Nr. 1, Januar-Februar 2019

Klima-Festival „Eco2Rives – grün und grenzenlos“

Die Stadt Kehl und der französische Umweltverein Zéro Déchet Strasbourg organisieren im Rahmen der deutsch-französischen Energiewendewoche erstmals ein Klima-Festival.

Eco2Rives

Die Veranstaltung Eco2 Rives - grün und grenzenlos findet am Samstag, 19. Januar, tagsüber in der Kehler Stadthalle statt und endet am Abend im Veranstaltungszentrum Molodoï in Straßburg. Das Programm umfasst Fachvorträge, Filmvorführungen mit Fahrradantrieb, Theater, Workshops, Repair Café und Ausstellungen. Der Tag endet mit einem Film- und Konzertabend im Molodoï in Straßburg. Für den frühen Abend ist ein Klima-Apéro mit Filmvorführung geplant, im Anschluss sorgen drei Musikgruppen für Stimmung: Die französisch-belgische Gruppe Pang, die über Nachhaltigkeit und Umweltschutz singt steht ebenso auf der Bühne wie Zweierpasch, ein Hip-Hop-Duo, das in deutscher und französischer Sprache Poesie und Politik in seinen Texten mischt. Auch Le Caribou Volant, eine Pariser Gruppe französischsprachiger Chansons, die sich für Klima und Umwelt engagiert, ist Teil des Abendprogramms.
Das komplette Programm finden Sie hier.


Bild

Tipps & Termine

  • 4. bis 6. Januar: Im Rahmen der NABU-Wintervogelzählung: sind alle Naturfreunde aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, am Balkon, oder im Park zu zählen und zu melden. Infos unter www.nabu.de
  • 18. und 19. Januar: Streuobstschnittkurs zur Anmeldung geht es hier 
  • 19. Januar: Grenzüberschreitendes Klima-Festival Eco2Rives – grün und grenzenlos in Straßburg und der Stadthalle
  • 19. Januar: Repair-Café in der Stadthalle
  • 24. Januar: Kostenlose Erstenergieberatung im Rathaus II. Anmeldung telefonisch unter 07851 88-4322 oder per E-Mail an l.unterreiner@stadt-kehl.de
  • 3. Februar: NABU-Wasservogelexkursion am Rhein mit anschließendem Waldspeckessen und heißem Apfelpunsch am Haus der Jugend. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Kehler Freibad
  • 28. Februar: NABU-Abendvortrag über den Vogel des Jahres: Die Feldlerche. Los geht es um 19.30 Uhr im Stierstall, Sternenstraße 23 in Kehl-Sundheim

Europäische Woche der
Abfallvermeidung

Wir blicken zurück auf:

  • Weniger ist mehr (Ausstellung in der Tulla-Realschule)
  • Mein Abfall – Meine Verantwortung (Ausstellung in der Mediathek) 
  • Tomorrow (Filmvorstellung im Kinocenter Kehl) 
  • Herstellung von Reinigungsmitteln
    (Workshop in der Villa Riwa)
Bild

Weitere Informationen zu den Aktionen finden Sie hier.
Das nächste Treffen der AG Vermüllung findet am 25. Februar um 17 Uhr statt. Wenn Sie Ideen und Vorschläge haben, wie wir Kehl gemeinsam sauberer halten können oder sich einfach über die Aktionen informieren möchten, die der städtische Bereich Stadtplanung/Umwelt geplant hat, dann nehmen Sie doch an unserem nächsten Treffen teil. Für eine bessere Planung bitten wir um eine Anmeldung bei Ann-Margret Amui-Vedel telefonisch unter 07851 88-4321 oder per E-Mail an a.amui-vedel@stadt-kehl.de.


Heute: Klimawandel, größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts!

  • In den vergangenen 150 Jahren ist die weltweite Durchschnittstemperatur um einen Grad angestiegen, weil der Mensch seit der industriellen Revolution enorme Mengen an Treibhausgas ausstößt. Den größten Anteil daran hat mit etwa 85 Prozent die Verbrennung fossiler Brennstoffe.
  • Die Ozeane sind wichtige Puffer für die globale Erwärmung, nehmen sie doch 93 Prozent der Energie auf, wohingegen in der Atmosphäre nur ein Prozent verbleibt. Außerdem nehmen die Meere knapp ein Viertel der menschengemachten CO2-Emissionen auf. Die Erwärmung ist für 31 Prozent des Meeresspiegelanstiegs verantwortlich; das Abschmelzen des grönländischen Eisschildes und der Gletscher jeweils zu 26 Prozent. Zehn Prozent lassen sich auf den Massenverlust der Antarktis zurückführen.
  • Die globalen Treibhausgasemissionen sind seit der ersten UN-Klimakonferenz 1995 in Berlin um 50 Prozent gestiegen. Wenn wir keine Klimaschutzmaßnahme einleiten, ist eine weitere Erwärmung um fünf Grad Celsius bis Ende des Jahrhunderts möglich.

 

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de