Häufig gestellte Fragen zu Ausschreibungen

Wo werden aktuelle Ausschreibungen veröffentlicht?
Aktuelle Ausschreibungen werden in der Kehler Zeitung (Mittelbadische Presse), auf www.kehl.de/ausschreibungen, www.vergabe24.de und www.bund.de veröffentlicht.

Wo können Ausschreibungsunterlagen heruntergeladen werden?

Unterlagen öffentlicher Ausschreibungen können kostenlos und mit nur wenigen Klicks über die Internetseite der Stadt Kehl unter dem Link www.kehl.de/ausschreibungen heruntergeladen werden.

Wie können Unterlagen in Papierform anfordert werden?

Unterlagen öffentlicher Ausschreibungen können in Papierform beim Staatsanzeiger, durch Registrierung beim Vergabeunterlagen-Portal http://vergabeunterlagen.vergabe24.de angefordert werden.

Wie funktioniert die elektronische Einreichung von Angeboten?

Bei der elektronischen Angebotsabgabe können Firmen die Vergabeunterlagen direkt über www.kehl.de/ausschreibungen herunterladen, ihr Angebot am PC kalkulieren und es elektronisch einreichen. Hierfür steht ihnen das Vergabe24-Bietercockpit zur Verfügung. Der Bieter-Support des Staatsanzeigers ist telefonisch unter 0711 66601476 oder per E-Mail an bieter@staatsanzeiger.de erreichbar.

Müssen elektronische Angebote signiert sein?
Elektronisch Angebote können in der Regel in Textform, also ohne elektronische Signatur, eingereicht werden. Die Angaben in den Ausschreibungsunterlagen sind aber in jeden Fall zu beachten.

Was ist bei technischen Problemen bei der Anforderung oder Einreichung elektronischer Angebote zu tun?
Bei technischen Problemen hilft der Bieter-Support des Staatsanzeigers weiter:
Telefon: 0711 66601476
E-Mail: bieter@staatsanzeiger.de.

Können die Unterlagen weiterhin in Papierform abgegeben werden?
Ja, Angebote können nach wie vor auf dem Postweg eingereicht werden, an folgende Anschrift:
Stadtverwaltung Kehl
Zentrale Vergabestelle
Dienstgebäude: Herderstraße 3
Postanschrift: Hauptstraße 85
77694 Kehl

An wen sind Bieterfragen innerhalb der Angebotsfrist zu richten?
Bieter wenden sich mit ihren Fragen direkt an die Zentrale Vergabestelle.

Was ist bei Unklarheiten oder Fehlern im LV zu tun?

Sollten Firmen Fehler oder Unklarheiten in der Leistungsbeschreibung feststellen, bittet die Zentrale Vergabestelle um umgehende Mitteilung.

Wie verhalte ich mich, wenn ich eine zweckmäßige Abwandlung der Ausschreibungsunterlagen für sinnvoll erachte?
Änderungen an den Ausschreibungsunterlagen sind unzulässig und führen zum Ausschluss des Angebotes. Wer dennoch eine zweckmäßige Abwandlung vorschlagen möchte, kann ein separates Blatt beilegen.

Ich kann mein Angebot nicht fristgerecht abgeben, was kann ich tun?
Angebote, die nicht fristgerecht bei der Vergabestelle eingereicht werden, können nicht gewertet werden. Unterlagen sind stets fristgerecht bei der Vergabestelle einzureichen.

Dürfen Firmenvertreter an Submissionen bzw. Angebotsöffnungen teilnehmen?
Hier ist zwischen Vergaben nach VOB bzw. VOL zu unterscheiden. Bei ersteren dürfen Bieterfirmen beziehungsweise Bevollmächtigte an der Submission teilnehmen. Bei Angebotsöffnungen nach VOL dürfen grundsätzlich keine Bieter teilnehmen. Bei EU-weiten Ausschreibungen ist eine Teilnahme grundsätzlich nicht möglich.

Wie bewerbe ich mich auf angekündigte beschränkte Ausschreibungen?
Auf angekündigte beschränkte Ausschreibungen kann man sich formlos per E-Mail an zvs@stadt-kehl.de bewerben.

Gibt es eine Bewerberdatenbank, in die ich mich eintragen kann, um bei zukünftigen Ausschreibungen (beschränkt, freihändig) berücksichtigt werden zu können?
Wer sich formlos um die Aufnahme in den Bewerberpool bewerben möchte, sendet eine entsprechende E-Mail an zvs@stadt-kehl.de.

Wie ist bei freihändigen Vergaben zu beachten?
Freihändige Vergaben werden außerhalb des E-Vergabesystems abgewickelt. Die Ausschreibungsunterlagen gehen in der Regel auf dem Postweg oder per E-Mail zu.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Die Arbeit eines Comic-Übersetzers

    Der Übersetzer der bekannten Comic-Serie „Gregs Tagebuch“ gibt am Samstag, 23. November, um 14 Uhr bei einem Vortrag in der Mediathek einen Einblick in seinen Beruf. mehr...

  • Demonstration Europabrücke

    Die Geschwindigkeit auf der Europabrücke wird am Samstag, 23. November, in Richtung Kehl, auf 30 km/h gedrosselt: Verkehrsteilnehmende müssen zwischen 13 und 16 Uhr mit Behinderungen rechnen. mehr...

  • Vollsperrung Martin-Luther-Weg

    Der Martin-Luther-Weg ist am Samstag, 23. November, von 7 bis 16 Uhr, im Bereich zwischen der Hauptstraße und des Osterbachweges komplett gesperrt. mehr...

  • Kurzzeitige Sperrungen

    Die Fahrbahnen mehrerer Straßen werden von Montag, 25. November, bis Freitag, 13. Dezember, zeitweise nur halbseitig befahrbar oder komplett gesperrt sein. mehr...

  • Fahnen als Zeichen gegen Gewalt

    Zum internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ am Montag, 25. November, wird auch in Kehl wieder ein Zeichen gesetzt und mehrere Fahnen gehisst. mehr...

  • „Kikeri-Was?“ – Zweisprachige Lesungen

    Zweisprachige Lesungen des Kinderbuches „Kikeri-Was?“ finden an insgesamt drei Terminen im November (21./26./27.) statt. mehr...

  • Halbseitige Sperrung der Vogesenallee

    Die Vogesenallee wird am Donnerstag, 28. November, von 8 bis 18 Uhr, halbseitig gesperrt. mehr...

  • Weihnachtliches Straßburg

    An drei Nachmittagen im Dezember (5./10./17.) lassen sich bei einer öffentlichen Stadtführung die prachtvoll beleuchteten und geschmückten Gassen Straßburgs entdecken. mehr...

  • Anmeldungen zur Sportlerehrung

    Kehler Sportvereine können ihre Mitglieder noch bis zum 20. Dezember für die Sportlerehrung der Stadt Kehl anmelden. mehr...

  • Ortsverwaltung Hohnhurst geschlossen

    Die Ortsverwaltung Hohnhurst bleibt von Dienstag, 19. November, bis einschließlich Freitag, 29. November, geschlossen. mehr...

  • Tanzworkshop Charleston

    Wer einen Einblick in den Kult-Tanz der Zwanziger Jahre haben möchte, sollte sich den Freitag, 29. November, um 17.30 Uhr vormerken, wenn das Hanauer Museum im Kulturhaus einen Charleston-Tanzworkshop anbietet. mehr...

  • Halbseitige Sperrung

    Die EdF-Straße von Kehl nach Auenheim ist von Mittwoch, 13. November, bis Freitag, 22. November, in Richtung Kehl gesperrt. mehr...

  • Behinderungen EDF-Straße

    Auf der EDF-Straße muss von Montag, 7. Oktober, bis zum 21. Dezember mit Behinderungen gerechnet werden. mehr...

  • Verlängerte Straßensperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Samstag, 30. November, voll gesperrt. mehr...

  • Wasserzählerablesung startet

    Die Jahresabschlussrechnungen für Trink- und Abwasser werden derzeit wieder von den Technischen Diensten Kehl (TDK) erstellt. Kunden der TDK finden in ihren Briefkästen wie bereits gewohnt Ablesekarten, auf denen sie den aktuellen Wasserzählerstand notieren können. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de