Wenn der Stadtbus nicht mehr fährt, fährt das Anruf-Linien-Taxi (ALT) oder das Anruf-Sammel-Taxi (AST)

Das Anruf-Linien-Taxi (ALT)

Das Anruf-Linien-Taxi (ALT) ist der kleine Bruder des großen Stadtbusses und fährt immer dann,

  • wenn weniger Menschen gefahren werden wollen;
  • wenn der Stadtbus seinen Betrieb eingestellt hat, also zum Beispiel spät abends oder in der Nacht bis ein Uhr.


Die Besonderheiten:

  • Die Abfahrtszeiten stehen im Fahrplan und sind mit einem Telefonhörer gekennzeichnet.
  • Abfahrt ist immer an einer Bushaltestelle.
  • Das ALT fährt exakt die gleiche Route wie der Bus.
  • Die Fahrt endet immer an einer Bushaltestelle.
  • Es gilt das komplette TGO-Fahrkartensortiment.
  • Die Fahrt im ALT muss mindestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit unter 07851 88-4848 verbindlich angemeldet werden – sonst besteht kein Anspruch auf Beförderung.
  • Es gelten grundsätzlich die gleichen Beförderungsbedingungen wie im Bus.
  • Weil das ALT ein Pkw oder ein Kleinbus mit Platz für maximal acht Fahrgäste ist, kommt es zu Einschränkungen bei der Mitnahme von Gepäck und in der Barrierefreiheit.
  • Stehplätze gibt es nicht.
  • Das ALT verkehrt am 24. und 31. Dezember nur eingeschränkt entsprechend dem Fahrplan der jeweiligen Buslinie.


Telefon: 07851 88-4848


Achtung!

Die beiden Ortschaften Hohnhurst und Zierolshofen stellen von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen zu bestimmten Zeiten laut Fahrplan Sonderfälle in der ALT-Anbindung dar:
Möchten Sie nach Hohnhurst fahren, so steigen Sie in einen Bus der Linie 301 an der Haltestelle Kehl Rathaus ein und fahren bis zur Haltestelle Kittersburg Süd. Von dort aus können Sie in ein ALT umsteigen und bis nach Hohnhurst weiterfahren.
Möchten Sie nach Zierolshofen fahren, so steigen Sie in einen Bus der Linie 301 an der Haltestelle Kehl Rathaus ein und fahren bis zur Haltestelle Bodersweier Rathaus. Von dort aus können Sie in ein ALT umsteigen und bis nach Zierolshofen weiterfahren.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Fahrtwunsch auch für dieses ALT mindestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit telefonisch verbindlich angemeldet werden muss.


Grafik ALTzoom


Das Anruf-Sammel-Taxi (AST)

Das Anruf-Sammel-Taxi (AST) ergänzt das System aus Stadtbus und Anruf-Linien-Taxi und fährt in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag in der Zeit von ein bis drei Uhr.

Die Besonderheiten:

  • Einstieg an jeder Bushaltestelle in der Kernstadt Kehl und den Ortschaften.
  • Ausstieg an jeder beliebigen Adresse im Stadtgebiet.
  • Der Fahrpreis pro Person beträgt vier Euro; das TGO-Ticketsortiment gilt nicht.
  • Das AST muss spätestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit unter
  • 07851 4005 verbindlich vorbestellt werden.
  • TGO-Zeitkarten-Inhaber (Wochen-, Monats-, Jahreskarten), Schüler und Studenten mit entsprechendem Ausweis, Auszubildende sowie Absolventen eines Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahres oder vergleichbaren sozialen Diensten zahlen drei Euro; Schwerbehinderte Fahrgäste mit Ausweis (grüner oder orangefarbener Ausweis mit Beiblatt und mit gültiger Wertmarke) fahren kostenlos.


Telefon: 07851 4005

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Verlängerte Sperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Dienstag, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Weihnachtliches Straßburg

    An zwei Nachmittagen im Dezember (10./17.) lassen sich bei einer öffentlichen Stadtführung die prachtvoll beleuchteten und geschmückten Gassen Straßburgs entdecken. mehr...

  • Bürgersprechstunden

    Oberbürgermeister Toni Vetrano lädt am Dienstag, 17. Dezember, und Mittwoch, 18. Dezember, jeweils von 9 bis 12 Uhr, zur Bürgersprechstunde ins Kehler Rathaus ein. mehr...

  • Mediathek geschlossen

    Die Mediathek ist Anfang Dezember nur eingeschränkt geöffnet. mehr...

  • Bitterböser Jahresrückblick

    Radiohörende kennen den kultigen Wochenrückblick des Satiriker-Duo Onkel-Fisch bereits. Das Beste aus den vergangenen zwölf Monaten ist am 8. Dezember, ab 20 Uhr, an einem einzigen Abend live zu erleben. mehr...

  • Malen für Senioren

    „Malen macht Freude“ – unter dieser Devise lädt die AG Demenz Kehl am Dienstag, 10. Dezember, in das Seniorenzentrum Goldscheuer ein. mehr...

  • Zweckverband ba.sic tagt

    Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Interkommunaler Gewerbepark ba.sic trifft sich am Dienstag, 10. Dezember, um 18 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im Bürgersaal des Altenheimer Rathauses. mehr...

  • Einschränkungen beim Abbiegen von der B 28

    Auf der B 28 wird es von Dienstag, 10. Dezember, bis Donnerstag, 12. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen kommen. mehr...

  • Expedition zum Mount Everest

    Der Höhenbergsteiger Holger Birnbräuer berichtet am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr in der Mediathek von seiner Expedition zum höchsten Punkt der Erde. mehr...

  • Sperrungen für Weihnachtsmarkt

    Für den Weihnachtsmarkt in Goldscheuer wird die Merkurstraße von Freitag, 13. Dezember, bis Montag, 16. Dezember, um 10 Uhr stellenweise gesperrt. mehr...

  • Eine bärige Weihnachtsgeschichte

    Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte können Kinder bei der Aufführung des Erzähltheaterstücks „Polleke, der kleine Bär“ am Samstag, 14. Dezember, in der Mediathek erfahren. mehr...

  • Versteigerung Brennholz

    Der Schlagraum-Lose für die Kernstadt wird am Samstag, 21. Dezember, versteigert. Der Brennholz-lang-Polter für die Kernstadt kommt am Freitag, 27. Dezember, um 16.30 Uhr, unter den Hammer. mehr...

  • Problemstoffsammlungen 2020

    Problemabfälle und Elektrokleingeräte aus privaten Haushalten können auch 2020 zu bestimmten Terminen gebührenfrei in der Kernstadt, in Auenheim und in Goldscheuer abgegeben werden. mehr...

  • Meldepflicht Tierseuchenkasse

    Die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg teilt mit, dass Mitte Dezember die Meldebögen zur Veranlagung zum Tierseuchenkassenbeitrag 2020 versendet werden. mehr...

  • Natura 2000-Managementplan

    Der Managementplan für das FFH-Gebiet „Rheinniederung von Wittenweier bis Kehl“ liegt nun im Entwurf vor und wird in der Zeit vom 25. November 2019 bis 10. Januar 2020 öffentlich ausgelegt. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de