OB-Wahl am 6. Februar

Wahlschein beantragen

Wer sich jetzt schon sicher ist, dass er per Briefwahl von seinem Wahlrecht Gebrauch machen könnte, kann diese bereits beantragen. Der Versand der Briefwahlunterlagen kann selbstverständlich erst erfolgen, wenn der Gemeindewahlausschuss in seiner Sitzung am 14. Januar über die Zulassung der Bewerberinnen und Bewerber entschieden hat und die Stimmzettel gedruckt sind. Einen Wahlschein kann auch beantragen, wer in einem anderen Wahllokal, also außerhalb seines Wahlbezirks, wählen möchte. 

Wahlscheine können schriftlich, mündlich im Rathaus oder in den Ortsverwaltungen oder per E-Mail und online beantragt werden. Nur telefonisch ist eine Antragstellung nicht möglich. 

Für die Wahl am 6. Februar können Wahlscheine bis Freitag, 4. Februar, 18 Uhr, beantragt werden. Wird am 20. Februar eine Neuwahl erforderlich, weil keine der Kandidatinnen und keiner der Kandidaten im ersten Wahlgang mehr als 50 Prozent der gültigen Stimmen auf sich vereinigen konnte, können Wahlscheine bis Freitag, 18. Februar, 18 Uhr, beantragt werden. 

Achtung: Für die Online-Beantragung des Wahlscheins gelten andere Fristen.

Wahlschein für eine andere Person beantragen

Wer einen Wahlschein für eine andere Person beantragt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Ein Wahlberechtigter mit Behinderung kann sich für die Antragstellung der Hilfe einer anderen Person bedienen. Bei Fragen zu den Themen Wählerverzeichnis, Wahlscheine oder Briefwahl hilft das Wahlteam unter wahlen@stadt-kehl.de oder Telefon 07851 88-1103 weiter.


Bundestagswahl 2021


Landtagswahl 2021

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de