezember, jeweils von 9 bis 12 Uhr, zur Bürgersprechstunde ins Kehler Rathaus ein. mehr...

  • Mediathek geschlossen

    Die Mediathek ist Anfang Dezember nur eingeschränkt geöffnet. mehr...

  • Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen

    Die Initiative „Land schafft Verbindung“ wird am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 20 Uhr, ein Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen entzünden. mehr...

  • Bitterböser Jahresrückblick

    Radiohörende kennen den kultigen Wochenrückblick des Satiriker-Duo Onkel-Fisch bereits. Das Beste aus den vergangenen zwölf Monaten ist am 8. Dezember, ab 20 Uhr, an einem einzigen Abend live zu erleben. mehr...

  • Malen für Senioren

    „Malen macht Freude“ – unter dieser Devise lädt die AG Demenz Kehl am Dienstag, 10. Dezember, in das Seniorenzentrum Goldscheuer ein. mehr...

  • Zweckverband ba.sic tagt

    Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Interkommunaler Gewerbepark ba.sic trifft sich am Dienstag, 10. Dezember, um 18 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im Bürgersaal des Altenheimer Rathauses. mehr...

  • Einschränkungen beim Abbiegen von der B 28

    Auf der B 28 wird es von Dienstag, 10. Dezember, bis Donnerstag, 12. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen kommen. mehr...

  • Expedition zum Mount Everest

    Der Höhenbergsteiger Holger Birnbräuer berichtet am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr in der Mediathek von seiner Expedition zum höchsten Punkt der Erde. mehr...

  • Sperrungen für Weihnachtsmarkt

    Für den Weihnachtsmarkt in Goldscheuer wird die Merkurstraße von Freitag, 13. Dezember, bis Montag, 16. Dezember, um 10 Uhr stellenweise gesperrt. mehr...

  • Eine bärige Weihnachtsgeschichte

    Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte können Kinder bei der Aufführung des Erzähltheaterstücks „Polleke, der kleine Bär“ am Samstag, 14. Dezember, in der Mediathek erfahren. mehr...

  • Versteigerung Brennholz

    Der Schlagraum-Lose für die Kernstadt wird am Samstag, 21. Dezember, versteigert. Der Brennholz-lang-Polter für die Kernstadt kommt am Freitag, 27. Dezember, um 16.30 Uhr, unter den Hammer. mehr...

  • Problemstoffsammlungen 2020

    Problemabfälle und Elektrokleingeräte aus privaten Haushalten können auch 2020 zu bestimmten Terminen gebührenfrei in der Kernstadt, in Auenheim und in Goldscheuer abgegeben werden. mehr...

  • Natura 2000-Managementplan

    Der Managementplan für das FFH-Gebiet „Rheinniederung von Wittenweier bis Kehl“ liegt nun im Entwurf vor und wird in der Zeit vom 25. November 2019 bis 10. Januar 2020 öffentlich ausgelegt. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de