Stadtentwicklung in Straßburg

Zum ersten Mal bringt die Stadtgemeinschaft Straßburg die Tram nicht dorthin, wo sehr viele Menschen leben, sondern nutzt sie als Instrument, um Industriebrachen des Straßburger Hafens städtebaulich zu entwickeln. Damit sucht Straßburg seine Entwicklung zum ersten Mal in der Geschichte des östlichen Stadtteils und wächst Richtung Rhein. Die Tramlinie D soll in ihrer Verlängerung das Rückgrat der Stadtentwicklung auf einer Fläche von 210 Hektar sein.
Bis 2030 sollen entlang der neuen Tram-Trasse 1,5 Millionen Quadratmeter Nutzfläche entstehen, die – unter anderem – Wohnraum für rund 18 000 Menschen umfassen sollen, ergänzt durch Büroflächen, Einzelhandelsgeschäfte, Gewerbe, Behörden und Dienstleister. Dadurch werden die Viertel Citadelle, Starlette, Coop und Port du Rhin weiter ausgebaut werden und könnten wie folgt aussehen.  

Das Citadelle-Viertel

 
 
 
 

Das Starlette-Viertel

 
 
 
 

Das Coop-Areal

Coop-Areal

Laut Roland Ries, Oberbürgermeister von Straßburg, hat seit Pierre Pflimlin jeder Straßburger Oberbürgermeister Ideen und Pläne für die Gestaltung der Flächen in Richtung Rhein entwickelt. Jetzt nutze man nicht nur die Chance, einen neuen Teil der Stadt zu bauen, sondern zugleich ein neues Zentrum für die grenzüberschreitende Eurométropole zu errichten.

Fotomontage Port du Rhin

Das von der Stadtentwicklung am meisten profitierende Viertel ist das Viertel Port du Rhin, wo seit jeher die Wohnbebauung dominiert - und so soll es auch bleiben. Nach den Zerstörungen im Zusammenhang mit den Protesten beim NATO-Gipfel 2009 hat die Stadt Straßburg im bestehenden Viertel umfangreiche Sanierungsmaßnahmen vollzogen und in die Wege geleitet. Das bestehende Viertel soll um ein Gesundheitszentrum, die Klinik Rhena, ergänzt werden. 

Klinik Rhena

Der aus einer Vor- und einer Grundschule bestehende Schulkomplex des Viertels wird derzeit saniert und umgebaut. Im Hof der heutigen Schule haben die Städte Straßburg und Kehl gemeinsam eine deutsch-französische Kinderkrippe für je 30 Kinder aus Kehler und Straßburger Familien gebaut, die im April 2014 eröffnet worden ist. Kinderkrippe und Schule bilden zusammen ein Investitionsvolumen von rund 13 Millionen Euro.
Am Rande des Straßburger Teils des Gartens der zwei Ufer ist 2013/2014 ein neues Wohnviertel mit 380 Wohnungen in Niedrigenergie-Bauweise entstanden.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Lieblingsfarbe Schokolade am Altrhein

    Die beiden kabarettistischen Popmusikerinnen Hannah Silberbach und Maura Porrmann sind als Lieblingsfarbe Schokolade am Samstag, 25. August, ab 19.30 Uhr auf der Seebühne im Rosengarten zu sehen. mehr...

  • Sperrung in der Kinzigstraße

    Die Kinzigstraße wird zwischen der Marktstraße und der Blumenstraße von Mittwoch, 11. Juli, bis Freitag, 31. August voll gesperrt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 23. August, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Repair-Café am Samstag

    Wer defekte Gegenstände oder Kleidungsstücke mit Rissen oder Löchern besitzt, diese aber noch nicht wegwerfen will, der kann am Samstag, 18. August, zwischen 14 und 17 Uhr zum Repair-Café in die Wilhelmschule kommen. mehr...

  • Wie fühlt sich Japan an?

    Wie schmeckt originales Sushi aus Japan? Kann man sich ohne Bedenken in Hiroshima oder Nagasaki aufhalten? Und was hat Godzilla mit allem zu tun? Zu einem sehr persönlichen Reisebericht lädt Bibliothekar, Autor und Musiker Hannes Britz am Dienstag, 21. August, in den Garten der Mediathek ein mehr...

  • Zeitlieder mit Georg Clementi

    Auf die „Zeitlieder“ von Georg Clementi kann sich das Kultursommerpublikum am Samstag, 18. August, freuen. mehr...

  • Im UFO: Taube mit den bunten Federn

    In der Ausstellung „Die Taube mit den bunten Federn“ werden bis Sonntag, 19. August, im UFO im Garten der zwei Ufer Bilder und Texte aus dem gleichnamigen Buch präsentiert. mehr...

  • Energieeffiziente Wohnhäuser gesucht

    Beim 4. Ortenauer Hausbesichtigungstag öffnen private Hausbesitzer ihre Türen und erzählen Interessierten ihren Weg hin zum energetischen Wohnen. mehr...

  • Ortsverwaltung Hohnhurst geschlossen

    Die Ortsverwaltung Hohnhurst ist vom 02.08.2018 bis einschließlich 17.08.2018 urlaubsbedingt geschlossen. mehr...

  • Eis-Zeit für gute Noten

    Wer sein Zeugnis mit mindestens einmal der Note 1 oder der Note 2 in der Tourist-Information vorzeigt, erhält einen Gutschein für eine Kugel Eis. mehr...

  • Vollsperrung der Riedstraße

    Die Riedstraße wird von Freitag, 20. Juli, bis Dienstag, 28. August, gesperrt. mehr...

  • Ausstellung in der Mediathek

    Wie sich Jugendliche aus Syrien, dem Iran, Afghanistan und Deutschland einander angenähert haben, wird in der Foto-Ausstellung „Meine Welt + Deine Welt = Unsere Zukunft“ von Freitag, 29. Juni, bis zum 15. September in der Mediathek gezeigt. mehr...

  • „HEISS AUF LESEN©“

    Die Mediathek beteiligt sich wieder an der landesweiten Aktion „HEISS AUF LESEN©“. mehr...

  • Bewegung im Sommer für alle

    Wer diesen Sommer sportliche Aktivitäten entfalten will, kann bei der Tournee „Stras‘ en forme“ mitmachen. mehr...

  • Neues Elektroauto

    Beim Carsharing wurde das Elektroauto durch ein neues Modell mit einer größeren Reichweite ausgetauscht. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de