Freiwilliges Soziales Jahr in der Mediathek

FSJlerin Mara Köbele blickt zufrieden auf ihre zwölf Monate in der Mediathek zurück.zoom

Die Mediathek bietet Interessierten ab 1. September ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in den Räumen an der Marktstraße. Warum sollten sich Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren für zwölf Monate zwischen Bücher- und Filmregalen entscheiden? FSJlerinnen und FSJler erhaschen während dieser Zeit nicht nur einen Blick hinter die Kulissen der Mediathek, sie dürfen an eigenen Projekten arbeiten, helfen bei der Medienbeschaffung und können eigene Veranstaltungen planen und – sobald Corona dies wieder zulässt – auch umsetzen. Bei Lesungen bietet sich zudem die Gelegenheit, bekannte Autoren und Schriftsteller zu treffen.

„Ich habe hier tolle Leute kennengelernt und sehr viel Spaß gehabt“, resümiert Mara Köbele, die aktuell ein Freiwilligenjahr in der Mediathek absolviert. „Nach der Schule wollte ich erst einmal praktische Erfahrungen sammeln. Dabei hilft ein FSJ Kultur auf jeden Fall“, berichtet sie.

Das Freiwillige Soziale Jahr Kultur dauert zwölf Monate und beginnt jedes Jahr am 1. September. Die Freiwilligen werden sozialversichert, erhalten ein Taschengeld und haben Anspruch auf 25 Bildungstage. Träger des FSJ ist die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg (LKJ). Dort können sich Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren bis zum Montag, 15. März, online bewerben.

Für Fragen rund um das Freiwilligenjahr steht Betreuerin Alexandra Schmidt aus der Mediathek telefonisch unter 07851 88-2627 oder per E-Mail an a.schmidt@stadt-kehl.de zu Verfügung. Parallel bietet das Kulturbüro ab September ebenfalls ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur an.

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de