Kehl im Wandel

Ein Blick in die Großherzog-Friedrich-Straße als Großbaustelle: Es ist bereits sichtbar, dass die Tram an der Haltestelle Hochschule/Läger zweigleisig ankommt und dann eingleisig bis zum Rathaus fortgesetzt wird.zoom

Die Tram kommt nach Kehl und mit "Schneeflären" wird derzeit ein Baugebiet erschlossen, in dem im Endausbau rund 800 Bewohner leben werden. Das sind nur zwei Großprojekte, die das Stadtbild in den nächsten Jahren verändern werden.

Kehl ist im Wandel. Das zeigt sich auch am historischen Gebäude der Tulla-Realschule, das zu einem Bildungs- und Kulturzentrum umgebaut wird. Mit der Ankunft der Tram bekommt das Rathaus-Umfeld bis hinüber zur Sparkasse ein neues Gesicht.

Mit der Ankunft der Tram wird sich die Verkehrsführung in der Innenstadt verändern; die Tram wird durch ein Stadtbussystem ergänzt und damit auch für die Bewohner der Kehler Ortschaften interessant. Zum Mobilitätskonzept gehören auch Verbesserungen im Radwegnetz der Stadt.

Über den Bahnhof und die Geiger-Kreuzung soll die Tram Ende 2018 bis zum Kehler Rathaus fahren.zoom

Die Verlängerung der grenzüberschreitenden Tramlinie D bis zum Rathaus und die Einrichtung der Endhaltestelle vor dem Haupteingang nutzt die Stadt zur Überplanung des gesamten Areals vom Ende der Fußgängerzone bis zur Oberländerstraße, vom Rathaus bis zur Sparkasse (auch der Sparkassenvorplatz wird in die Neugestaltung mit einbezogen).
Dass die Fußgängerzone optisch bis zur Oberländerstraße und im Kreuzungsbereich in die Großherzog-Friedrich-Straße hinein verlängert wird, wird durch den Farbasphalt bereits sichtbar. Die besondere Farbe des Straßenbelags soll allen Verkehrsteilnehmern signalisieren, dass sie sich hier in einem besonderen Bereich aufhalten.
Weil aufgrund der Ankunft der Tram und der Einrichtung des Bus-Rendezvous auf der der Großherzog-Friedrich-Straße zugewandten Seite des Rathauses die Verkehrssituation neu geordnet werden musste und nicht mehr alle Verkehrsbeziehungen möglich sind (beispielsweise das Links-Abbiegen), wird sich die Verkehrsbelastung in diesem Bereich reduzieren. Dadurch wird mehr Raum für Fußgänger und Radfahrer frei; die Aufenthaltsqualität im gesamten Abschnitt der Hauptstraße zwischen dem Beginn der Fußgängerzone und der Oberländerstraße wird deutlich steigen. Aus einem vom Verkehr dominierten Bereich wird ein neues Stück Stadt mit vielen Sitzgelegenheiten, mit Spielgeräten für Kinder, mit Bäumen und Grünzonen. Moderne Lichtstelen werden in der Dunkelheit für ansprechende Beleuchtung sorgen.
Wie sich die Innenstadt verändert hat, zeigen die Fotos, wo Ansichten aus dem Februar 2016 aktuellen Baustellenbildern gegenübergestellt werden.

Der Rathausplatz und die Kreuzung Hauptstraße und Großherzog-Friedrich-Straße: Der Kiosk auf dem Rathausvorplatz stand 2016 noch; auf dem Postareal wurde noch gebaut.

 
 
 
 

Auch die Großherzog-Friedrich-Straße hat sich im Bereich des Rathauses stark verändert: Hier wird gerade das Bus-Rendezvous gebaut; die in der Mitte der Haltestelle gelegene Plattform für die Fahrgäste ist bereits sichtbar.

 
 
 
 

Ein neues Gesicht bekommt die Großherzog-Friedrich-Straße zudem in ihrem Verlauf in Richtung B 28.

 
 
 
 

Voll gesperrt ist derzeit der Abschnitt der Großherzog-Friedrich-Straße zwischen der Kreuzung Kinzigallee/Am Läger und der B 28. Dort wird bereits sichtbar, dass die Tram an der künftigen Haltestelle Hochschule/Am Läger zweigleisig ankommt, aber eingleisig in Richtung Rathaus fortgeführt wird. Auch im Kreuzungsbereich sieht man bereits deutlich, dass die Ankunft der Tram bevorsteht.

 
 
 
 

Auf der B 28 wurde der breite Mittelstreifen bis zu Geiger-Kreuzung verlängert, damit die Tram inmitten der Hauptverkehrsachse fahren kann.

 
 
 
 
 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Versucherletag auf dem Marktplatz

    Während des Versucherletags auf dem Kehler Marktplatz am Freitag, 21. September, kann man an mehr als 30 Ständen von 8 bis 13 Uhr kostenlose Häppchen probieren. mehr...

  • Arbeiten auf der Trambaustelle

    Damit die Bauarbeiten für die Verlängerung der Tramlinie D schneller abgeschlossen werden können, wird auf der Trambaustelle auch am Tag der Deutschen Einheit am Mittwoch, 3. Oktober, weiter gearbeitet. mehr...

  • Vortrag zum Thema Demenz

    Wie geht man damit um, wenn der Partner oder die Partnerin an Demenz erkrankt ist? Um diese Frage dreht sich ein Fachvortrag am Dienstag, 25. September, um 18.30 Uhr im Seniorenbüro. mehr...

  • Dokudrama über Gutenberg

    Anlässlich des 550. Todestages von Johannes Gensfleisch – besser bekannt als Gutenberg –, zeigt das Kino Center Kehl am Dienstag, 25. September, um 17 Uhr sowie am Mittwoch, 26. September, um 19 Uhr den Dokumentarfilm „Gutenberg – Genie und Geschäftsmann aus Mainz“. mehr...

  • „Wirtschaftsförderung informiert“

    Unter dem Titel „Grenzgänger, ausländische Mitarbeiter oder Subunternehmer: Was der Auftraggeber wissen muss“ startet am 25. September um 18 Uhr in der Stadthalle der vierte Fachvortrag der Veranstaltungsreihe „Wirtschaftsförderung informiert“. mehr...

  • „Genuss hoch drei“ in der Mediathek

    Unter dem Motto „Genuss hoch drei“ lädt die Mediathek am Dienstag, 25. September, ab 19 Uhr dazu ein, in ihrem Garten in die vielfältigen Welten des Genusses einzutauchen. mehr...

  • „Kunst im Saal“ in Auenheim

    „Kunst im Saal“ heißt die Ausstellungsreihe, die am Freitag, 28. September, um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Auenheim eröffnet wird. mehr...

  • Zweckverband ba’sic tagt

    Die Verbandsversammlung des Zweckverbands interkommunaler Gewerbepark ba’sic trifft sich am Dienstag, 25. September, um 18 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im Bürgersaal des Kehler Rathauses. mehr...

  • Herbstgrillen in der Kreuzmatt

    Beim Herbstgrillen am Donnerstag, 20. September, vor der Kindertageseinrichtung Kreuzmatt können sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Viertels rote Würste, Stockbrot, Merguez und Früchtepunsch schmecken lassen. mehr...

  • Stadtverwaltung geschlossen

    Die Rathäuser in der Kernstadt, sämtliche Ortsverwaltungen, die städtischen Kindertageseinrichtungen und die Mediathek bleiben am Freitag, 21. September, geschlossen. mehr...

  • Kinderkleidung- und Spielzeugbasar

    Gebrauchte Kinderkleidung und Spielzeug können Interessierte am Donnerstag, 25. Oktober, von 16 bis 18 Uhr bei einem Basar im Frauen- und Mütterzentrum erwerben. mehr...

  • Probleme in den Wechseljahren

    Wie Frauen sich bei Beschwerden während der Wechseljahre Linderung verschaffen können, das erklärt Heilpraktikerin Margarete Knauer am Donnerstag, 18. Oktober, um 19 Uhr im Frauen- und Mütterzentrum in der Villa RiWa. mehr...

  • 550 Jahre Gutenberg in Kehl

    Anlässlich des 550. Todestages von Johannes Gensfleisch, der den Buchdruck mit beweglichen Lettern erfunden hat, startet am 25. September eine kleine Veranstaltungsreihe. mehr...

  • Neue Veranstaltungsreihen für Kinder

    Mit den LeseKids und den LeseKids mini starten im September zwei neue Veranstaltungsreihen für Kinder in der Mediathek. mehr...

  • Schwimmen in Kehl

    Im Auenheimer Freibad kann bis Sonntag, 9. Dezember, weiter geschwommen und gebadet werden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de