Klima-Lupe soll Bewusstsein für Klimaschutz stärken

Klimaschutz und Nachhaltigkeit werden in Zeiten der globalen Erderwärmung zunehmend wichtiger. Um für die Bürgerinnen und Bürger Anreize zu schaffen, klimaschädlicher Emissionen zu reduzieren, organisiert die Stadt zusammen mit der Energieagentur Ortenau die Aktion „Ihr Haus unter der Klima-Lupe“. Der Kampagnenzeitraum beginnt am Mittwoch, 15. September, um 19 Uhr mit einer Auftaktveranstaltung in der Sporthalle Auenheim.

„Die Klima-Lupe traf schon in den vergangenen Jahren in Kehl auf große Resonanz und ist eine wichtige Maßnahme der Stadt, um die Klimaziele zu erreichen. Die Veranstaltungsreihe und das begleitende Beratungsangebot zeigen Hausbesitzerinnen und Hausbesitzern, wie sie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, zum Werterhalt ihrer Immobilie beitragen und dies in vielen Fällen mit einem finanziellen Gewinn verbinden können“, beschreibt der städtische Klimaschutzmanager Leon Leuser den bisherigen Erfolg und die Zielsetzung der Aktion. Bürgerinnen und Bürger über die Vorteile moderner Wärmepumpen zu informieren, ist Leon Leuser besonders wichtig: „Mehr als zwei Drittel der Treibhausgasemissionen im Bereich Wohnen gehen auf das Heizen der Räume zurück. Mit der gegenwärtig sehr attraktiven Förderung zum Austausch von Ölheizungen, etwa durch eine Wärmepumpe, kann jeder Haushalt einen großen Beitrag leisten, um diese Emissionen zu reduzieren.“ Der Gebäudecheck der Klima-Lupe bietet Eigentümerinnen und Eigentümern dabei eine Hilfestellung, um ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu optimieren. 

Wer sich für eine klimaneutrale Stromerzeugung interessiert, kann mittels Eignungs-Check-Solar durch einen Energieberater überprüfen lassen, ob eine Solaranlage auf dem Haus installiert werden kann. Gebäudebegrünung und Entsiegelung haben einen positiven Einfluss auf das Mikroklima und die Artenvielfalt, erläutert Klimaschutzmanager Leon Leuser. Interessierte Gartenliebhaberinnen und -liebhaber können sich während des Aktionszeitraums von Freiwilligen der NABU-Gruppe Kehl-Hanauerland über sinnvolle Haus- und Gartenanpassungen beraten und informieren lassen. Welche Einsparmöglichkeiten es gibt, können Mieterinnen und Mieter mit dem Basischeck herausfinden. Ein Energieberater protokolliert die Ergebnisse sorgfältig, um deren spätere Umsetzung zu erleichtern. Während des Kampagnenzeitraums von Mittwoch, 15. September, bis 22. Oktober sind alle genannten Maßnahmen kostenlos; normalerweise fällt für den Gebäudecheck und den Eignungs-Check-Solar ein Eigenbetrag von 30 Euro an. Vom Kampagnenbeginn bis zum 13. Oktober gibt es wöchentlich informative Vortragsabende zu den Themen Sanieren, Heizungstausch, Erneuerbare Energien, Energiesparen und Gebäudebegrünung.

Die kostenlose Energieberatung kann bis zum Aktionsende am 22. Oktober in Anspruch genommen werden. Die Veranstaltungsabende werden in Innenräumen abgehalten, dort gilt die 3G-Regel. Bei weiterführenden Fragen ist Leon Leuser telefonisch unter 07851 88-4322 oder per E-Mail an l.leuser@stadt-kehl.de erreichbar.

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de