Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Berufsbild und Tätigkeiten

Fachangestellter für Bäderbetriebe

Fachangestellte für Bäderbetriebe üben Tätigkeiten im Bäder- und Freizeitbereich aus.

Zu den Aufgaben gehören

  • die Beaufsichtigung des gesamten Badebetriebes,
  • das Einleiten und Ausüben von Wasserrettungsmaßnahmen,
  • das Durchführen von Erste-Hilfe- und Wiederbelebungsmaßnahmen,
  • die Betreuung der Badegäste,
  • das Erteilen von Schwimmunterricht und die Leitung von Wassergymnastikkursen,
  • die Besucherbetreuung,
  • die Pflege und Wartung der technischen Anlagen und
  • die ständige Kontrolle und Garantie der Wasserqualität.

Im Bereich der Bäderverwaltung erstellen sie Abrechnungen und Statistiken und leisten Öffentlichkeitsarbeit.

Aufgaben im zugehörigen Berichts- und Haushaltswesen erledigen sie unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Erfordernisse.

Ausbildungsstätte

Die Ausbildung erfolgt in den Kehler Bädern. Gegebenenfalls können auch Praktika in anderen Bädern stattfinden.

Der Berufsschulunterricht findet als Blockunterricht in der Landesfachschule in
Mannheim statt. Die Kosten für die Fahrten und die Unterbringung werden zum Großteil von der Stadt Kehl übernommen.

Beginn, Dauer und Vergütung

Die Ausbildung beginnt am 1. September und dauert drei Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildungsdauer möglich.

Die Vergütung erfolgt gemäß dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Sie beträgt derzeit:
1. Ausbildungsjahr: 918,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 968,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.014,02 Euro

Voraussetzungen

  • mindestens guter Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss
  • Spaß an den Fächern Mathematik, Chemie und Physik
  • keine Allergien gegen Pflanzen, Gräser und Chlor sowie keine Empfindlichkeit gegen Reinigungsmittel
  • gute Schwimmleistungen
  • gutes Reaktionsvermögen und ausgeprägte Beobachtungsgabe für ein schnelles Eingreifen im Notfall
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Informationen zur Bewerbung

Zum 1. September 2020 steht voraussichtlich eine freie Ausbildungsstelle zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich an
Kerstin Faschon
07851 88-1101
k.faschon@stadt-kehl.de

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de