Erneuerbare-Wärme-Gesetz (Bestandsgebäude)

Wohngebäudeeigentümer oder Erbbauberechtigte von bestehenden Wohngebäuden, die ab dem 1. Januar 2010 ihre zentrale Heizungsanlage austauschen, müssen entsprechend dem Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg - EWärmeG - mindestens 10 Prozent (ab dem 1. Juli 2015 mindestens 15 Prozent) des jährlichen Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien decken. Die entsprechenden Nachweise sind der Bauordnung Kehl als zuständige untere Baurechtsbehörde vorzulegen. Hierzu können die unten stehenden Mustervordrucke verwendet werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Umweltministeriums unter www.um.baden-wuerttemberg.de, Stichwort "Erneuerbare-Wärme-Gesetz für Altbauten". Den vollständigen Gesetzestext finden Sie unter www.landesrecht-bw.de.

Für Bestandsgebäude ab 1. Juli 2015 finden Sie alle Informationen und Nachweise auf der Seite des Umweltministeriums.


Zuständige Abteilung


Zuständige Mitarbeiter

Dokumente und Formulare

Keine Einträge vorhanden

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de